Mega ruft Handy an

Hallo Zusammen

Ich habe da mal wieder eine Frage

Habe einen Mega und ein altes Telecom-Telefon Tel 0164

Bei einen bestimmten Ereignis Ruft das Telefon das Handy an
Das klappt auch nur muss Ich einmal Die Nr. eingeben
damit Ich die Wahlwiederholung benutzen kann.

Ich moechte aber die Tastatur des Telefons auch durch den Mega ersetzen
das telefon hat eine 16 Tastatur 4 Rows 4 Cols sie sind an einen Siemens PSB 8510-1
angeschlossen

Nun meine Frage wie kann Ich die 8 Ausgaenge vom Mega an den Siemens PSB 8510-1
anschliesen
Vieleicht mit Potenzialfreien Kontakten

Wenn Ja welche gibt es denn da

bye juergen

Potentialfrei wären Relais (eher ungeeignet hier) oder Optokoppler (bspw. 4N35). Hast du das Telefon schon einmal aufmacht? Versuch mal zu messen, ob und mit welcher Spannung die Tasten geschaltet werden. Die Idee ist ansich soweit schon gut. Solange keine Matrix im Einsatz ist, ist es recht einfach. Falls doch, kannste versuchen, die Kontakte direkt an den Tasten abzugreifen.

Hallo Zusammen

Hallo sschultewolter

Habe das Telefon auseinander und 2 Relais fuer die Gabel
und ein Relais fuer die Wahlwiederholungstaste eingebaut es klappt so
wollte es aber Spaeter in ein Gehaeuse einbauen da stoert die tastatur
ist eine Matrix 4*4
und der Mega soll die Nummern dann waehlen
wenn Ich die Wahlwiederholungstaste druecke habe Ich DC 5V
gegen Masse
Ich habe schon etwas gelesen ueber die Optokoppler 4N35

Ansteuern ueber einen Digitalen Pin mit 330Ohm
der Fototransistor ist der in beiden Richtungen durchgaengig

bye juergen

Ist der letzte Teil deines Beitrags eine Frage? Verstehe nicht genau, was du damit meinst. Optokoppler ist dir aber ein Begriff!?

Auf der einen Seite eine Led, auf der gegenüberliegenden Seite ein Fototransistor (im gemeinsamen Gehäuse natürlich).

Bidrektional arbeitet dieser nicht, falls das die Frage ist. Auf der einen Seite zB. einen 330Ohm Widerstand zum Schutz der Led. Auf der anderen Seite musst du schaun, wie du vorgehst, siehe dir dazu mal an
http://www.mikrocontroller.net/articles/Optokoppler

Im Endeffekt kannst du die Pegelwandlung auch im Arduino bewerkstelligen. Pin 3, wenn auch nicht zu sehen in den Artikel, ist NC und somit nicht verbunden. Pin 6 kann belegt werden, macht aber keinen Sinn idR. Könntest halt den Transistor ansteuern, auch wenn die Led nicht leuchtet.

Analogschalter, z.B. CMOS 4066, 74HC(T)4066 usw. wären auch noch eine Option. Allerdings müssen dann bestimmte Potentialbedingungen erfüllt sein. Ub Telefon muß mit dem 4066 kompatibel sein, die Signale in der Matrix dürfen nicht negativer als Masse und nicht positiver als Ub werden. Vorteil ist, das die Analogschalter billig sind, wie ein Schalter vorwärts und rückwärts betrieben werden können und gleich im 4'er Pack in einem Gehäuse verfügbar sind.

Gruß Gerald

Hallo Zusammen

Hallo sschultewolter

Bei den Beispielen von Optokoppler – Mikrocontroller.net

Gibt es einen 10k Widerstand gegen Masse muss man den haben

werde mir die Opto besorgen

Ich danke Dir schon mal

Hallo nix_mehr_frei

Werde mir die CMOS 4066 besorgen

Ich danke Dir schon mal

bye juergen

juergen01:
Werde mir die CMOS 4066 besorgen

Ich würde dabei die HC Version nehmen. Die alten MOS4066 sind meiner Erfahrung nach extrem empfindlich was statische Aufladung betrifft. Es wird da zwar bei CMOS generell gewarnt, aber die MOS4066 sind die einzigen ICs die ich nur durch Anfassen kaputt gebracht habe.

Hallo Zusammen

Hallo Serenifly

Habe schon die CMOS4066 bestellt
Ich Danke Dir fuer die Info werde sie Sorgsam behandeln

bye juergen