Mehrere Bluetooth Empfänger auf einem Arduino Mega

Hallo,

ich würde gerne mehrere Wearables mit einem Empfänger verbinden. Die Daten sollen permanent gesendet werden.
Zigbee fiel wegen kostengründen raus und es blieben nur Bluetooth und nRF24 übrig.

Mir stellt sich jetzt die Frage, wie ich mit 2 Bluetooth Empfängern auf meinem Arduino agiere. Habe zu dem Thema kein Tutorial gefunden. Habt ihr eine Lösung?

Danke.

SG
NN

Da wir das von dir genutzte BT-Modul nicht kennen, ist die Hilfe schwierig.

Du könntest dir aber mal die dazu benötigte Library ansehen, meist wird das in den Beispielen beschrieben.

Oh; Total vergessen zu schreiben. Aktuell habe ich hier das HC-05 rumliegen. Habe dazu auch geschaut, jedoch nichts gefunden oder verwende die falschen Begriffe.

Kennst du Module und Library‘s mit denen das geht?

NeroNekro:
Oh; Total vergessen zu schreiben. Aktuell habe ich hier das HC-05 rumliegen. Habe dazu auch geschaut, jedoch nichts gefunden oder verwende die falschen Begriffe.

Kennst du Module und Library‘s mit denen das geht?

Mit Bluetooth habe ich bisher noch nichts gemacht, da ist mir die Reichweite zu gering.
Zu deinem HC-05 musst du dir die entsprechende Library runterladen.
Z.B. diese hier und in die Beispiele schauen.

Dann nimmst du für jedes Modul eine eigene Instanz.

Da braucht man eigentlich keine extra Bibliothek. Die Dinger werden an serielle Schnittstellen angeschlossen. Und der Mega hat mehrere davon. Alles andere ist ganz normale serielle Kommunikation und unabhängig davon welche Hardware man verwendet

Serenifly:
Da braucht man eigentlich keine extra Bibliothek. Die Dinger werden an serielle Schnittstellen angeschlossen.
.....

Ja, das stimmt.
Allerdings kommen viele Anfänger mit Libraries besser zurecht, da hier auch Beispiele vorhanden sind.

Meine Wahl wäre eindeutig: nRF24L01+

  1. eine Funke am Mega reicht
  2. (nahezu) beliebig viele Sender+Empfänger

Danke. Habe meinen Denkfehler gefunden :roll_eyes:

combie:
Meine Wahl wäre eindeutig: nRF24L01+

  1. eine Funke am Mega reicht
  2. (nahezu) beliebig viele Sender+Empfänger

Von welchem ist denn die Latenz besser? Die Bestätigung der Datenpakete würde ich bei nRF deaktivieren.

Könnte ich mit nRF auch ein Pairing machen und somit zwei verschiedene Netze nebeneinander betreiben? Klar gibt es unterschiedliche Frequenzen, der Arduino müsste jedoch dann automatisch eine freie Frequenz wählen, besonders wenn die Software die gleiche ist.

Hi

Da Du von Latenz sprichst ... wie viel tausend Bilder müssen pro Sekunde an wie viele hundert Empfänger geschickt werden?

Im Eingangspost klang Das eher nach 'drei bis zwölf blinke-LEDs zum Einnähen'.

MfG

postmaster-ino:
Hi

Da Du von Latenz sprichst ... wie viel tausend Bilder müssen pro Sekunde an wie viele hundert Empfänger geschickt werden?

Im Eingangspost klang Das eher nach 'drei bis zwölf blinke-LEDs zum Einnähen'.

MfG

Handelt sich um Motion Capturing und es werden verschiedene Sensoren ausgelesen und es soll natürlich eine möglich geringe Latenz erreicht werden.

Die Zeiten sind dem Datenblatt zu entnehmen.
Die Programmlaufzeiten, auf deinen Datenknoten, lassen sich im Experiment ermitteln.