MF522 Read/Write mit Passwort

Ich habe mir einen MF522 RFID reader bestellt und möchte damit meine Mensa karte auslesen. Die karte ist eine Mifare Classic 1K und 4 Sectoren sind Passwort geschützt. Habe den code gefunden zum auslesen: http://www.grantgibson.co.uk/blog/2012/04/how-to-get-started-with-the-mifare-mf522-an-and-arduino/

Kann ich damit einfach Keys durch testen bis der Chip die richtigen Daten zurück gibt?

uchar sectorKeyA[16][16] = {{0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF},
                             {0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF},
                             //{0x19, 0x84, 0x07, 0x15, 0x76, 0x14},
                             {0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF},
                            };

Möchte von der Karte ein Dump erstellen und mich dann mit dem Handy einloggen.

ripper121:
Kann ich damit einfach Keys durch testen bis der Chip die richtigen Daten zurück gibt?

Nur, wenn Du alt genug wirst.

Ein 128-Bit Schlüssel bietet 2128 verschiedene Kombinationen.

Der Tag hat 86400 Sekunden, ein Jahr hat 365 Tage und mal angenommen, Du könntest 100 verschiedene Schlüssel pro Sekunde testen. Dann brauchst Du zum Ausprobieren aller möglichen Schlüssel:
2128 / (86400365100)= 107902830708060141889705291549,9 Jahre

Nach der statistischen Wahrscheinlichkeit brauchst Du aber vermutlich nur die halbe Zeit, weil Du vermutlich ja nicht alle Kombinationen ausprobieren brauchst, um die richtige zu treffen.

jurs:
Nach der statistischen Wahrscheinlichkeit brauchst Du aber vermutlich nur die halbe Zeit, weil Du vermutlich ja nicht alle Kombinationen ausprobieren brauchst, um die richtige zu treffen.

So relativiert sich die hohe Anzahl an Jahren ja wieder. :wink: Aber es besteht immerhin die Möglichkeit, die richtige Kombination im ersten Durchlauf zu finden. Tausende Lottospieler können sich nicht irren! $)

Ich hoffe mal das Jurs recht behält ;)

Was du da vorher, steht sicherlich nicht im Einklang mit deiner Universität/Hochschule!!

sschultewolter: Ich hoffe mal das Jurs recht behält ;)

Was du da vorher, steht sicherlich nicht im Einklang mit deiner Universität/Hochschule!!

weil sie ansonsten den Kode ja so rausrücken könnten. Grüße Uwe

sschultewolter: Ich hoffe mal das Jurs recht behält ;)

Was du da vorher, steht sicherlich nicht im Einklang mit deiner Universität/Hochschule!!

Hallo,

stimme ich voll zu! Ich hatte ähnliche Gedanken, als ich die Frage gelesen habe.

Vielleicht sollte man sich generell mal Gedanken machen, ob Fragen in der Art "Wie entschlüssele ich meine Bankcard?", "Wie knacke ich diesen oder jenen Kopierschutz?", "Wie baue ich einen Zünder?", "Wie gelange ich an den Startcode der russischen Atomraketen?" wirklich in ein öffentliches Forum wie dieses gehören. Ich will dem TO nichts unterstellen, ist halt nur meine Meinung.

Gruß, Ralf

Naja gibt genügend Tutorials für den Kartentyp mal sehen was draus wird...

Wenn das so einfach wäre, würden alle Karten der Bundesligaclubs geclont werden können. Unter Mifare gibt es ja auch noch viele Untergruppen. Wenn Du Dich da mal tiefer einliest, wirst Du merken dass es schwieriger wird als Du denkst. Hab Dir mal den Link von Mifare beigefügt (zum Einlesen) :). Da habe ich den Bereich Security für Dich ausgewählt. http://www.mifare.net/en/technology/security/ Wieso bist Du so sicher, dass Du eine Mifare Classic und keine Mifare Mifare PLUS bzw Mifare DESFire EV1 vor Dir hast. Ich sag' nur vergiss es!! Ich will damit nicht sagen, dass es überhaupt nicht möglich ist. 100ige sicherheit gibt es nun mal nicht. Alles eine Frage der kriminellen Energie. Aber vermutlich kannst Du für den Aufwand ein Leben lang in der Mensa essen gehen können ....

Gruß Eberhard