Midi Footcontroller - Keine Ahnung vom Programmieren

Hallo ihr Lieben,
ich wende mich an euch weil ich einfach so absolut keine Ahnung habe von dem ganzen hier ^^´´ Und bevor ich verzweifle wollte ich erst einmal die Profis befragen. Es geht um Folgendes:
Vor kurzem ist mir mein Midi Fußcontroller für meinen Pc kaputt gegangen und ich suche nun nach einem Weg das Gerät zu reparieren. Da stieß ich auf das Arduino. Der Aufbau und die gewollten Funktionen sehen ungefähr wie folgt aus:

11 Buttons, 4 Led´s

10 Buttons sind für diverse virtuelle Instrumente gedacht (Sollen also Midi Control Changes senden)

1 Button ist der Kanal Button, der sozusagen den 10 Buttons immer wenn er gedrückt wir einen neuen Midi Kanal zuweist (dann sollen auch jeweils die Led´s nacheinander angehen -> 4 Midi Kanäle für 10 Buttons, pro Kanal ist immer eine Led an damit ich weiß wo ich mich beim Live-Spielen befinde + nach dem 4. Kanal springt das Setup beim erneuten Drücken des Kanalbuttons wieder auf den 1. Kanal -> 40 belegbare Buttons)

Das ganze soll per USB an einen Pc gekoppelt werden und eine DAW ansteuern, in der ich den Buttons dann Befehlen zuweise.

Ich weiß nicht welches Arduino/Teensy etc. ich dafür benötige bzw. wie die Schaltung komplett aussieht.
Ich habe auch leider keine Ahnung wie ich das Programmieren kann ^^´´ (Das tut mir schon mal sehr Leid)

Nun die Frage:
Hätte jmd. von euch Lust mir dabei zu helfen und könnte mich aus dieser Situation befreien?
(Braucht ihr noch andere Infos?)

P.S. Danke für das Aufnehmen in das Forum; Ich hoffe ich habe alles soweit richtig gemacht hier xD

LG
Christopher

Zeusarts:
... Ich hoffe ich habe alles soweit richtig gemacht hier xD

Mir fehlt nur eine verständliche Beschreibung dessen, was Du möchtest.

Ich habe was von MIDI gelesen und ich habe mir mal einen Controller gebaut, der je nach Stellung eines Potis (Schieberegler) einen Controller-Change-Befehl geschickt hat. Falls Du von Grund auf lernen möchtest, was Du mit Arduino anfangen kannst, leg Dir zum Beispiel einen Uno zu und arbeite Dich durch die Beispiele der IDE (Datei->Beispiele, ungefähr bis 04) Dann solltest Du das, was Du möchtest, ohne größere Probleme umsetzen können (vermute ich, ich habe ja nicht so ganz verstanden, was genau Du möchtest).

Gruß

Gregor

Hm,

wahrscheinlich so wie hier
https://www.pjrc.com/soft-midi-pedals/
nur ein wenig professioneller.

Bei den Teensys sind in der Tat USB-Midi Beispiele dabei. Sollte auch mit dem billigen Teensy LC gehen, allerdings haben die kleineren Boards wohl nicht genug Pins für die LEDs und Buttons, müsste man also noch externe ICs nehmen.

USB-Midi mit dem gerade empfohlen Uno geht wohl nur mit dem Original über Neuprogrammierung des USB-Controllers. Das überlasse ich lieber den anwesenden Experten.

Manche Musikanten hier scheinen auch USB über Seriell und eine Software auf dem PC zu verwenden. Dazu gab es hier Threads und wahrscheinlich Leute, die sich auskennen.

Alles klar,
dann erkläre ich es sehr gerne noch einmal visuell :slight_smile: (angehangen)

Das ist so meine Idee dahinter.
Liebe Grüße
Christopher

Hallo,

auch wenn ich selber nichts mit Midi mache, kann man auf den Teensy Seiten und den Forum dem Thema nur schwer entkommen.

Fang vielleicht mal mit dieser Seite an, auch mit den Links ganz unten
https://www.pjrc.com/teensy/td_midi.html

Vielleicht gibt es hier Leute, die ähnliches machen und da etwas helfen können. Ansonsten kann man sich da sicher rantasten, in dem man einfach mal einen Teensy auf eine Steckplatine setzt und mit den Beispielen (allgemein und Midi) anfängt und sich dann weiterhangelt.

ArduFE:
... müsste man also noch externe ICs nehmen.

@Zeusarts: MCP23017 hat 16 I/Os, wäre mein Vorschlag.

Welche Software nutzt Du, um die MIDI-Signale zu verarbeiten?

@agmue Ich benutze REAPER DAW dafür.

Zeusarts:
@agmue Ich benutze REAPER DAW dafür.

Um MIDI zu testen, sind $60 leider zu viel.

@agmue Das muss man nicht bezahlen. Reaper DAW ist kostenlos so lange du es möchtest. Dann erscheint am Anfang nur immer so ein Fenster, das dich fragt ob du nun mal zahlen möchtest :smiley: Die Macher wollen nicht, dass man so viel Geld ausgibt dafür und bieten einem (sofern man es einfach nicht hat) an, das Programm solange kostenlos zu nutzen bis man es sich leisten kann.

Zeusarts:
@agmue Reaper DAW ist kostenlos so lange du es möchtest.

Es gibt ja doch nette Menschen. Leistung soll bezahlt werden, aber da ich keine Musik mache, kann ich das so für mich akzeptieren, ohne ein schlechtess Gewissen haben zu müssen.

Ich habe das Beispiel USB_MIDI auf einem Teensy 3.2 laufen, wie kann ich mir die MIDI-Ausgaben mit Reaper DAW ansehen?

agmue:
wie kann ich mir die MIDI-Ausgaben mit Reaper DAW ansehen?

Da gehst du im Programm auf "Actions" - "Show Action List..." (dort kannst du dir aus ganz vielen Aktionen was raussuchen oder sogar selber zsm stellen)...Hast du was ausgesucht -> "Shortcuts for selected Action" (unten links in dem Kasten) - "Add" (dann button etc. drücken) - "Ok"

Wenn du möchtest kann ich dir auch meine selbst zsm gestellte Actionlist mal zeigen mit der ich verschiedene Sounds ansteuere.
LG
Christopher

Wenn ich auf eine Taste beim Teensy drücke, macht es "Tuuuut" am PC. Soweit so einfach. Doch nun möchte ich sehen, was der Teensy mittels MIDI sendet, also so eine Art Debug Monitor. Geht das und wie?

Hallo Zeusarts,

das was du suchst findest du bei Götz Müller-Dürholt.

https://goetzmd.de/category/diy/diy-midi-controller

Er hat so super verständliche Videos, dass du das mit Sicherheit auch schaffen kannst.

Hab mir da auch so einen gebaut.

Gruß HeiMa