Mini steckbuchsen für PCB

Hallo,

ich bastle an meinem ersten Modul für Arduino, und würde das gerne mit denselben Drähten anschliessen, die für das Breadboard benutzt habe. Um das ganze flexible zu gestalten, wäre es super, wenn ich auf meinem neuen PCB ähnliche Buchsen hernehmen könnte, wie die auf dem Arduino Board.

Ich habe schon gegoogled unter "connectors female" aber da finde ich nichts passendes, ebenfalls frage ich mich, in welchem Shop in Deutschland die erhältlich sind.

Für einen Tipp wäre ich dankbar!

Was hast du genau vor?

Du wollst solche Steckverbinder auf ein PCB anschließen

Das macht kein Sinn. Dafür ist das Breadboard da.

Alternativ kannst du sowas verlöten
http://www.exp-tech.de/Zubehoer/Steckverbinder/40-pin-Break-Away-Headers-Straight-Schwarz.html

und mit sowas verbinden
http://www.exp-tech.de/Zubehoer/Kabel/1-Pin-Dual-Female-Jumper-Wire-100mm-50pcs-Pack.html
http://www.exp-tech.de/Zubehoer/Kabel/1-Pin-Dual-Female-Jumper-Wire---300mm--20pcs-Pack-.html

Hallo,

oder hier die Buchsenleisten
http://www.exp-tech.de/Zubehoer/Steckverbinder/1x40-Female-Headers.html

klasse, genau diese buchsenleisten suchte ich!

die idee ist dass ich auf dem pcb auch unterschiedliche funktionen kombiniere, aber jeweils über getrennte Buchsen ansprechen möchte.

als vorstellung habe ich etwas in diese richtung: http://www.exp-tech.de/Shields/Wireless/Sparkfun-XBee-Explorer-USB-WRL-11812.html - aber dann eher mit RGB LEDs im Moment.

genau, als erste variante hatte ich jetzt kabel verlötet, aber das sieht nicht so gut aus, bzw. frage mich auch wie stabil das ist ( belastung der kabel beim umstecken an den lötstellen)

Normal sollte man für den besseren Kontakt später alles fix gelötet haben. Steckverbindungen haben einen deutlich höheren Überganswiderstand.

Was hast du genau vor, dein Link entspricht dem gewünschten Produkt? Also ich sehe da nur ein USB Wandler für PC für die XBees

für größere LED projekte hätte ich gerne ein board, an dem ich verschiedene konfigurationen (analog/digital) pins an LEDs ausprobieren kann, u.a. mit kombinationen von shift registern 74HC595 das wird dann ähnlich wie bei http://www.amazon.de/gp/product/3645651462 - dasselbe modul würde ich auch gerne mit Arduino Uno / Due gebrauchen, wodurch ich kein herkömliches Shield benutzen möchte.

Klingt das plausible, oder immer noch ein bisschen konfus :slight_smile:

besten dank für die diskussion!

größere LED Projekte? Mit einem 74HC595 ist relativ schnell Feierabend was die Anzahl an Ausgängen betrifft. Arbeite mit den Teilen zwar nicht, nutzte aber immer mal wieder ShiftRegister vom Typ TLC5916, bei denen ist idR bei 64Leds Feierabend, da das Timing zwichen Start und Ende ansonsten nicht mehr eingehalten werden kann.

Zwischen Uno und Due wirst du nicht hin herschalten können über die Pins direkt. Der Due arbeitet mit 3,3V und ist deutlich Stromempfindlicher. Schau dir einfach mal WS2812B an. Die habe ich Problemlos im Einsatz mit Atmega328P, Attiny85, Attiny84, ... mit jeweils mindestens 60 RGB Leds.

Interessante Hinweise.

Einer meiner Anforderungen ist, das mein Board mit unterschiedlichen Arduino Typen laufen soll (oder Klone wie z.B. http://www.toastedcircuits.com/html/product/Lightuino_5.0.html ). Das schien mir am besten über Steckbuchsen machbar. Hintergrund hiervon wiederum ist, dass ich auch eher auf der Software Seite ein paar Sachen ausprobieren wollte.

Aber vielleicht schaue ich nach ein paar Monaten auch anders auf diese Diskussion.