Minimaler Arduino lässt sich nicht programmieren

Hallo,

ich brauche Hilfe! Ich wollte mir eine minimale Arduino-Lösung bauen wie hier http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard beschreiben (interner Takt). Ich habe den Bootloader auf den ATmega328 geschrieben (zumindest kam keine Fehlermeldung und ich hoffe er ist drauf), aber beim Versuch Sketche hochzuladen kommt immer avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding (Arduino IDE 0018, Ubuntu 10.04). Ich hab alles wie im o.g. Link verdrahtet (zusätzlich den Reset-PIN auf dem Breadboard-Chip mit dem Reset auf dem Arduino-Borad verbunden) aber es läuft nicht. Ich habe mal eine LED an's Arduino-Äquivalent PIN 13 gehängt, die blinkt nach Reset und wenn ich mit dem Upload-Versuch beginne, dann blitzt ganz kurz die RX-LED auf dem Arduino Board zwei mal und dann kommt nach einigen Sekunden der Fehler. Was kann ich da tun? Ist da noch ein Fehler in der Anleitung? Ich hab jetzt leider keinen Quarz um das ganze mal mit externer Taktung zu probieren.

So weit ich weiss kann man durch die 'Arduino als ISP' Methode mit der Arduino IDE nur den Bootloader auf einen Breadboard Atmega übertragen, aber keinen Sketch.

Dafür benötigt man dann einen ISP, kann aber zum Erstellen der HEX-Datei des Sketches die Arduino IDE benutzen.

Wenn das Fuse-Bit des Atmegas auf externe Crystal Taktung eingestellt ist, dann läuft der Atmega ohne externen Crystal auch nicht. Dann benötigt Du einen 16MHz Crystal und 2 25pF Kerkos ! Den ohne befindet sich dein Breadboard Atmega im Dornröschenschlaf den nur ein externer Quarz beenden kann !

Nein, die Fuses sollten nicht verändert sein, also lt. Auslieferungszustand (intern 8MHz). Schau Dir mal die Anleitung im Link an, da kann man den AVR angeblich über das Arduino-Board mit Sketches laden. Klappt nur nicht. Evtl. Timing Problem wegen interner Taktung?

Hallo,

bei mir hatte ich Ärger mit der Schaltung ohne Quartz es hat erst gar nicht funktioniert den Bootloader aufzuspielen. Das erste Schaltungsbeispiel ist für den bootloader aufspielen gedacht die 2 Schaltung nutzt den FTDI vom Board der Mega muss dann auch vom Arduino Board entfernt werden. Vielleicht hilft dir das hier weiter: http://arduino.cc/en/Main/Standalone

Gruß big-maec

Wie in der Anleitung beschrieben kann ein Arduino auch als Seriel-USB-Interface mißbraucht werden. In diesem Fall muß der Controller von der Steckfassung entfernt werden. Die Resetleitung könnte zu lange sein. Versuchs mal mit einem Taster auf Masse und einem Widerstand von 10kOhm auf 5V. Drücke diesen kurz nachdem Du den Upload am IDE gestartet hast.

Daß die Pin-13-Led aufleuchtet mußte heißen, daß der Boadloader abgearbeitet wird und also der Takt funktioniert. Hoffe Du hast einen Vorwiderstand an der Led verwendet. Grüße Uwe

@hammerhai:

Hast Du auch diese Daten installiert ?

breadboard.zip: http://arduino.cc/en/uploads/Tutorial/breadboard.zip

Diese müssen installiert sein wenn man einen Atmega mit interner Taktung betreibt !

Kann man entgegen der Anleitung auch 25pF Kerkos benutzen ?

Ja, die breadboard.zip ist installiert, sonst hätte ich glaube ich den Bootloader nicht brennen können. Wo sollen die Kondensatoren hin?

Die Kerkos brauchst Du nur wenn Du die mit Quarz Variante benutzt !

Ach so, ich wollte aber mal eine ganz minimale Version probieren. Sollte ja lt. Tutorial auch gehen. Nur kann ich eben keine Sketche hochladen >:(

Bist Du dir sicher das der Bootloader auch wirklich angekommen ist ?

Nicht wirklich, wie gesagt, es gab keine Fehler aber wie kriege ich das raus? Dass die LED am (Arduino-)Pin 13 einmal blinkt bei Reset wäre ein Indiz dass der Booloader da ist?

Hiallo,

das File breadboard.zip brauch man nur mit der Version ohne Quarz weil dann der Arduino nur mit 8Mhz läuft. Mit Quarz brauch man das File nicht. Es reicht dann aus das Sketch in der IDE unter File -> Example -> Arduino ISP auf dem Arduino Board herunterzuladen. Danach umstellen Tools -> Board -> .......... welchen Bootloader man haben möchte und als letzten Schritt unter Tools -> Burn bootloader -> Arduino as ISP. Wenns richtig läuft ist die LED TX RX heftig am blinken und pin 13 LED für einige Sekunden auch.

Gruß big-maec

Wie gesagt, ich hab die Version ohne Quartz. Also wähle ich das Board aus der Breadboard.zip aus (internal clock). Aber das Hochladen der Sketches funktioniert nicht, so als würde die serielle Kommunikation nicht laufen.

Be sure to select "ATmega328 on a breadboard (8 MHz internal clock)" [u]when burning the bootloader[/u].

Wenn Du nämlich den normalen Atmega328 Bootloader gebrannt hast dann ist der Atmega auf 16MHz und externen Quarz eingestellt. Dann bekommst Du ohne Quarz auch keinen neuen Bootloader darauf geschrieben, von einem Sketch ganz zu schweigen !

OK, dann musst du ja die Verdrahtung ändern um Sketches uploaden zu können wie beschrieben unter "Minimal Circuit (Eliminating the External Clock)" mit dem Bild Uploading sketches to an ATmega on a breadboard. Wie siehts denn mit dem Reset über USB aus ? Ich habe mal den selbstreset Hardwaremässig deaktiviert habe danach auch kein Sketch mehr uploaden können.

Ich habe mal den selbstreset Hardwaremässig deaktiviert habe danach auch kein Sketch mehr uploaden können.

Nach einem Reset kontrolliert der ATmega ob ein Upload möglich ist. Das heißt ein Upload benötigt unbedingt einen vorhergehenden reset. Was meinst du mit "habe mal den selbstreset Hardwaremässig deaktiviert" ?

Grüße Uwe

Ich hab den Bootloader für internen Oszillator gebrannt. Die Verdrahtung ist auch wie in dem Link oben angegeben (Arduino RX - Atmel RX und Arduino TX - Atmel TX) zusätzlich Reset (hatte ich am Anfang nicht dran, ging aber auch nicht).

Kann man denn aus der Tatsache, dass die LED an Pin 13 (Atmel Pin 19) einmal blinkt bei Reset folgern dass der Bootloader läuft?

Hallo uwefed,

auf dem Duemilanove Board gibt es zwei Pads beschriftet mit RESET-EN dazwischen ist eine dünne Leiterbahn die ich durchtrennt habe. Habe dann einen Schalter an den beiden Pads gelötet damit er nicht immer ein Reset über USB auslöst. Habe mit dem Programm LCDhype immer einen Reset beim wechseln der Skripte gehabt.

Du kannst bei deinem Breadboard Atmel auch an RX und TX eine Led anschliessen. Die müssten beim booten ebenfalls blinken !

Was passiert eigentlich wenn man einen auf "interner Takt" gefuseten Atmel mit einem Quarz beschaltet? oder anders gefragt, könnte ich meinen Atmel auf mein Duemilanove-Board stecken und versuchen ihn dort mit 'nem Sketch zu laden?