Motorshield + 2 Schrittmotoren - Maximalstrom?

Hallo Leute, les hier schon ne weile mit und hätte mal ne Anfängerfrage für euch:

Wenn mit einem Motorshield, sagen wir mal mit dem von Ardafruit http://www.adafruit.com/products/81 2Schrittmotoren gleichzeit ansteuern will, inwieweit bin ich jetzt vom Strom begrenzt? Im Datenblatt steht das shield hat 4 HBrücken a 0.6A und 1.2A Spitze. Kann ich pro Schrittmotor jetzt damit nur 0.6A versorgen?

Hatte mir erst den rausgesucht http://www.pollin.de/shop/dt/NTQ1OTg2OTk-/Motoren/Schrittmotoren/Schrittmotor_PSM57BYGHM201_0_9_.html der hat ja allerdings 1,7 A. Nun hab ich noch den ausgesucht: http://www.conrad.de/ce/de/product/198621/Trinamic-Test-Motor-TMCM-0-40-VDC-Halte-Moment-040-Nm-Phasen-Strom-max-1-A-Wellen-5-mm Als Ausweichmodell noch den http://www.pollin.de/shop/dt/NjQ1OTg2OTk-/Motoren/Schrittmotoren/Schrittmotor_PSM42BYGHW603_1_8_.html Wäre jetzt hier nur der letze Kompatible?

Und noch eine Frage die mich quält, hab nirgends Dokumentationen zur Kombatibiltät vom Due und einem Motorshield gefunden, passt das? Oder muss ich da noch auf ein anderes Board umsteigen?

Vielen Dank im vorraus! Gruß

Die Schrittmotoren brauchen den Nennstrom pro Wicklung, also je nach Ansteuerung brauchst Du eine Srtromversorgung für den nennstom oder doppelten Nennstrom. Meist wählt man ene ansteuerung die den doppelten Nennstrom braucht. Der L293D ist ein Spannungstreiber deshalb muß derSchrittmotor weniger als 0,6A nennstrom haben. Der Schrittmotor PSM42BYGHW603, 1,8° würde dem genügen. Ansonsten mußt Du einen anderen Schrittmotortreiber nehmen.

Den L293 kannst Du nicht mit dem Arduino DUE ansteuern da die H-Spannung des DUE vom L293 nicht als H gesehen wird.

Grüße Uwe

Danke für die schnelle Antwort! Was genau meinst du mit je nach Ansteuerung? Wenn ich dann zwei PSM42 nehme, wäre doch aber der doppelte nennstrom 0,8A was doch wieder über den angeben 0,6 A vom Shield liegt. Irgendwas hab ich noch nicht richtig verstanden. Würde dann aufs Arduino Mega umsteigen. Gruß

Es gibt z.B. Schrittmotoren mit 8 Anschlüssen und 4 Wicklungen. Da kann man sich dann entscheiden ob man sie bipolar oder unipolar betreibt. Und ob man die Wicklungen in Reihe oder Parallel schaltet. Der Strom bezieht sich auf eine Wicklung/Phase. d.h. um ihn nicht thermisch zu überlasten muss man den Strom bei einer Reihenschaltung im Bipolar-Betrieb um den Faktor Wurzel 2 verringern. Bei einer Parallelschaltung kann man ihn um diesen Faktor erhöhen (wobei da eventuell der Spulenwiderstand zu niedrig für den Treiber wird).

Also dürfte das mit den 2 Stepper a 0,6A und dem Ardafruit shield funktionieren wenn ich sie bipolar betreiben will? Gruße

Sorry, das wollte ich gerade noch hinschreiben. Auch im Bipolarbetrieb sind immer beide Spulen unter Strom und es wird lediglich die Stromrichtung umgeschaltet. Du musst einen Treiber daher ingesamt auf 2 * Spulenstrom auslegen.

Siehe hier: http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren

Hier kann man die Stromrichtung ablesen: http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren#Bipolare_Ansteuerung_Vollschritt

Spulen werden nur im Halbschritt-Betrieb abgeschaltet und das auch nur für die Zwischenschritte.

Die 0.6A sind aber pro Halb-Brücke/Kanal und daher pro Spule. Also passt es. Ist etwas her dass ich mal was mit dem L293 gemacht habe :)

Die 0,6A des L293D sind je Ausgang gemeint und auch beim Motor ist der Nennstrom pro Wicklung gemeint. Also ein 0,4A Motor am 0,6A Treiber ist in Ordnung. aber 0,8A Netzteil.

Bipolar oder Unipolar bezieht sich auf die Stromrichtung in den Spulen. Ein Motor mit 4 Anschlüßen ist ein Bipolarmotor. Mit 5 oder häufiger 6 Anschlüßen ist es ein Unipolarmotor und kann bei 6 Anschlüßen auch als Bipolarmotor geschaltet werden (bei 5 Anschlüssen nicht). Bei einem Motor mit 8 Anschlüssen kannst Du die interne Verdratung machen wie Du willst und erhälst einen Motor mit 4, 5 oder 6 Anschlüssen).

Den Motor kann man ansteuern indem man immer nur einer Wicklung Strom gibt, indem man immer 2 Wicklungen Strom gibt oder eine Mischung aus beiden (Halbschritt) wobei der Schrittwinkel halbiert ist.

Grüße Uwe

Ah danke, der Wikieintrag sieht sehr Interessant aus da mach ich mich gleich mal dran. Und auch danke uwe für die sehr Anfängerfreundliche Erklärung =) Gruß

Hallo,

Serenifly: Sorry, das wollte ich gerade noch hinschreiben. Auch im Bipolarbetrieb sind immer beide Spulen unter Strom und es wird lediglich die Stromrichtung umgeschaltet. Du musst einen Treiber daher ingesamt auf 2 * Spulenstrom auslegen.

Das ist so allgemein Unsinn. Bei Motoren mit 4 Anschlüssen ist der Nennstrom für den bipolaren Betrieb angegeben, bei Motoren mit 6 Anschlüssen für den unipolaren Betrieb. Dazwischen liegt der Faktor Wurzel(2)=1,42. Bei Motoren mit 8 Litzen ist es von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Mal wird der unipolare Strom angegeben (z.B. bei Oriental Motor), mal der bipolar parallele Strom. Mehr dazu gibt's in meinem Blog: http://www.schrittmotor-blog.de/unipolar-oder-bipolar/

Und zum Thema Netzteilauslegung empfehle ich diesen Artikel: http://www.schrittmotor-blog.de/betrachtungen-zur-leistung-von-schrittmotoren/

Mit freundlichen Grüßen Thorsten Ostermann