Motortreiber L9110 Stromverbrauch

Die sind dazu da, daß wenn nichts an den Eingängen angeschlossen ist, diese einen definierten Zustand (HIGH) haben. Wenn Du sie direkt an Arduino Ausgänge, die als Output definiert sind, anschließt, braucht es keine Widerstände. Der Ausgang gibt immer entweder HIGH oder LOW.

Grüße Uwe

uwefed: Die sind dazu da, daß wenn nichts an den Eingängen angeschlossen ist, diese einen definierten Zustand (HIGH) haben. Wenn Du sie direkt an Arduino Ausgänge, die als Output definiert sind, anschließt, braucht es keine Widerstände. Der Ausgang gibt immer entweder HIGH oder LOW.

Dann frage ich mich, wieso die gerade 1 kOhm genommen haben.

Der L9110 kommt ja direkt an den ESP8266 ran. Wenn ich den ESP in den DeepSleep schicke wird er sicherlich einen undefinierten Zustand auf seinen Ausgängen einnehmen?! Währe zu testen was dann der Driver macht...

Kann ja auch mal mit 10kOhm PullUp testen...

Ich habe mal die Pull-Ups rausgemacht:

Scheint auch ohne zu funktionieren. Ich muß erst mal das Programm ändern um beide Ausgänge des ESP8266 zu nutzen. Dann wird auf Herz & Nieren getestet…

Ich würde sagen Du brauchst Pullups. Versuch's mal mit 1MOhm. Grüße Uwe