Nano resetet / hängt sich auf

Hallo,

bin ein Neuling in sachen Arduino
hab mir mit einem Nano eine Steuerung für meine 2. Batterie im Auto gebaut

Messen tu ich über spannungsteiler (für 15v ausgelegt)meine spannungen, was auch funktioniert
Eingänge wie Zündung habe ich auch auf Spannungsteilern, Signale funktionieren auch alle einwandfrei

Die Werte lasse ich mir auf einem 20x4 LCD mit I2C Bus anzeigen.

An meinem Netzteil in der Wohnung funktioniert alles super ohne Probleme.
Sobald ich aber am Fahrzeug die VIN nehme (mit 8V Spannungsregler davor) fängt das Nano an zu spinnen.
Es startet mehrmals neu, kurz hintereinander, hängt sich teilweise auf und das LCD friert ein
Nach mehreren resets läuft es allerdings

Den Autoreset habe ich auch schon versucht mit einem 120ohm Widerstand gegen 5v zu deaktivieren, hilft leider nichts
Hab auch den Optokoppler und das LCD über einen extra 5v Spannungsregler versorgt, hilft alles nichts

Hat hier vielleicht jemand eine Lösung?

Das liegt an den Störungen und Spannungsspitzen im KFZ. Da musst du die Spannung entstören.

Edit:
Nimm zur Spannungsversorgung einen guten (nicht billigen) USB-Ladeadapter für den Zigarettenanzünder (von Hama o.ä.).

ok,

heißt das das ich die spannungteiler auch entstören muss?
hab die signaleingänge auch schon auf einem optokoppler gehabt, hatte auch nichts gebracht

Wie sieht so eine entstörung dann aus? Vermutlich RC-glied?
Bin bissl raus aus der Materie und versuch da grade wieder bissl rein zu kommen :slight_smile:

MadCat075:
ok,

heißt das das ich die spannungteiler auch entstören muss?
hab die signaleingänge auch schon auf einem optokoppler gehabt, hatte auch nichts gebracht

Wie sieht so eine entstörung dann aus? Vermutlich RC-glied?
Bin bissl raus aus der Materie und versuch da grade wieder bissl rein zu kommen :slight_smile:

Entweder obiges Beispiel oder hier:

ok, VIELEN DANK !
werd ich versuchen

MadCat075:
ok, VIELEN DANK !
werd ich versuchen

Ok, und du solltest an die Meßeingänge noch 5 Volt-Zenerdioden hängen, damit da keine Spitzen reinkommen.

die kommen morgen mit der post :wink:

Ziemlich interessant, habe etwas Ähnliches vor....
Bist Du im HiFi-Bereich tätig? Ich habe einen 1F-Kondensator im Auto, möglicherweise fängt der ja die Stromspitzen gut genug ab?
Und liegt das Problem nun an der Versorgung oder an der Spannungsmessung?

Ja, hat mit hifi zu tun,
Einen 2F Kondensator habe ich drin
Hab das Problem das jetzt im Winter die beiden Batterien nicht so gut geladen werden, und so nutze ich das Arduino zur Starthilfe und um dann die Hauptbatterie für eine gewisse Zeit alleine zu laden.
Funktioniert auch, nur hängt es momentan am Nano das es nicht so gut geht.

Heute früh ist es 2min lang nur neu gestartet, dann lief es
Kommt mir fast so vor als ist es dem LCD zu kalt und es läuft erst wenn es etwas wärmer ist :slight_smile:

MadCat075:
Heute früh ist es 2min lang nur neu gestartet, dann lief es
Kommt mir fast so vor als ist es dem LCD zu kalt und es läuft erst wenn es etwas wärmer ist :slight_smile:

Das könntest du ja leicht testen, wenn du beim Starten erst mal das Display ab nimmst.

Wenn er dann schneller startet, ist es das Display. :wink:

also es verhält sich schon sehr merkwürdig,
eben bin ich von der Arbeit los, da lief alles super, dann daheim beim ausschalten vom motor - wieder aufgehängt
irgendwie kommts mir vor als hängt das mit dem optokoppler zusammen, wenn der anzieht oder abfällt spinnt das rum,
hab eine 1kanal koppler direkt am DigitalPin 9 der bei LOW den koppler anziehen lässt, kanns sein das der evtl. störungen aufnimmt?

MadCat075:
also es verhält sich schon sehr merkwürdig,
eben bin ich von der Arbeit los, da lief alles super, dann daheim beim ausschalten vom motor - wieder aufgehängt
irgendwie kommts mir vor als hängt das mit dem optokoppler zusammen, wenn der anzieht oder abfällt spinnt das rum,
hab eine 1kanal koppler direkt am DigitalPin 9 der bei LOW den koppler anziehen lässt, kanns sein das der evtl. störungen aufnimmt?

Also ein Optokoppler ist ein elektronisches Bauteil (Led und Transistor), da zieht nichts an und fällt nichts ab. Mach mal eine Zeichnung (Schaltbild) wie du den angeschlossen hast. Ich vermute, da ist was verkehrt.

hab mich verschaut
das ist so ein relais

http://www.ebay.de/itm/321998608271?_trksid=p2060353.m2749.l2648&var=510929947649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

MadCat075:
hab mich verschaut
das ist so ein relais

So eins, reicht leider nicht.
Da müssten wir schon genau wissen, welches das ist und wie es angeschlossen ist.

Wenn da keine Freilaufdiode drauf ist, gibt es auch Probleme.

ob da jetzt eine Freilaufdiode drauf ist weis ich nicht
aber angeschlossen ist es so: +5V auf VCC, - an GND und der IN wird mit LOW Signal vom Arduino geschalten
wobei ich die +5V nicht vom Nano nehme, sondern von einem 5v Spannungsregler

MadCat075:
ob da jetzt eine Freilaufdiode drauf ist weis ich nicht

Das solltest du untersuchen, ist wichtig.

aber angeschlossen ist es so: +5V auf VCC, - an GND und der IN wird mit LOW Signal vom Arduino geschalten
wobei ich die +5V nicht vom Nano nehme, sondern von einem 5v Spannungsregler

Da wir nicht genau wissen, was das für ein Relais (und Schaltung) ist, kann das total falsch sein, oder auch nicht. Also richtigen Link des Relais oder ein gutes Foto und Schaltbild der Platine.

Anders können wir nur raten.

Sicher ist, hier kann auch das Problem sein.

ok, war grade am wagen um ein Bild vom Relais zu machen
hab nochmal bissl probiert, ohne Relais geht alles wie es soll, mit spinnt es

ich hab dann mal die Lastseite vom relais abgeklemmt (die das große Trennrelais schaltet) und siehe da es geht
sobald ich das Trenmnrelais schalte spinnt das Ardu wieder

Das trennrelais hat zu 100% keine Freilaufdiode.... das wirds wohl sein

MadCat075:
ok, war grade am wagen um ein Bild vom Relais zu machen
hab nochmal bissl probiert, ohne Relais geht alles wie es soll, mit spinnt es

ich hab dann mal die Lastseite vom relais abgeklemmt (die das große Trennrelais schaltet) und siehe da es geht
sobald ich das Trenmnrelais schalte spinnt das Ardu wieder

Das trennrelais hat zu 100% keine Freilaufdiode.... das wirds wohl sein

Das kann gut sein.

Aber jetzt kommt evtl. das nächste Problem:
Hat das "große Trennrelais" eine Freilaufdiode?
Wie schaltest du das Relais?
Ist da ein Transistor zwischen?

Das Relais direkt auf dem Nano-Ausgang ist kritisch, damit kannst du den Ausgang und evtl. den Nano killen.

Problem gelöst,
Das Trennrelais hat jetzt eine 1N4007 diode, und alles geht wie es soll :slight_smile:

Danke dir für deine Ideen!

Ich schalte den Ausgang vom Arduino auf das kleine Relais was dann das große Trennrelais schaltet

MadCat075:
Problem gelöst,
Das Trennrelais hat jetzt eine 1N4007 diode, und alles geht wie es soll :slight_smile:

Danke dir für deine Ideen!

Ich schalte den Ausgang vom Arduino auf das kleine Relais was dann das große Trennrelais schaltet

Ok, prima.
Freue mich auf ein Karma. :wink: