Newbie braucht Starthilfe

Hi Leute,

Ich hab folgende Idee und ein Problem damit.
Also erstmal schilder ich meine Idee.

Was ihr erstmal nur wissen müsst, das ich meinen Raum mit verschiedenen Leuchten beleuchten will.
(Glühlampen, Leuchtstoff und LED)

Ich möchte das ich die LED*s dimmen kann und meherte Farben erzeugen kann usw... Die Leuchtstoff und Glühlampen müssen nicht dimmbar sein.

entsprechende Programmlogik um LED fernzusteuern hab ich schon, jedoch nicht zusammengepuzzelt.

Problem:

Ich hab sehr wenig Ahnung von Elektrotechnik.
Ich weis nun nicht wie ich LED Spots, und usw... mit dem Arduino ansteuern soll.
die 0,7 Volt ausgang reichen ja nicht aus um ne Leuchtstoffröhre zu betreiben^^ gut das ist klar.

Jedoch welche Bauteile brauch ich denn um diverse Lampen anzusteuern.

Gut ich hab keine Ahnung von Elektortechnik und ich hoff ihr hab verstanden was ich genau vorhab.

Vorab vielen dank an jedem von euch der sich die Mühe gemacht hat das durchzulesen :smiley:

gruß Shauntre

Gut ich hab keine Ahnung von Elektortechnik und ich hoff ihr hab verstanden was ich genau vorhab.

Dann würde ich dieses Projekt nicht starten >:(
Minimale Kenntnisse von Strom und Spannung sollte schon vorhanden sein, um Lampen zu steuern.

Sonst läuft es etwas ab wie dieses Projekt "Anfängerfrage zu Relais"
http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1257500695

Für die LEDs (Wenns z.B. 1W oder 3.5W sind) eignet sich ein MOSFET, der dann die hohen Ströme für die LEDs schalten kann und auch per PWM dimmen kann.
Für Leuchtstoffröhren und konventionelle Lampen wäre eine einfache Schaltung mit einem TRIAC am besten. Das Dimmen von Wechselspannungslampen ist nicht einfach (Phasenanschnitt, blabla) und für Leuchtstoffröhren brauchts spezielle Starter. Aber wenn du die nicht dimmen willst, geht das recht einfach:

Der Linke Anschluss wird einfach an GND und an den Pin vom Arduino geklemmt und kann direkt gesteuert werden. Der rechte Anschluss verhält sich wie ein Schalter und wird in Reihe zur Last (Lampe, Leuchstoffröhre) gehängt und schaltet dann einfach durch.

Für die LEDs eignet sich der rechte Teil dieser Schaltung: http://www.atx-netzteil.de/pwm_mit_ne555.htm#Schaltung%202

Vielen Dank,

hat auf jednefall geholfen, allein das ich jetz mal die Begriffe kenn ist sehr gut^^.

Werd mich da mal durchfuchsen und anschaun, wenn ich noch was brauch schreib ichs hier rein.

vielen vielen Dank :wink:

Nur so ein Gedanke: ich habe schon öfters fertig bestückte Boards mit Mikrocontroller und Relais gesehen. Oft ist da ein Mega 32 drauf. Der ist aber pinkompatibel zum 644 (aka Sangduino). Das Dimmen kriegst Du damit nicht hin, den Rest aber geschenkt.

Und das funktioniert garantiert: ich habe genau das schon mal gemacht. Ich habe ein 32er Board mit einem 644 bestückt und die Relais waren schon fertig drauf.

Für das Dimmen hast Du natürlich weiter Probleme. Und Du brauchst natürlich einen Programmer um den 644 mit einem Bootloader zu flashen. Allerdings fliegen hier auch Anleitungen rum wie man einen Arduino als Programmer nutzen kann.

Alternativ gibt’s auch oft fertige Relaiskarten:

Und es gibt auch fertige Dimmermodule die man elektronisch ansteuern kann. Wenn Du Dich aber nicht auskennst ist Netzspannung nicht ganz ungefährlich.