Noob Frage - Anschluss Spannungsversorgung

Hola,

ich beschäftige mich erst seit 2 Tagen mit dem Ardunio. Ich hab mir das Thema vorgenommen um damit evtl. ein paar Geocaching Stationen umzusetzen die mir so im Kopf rum schwirren... Also die Bastelei wird in der freien Wildbahn ausgesetzt und muss da funktionieren. Um den Wartungsaufwand möglichst gering zu halten plane ich die 9V Versorgung quasi von außen zugänglich zu machen. Nur wenn ich jetzt die 9 Volt Batterie anschließe macht die Schaltung erst einmal komischen kram, z.b. beim Servo fährt der erst einmal, bei LEDs blinken die erst einmal usw.... Ich hoffe das ich mich verständlich ausgedrückt habe... Wie kann ich diesen effekt verhindern?

Hallo, ganz normales Verhalten. Das sollte er auch nach einem Reset/Neustart & Upload machen. Macht er nicht? Dann stellst Du die Spannungsversorgung mit "zittriegen" Händen her. Wenn Du möchtest, das NUR zum Start- ganz bestimmte Funktion ausgelöst werden kannst DU Dir einen kleine Zähler basteln.

int zlStart = 0;

  void setup()    
{ 

}
void loop()
{
if (zlStart == 0)
{
hier Deine StartSachen
zlStart = 1;
}
hier Dein Sketch
}

Das wird dann nur zum Start einmal ausgeführt. Gruß und Spaß Andreas

Hallo,

Ich hoffe das ich mich verständlich ausgedrückt habe...

ich fürchte nicht .... Also: die Schaltung / Programm funktioniert mit USB so wie sie soll? Wenn du dann das ganze mit 9V über die Buchse versorgst macht die nicht mehr das was sie soll? Poste mal dein Programm und erkläre, was du vorhast. Im übrigen wird das mit einer 9V Blockbatterie nicht sehr lange in freier Wildbahn laufen. Schau dir mal die Angabe über mAh an -> http://de.wikipedia.org/wiki/9-Volt-Block und vergleiche das mit der Stromaufnahme deiner Schaltung. Gruß Reinhard

Der Aufbau hört sich schon besch***** an. Servos kommen nicht direkt an die Ports vom Arduino. Des weiteren kann ich mir vorstellen, das deine Batterie nicht ausreichend Strom liefern kann -> komisches Verhalten.

Wie bereits gesagt, jenachdem wie lange die Anlage ohne Aufladng funktionieren soll, ist die Batterie unterdimensioniert. Ich tippe drauf, dass sie keinen Tag macht ;)

Servos etc. haben nix in freier Wildbahn verloren.
Maximal geduldet werden Sachen wie Reaktionslichter etc, aber dann isses gut.
Da schleppen schon die Jäger genug “Sondermüll” in die Wildnis-begebt euch nicht auf dieses Niveau, sonst ists mit der Toleranz gegenüber diesem Hobby auch demnächst vorbei.
Teilweise ist die Grenze dessen, was andere dulden, bereits überschritten.

Mit nem 9V-Block bekommst du ein Servo übrigens nie gescheit ans laufen, auch nicht kurzzeitig: die Dinger liefern gar nicht die nötige Stromstärke dafür.
Wenn du was cleveres bauen willst: grade die genannten Reaktionslichter kann man, bei montage im Freien, durchaus sogar mit Solarzellen betreiben- mit nem passenden Pufferakku. Das reicht für einige nette Spielereien.

Erst einmal Dankefür die Antworten und die kritischen Anmerkungen. Nur zum Verständniss noch habe ich keine konkrete Idee, wie gesagt ich beschäftig mich erst seit einigen Tagen mit dem Arduino. Nur egal was ich mache ein Verhalten fiel mir auf, wenn ich als Spannungsversorgung einen 9 V block nutze, bzw. eher wenn ich eine neue Spannungsversorgung anschließe kommt es zu ungewünschtem Verhalten der Schaltung.

Warum ich frage, es ist mir klar das die Schaltung mit einem 9V block nicht lange in freier Wildbahn durchhält, daher sol die Spannungsversorgung selbst mitgebracht werden...

Ein evtl verbauter servo soll maximal zur "Türöffnung" genutz werden...

Und @ Rabenauge sämtliche Caches die ich lege sind mit dem zuständigen Förster abgesprochen, besucht und genehmigt!