Optiboot 8MHz internal oscillator

Hallo zusammen,

ich lese schon lange mit und freue mich immer an den tollen Tips. Jetzt habe ich auch mal eine Frage. Und zwar möchte ich folgendes machen:

Einen Arduino nano soll 8MHz mit dem internal oscillator laufen. Dafür habe ich auch eine "Anleitung" gefunden 8mhz Tutorial

Mein Problem besteht jetzt darin, den omake Befehl auszuführen. Da ich Windows nutze habe die console (cmd) geöffnet und omake atmega328_384_8 bzw. omake.bat atmega328_384_8 ausgeführt.

Da kommt jedesmal der Fehler:

......\tools\avr\utils\bin\make OS=windows ENV=arduino atmega328_384_8
Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden.

Den angegebenen Pfad gibt es wirklich nicht, aber wo finde ich den? Muss ich etwas zusätzliche installieren?!

Danke für eure Tips :slight_smile:

Füge mal "avr" vor bootloaders in den Pfad ein, dann sollte das soweit funktionieren. Ob das restliche Rezept von Arduino 1.0.1 heute noch funktioniert, das kannst Du dann selbst herausfinden.

Wieso willst Du bei einem NANO nicht den externen Quarz/Risonator verwenden?

Danke. Das werde ich morgen mal ausprobieren.

Ich möchte das hier nachbauen (fast ganz unten ist das mit dem atmega beschrieben). Dort wird empfohlen die Kommunikation via Comport auf 38400 einzustellen bei einer Taktung von 8Mhz. Das soll wohl in Summe besser passen.

Hi

Sorry, vll. etwas dümmlich - aber müsste man dafür nicht einfach nur eine(?) Fuse anpassen?
Aaah - ok und klar: wenn ich den Takt änder, werden alle Baud-Raten sich mit ändern - Das wäre vll. dann doch etwas blöd!

MfG

Versuch_macht_Klug:
Danke. Das werde ich morgen mal ausprobieren.

Ich möchte das hier nachbauen (fast ganz unten ist das mit dem atmega beschrieben). Dort wird empfohlen die Kommunikation via Comport auf 38400 einzustellen bei einer Taktung von 8Mhz. Das soll wohl in Summe besser passen.

Nimm doch die Mini LoRa Platine von Hallard:
Mini-LoRa Die kanns Du als nackte Platine bestellen. Arduino und FM69 drauf, Fertiche!
Der Mini Pro 3,3V hat schon 8MHz von sich aus.

postmaster-ino:
Sorry, vll. etwas dümmlich - aber müsste man dafür nicht einfach nur eine(?) Fuse anpassen?

Ja, durchaus richtig. Daher gibt es ja unter "Modified OptiBoot Bootloader" auch eine Anpassung der boards.txt.

In der Beschreibung wird kein Nano, sondern ein nackter ATmega328 mit internem Oszillator verwendet. Da braucht man die Anpassung. Warum es ein Vorteil sein soll, den Nano auf interne 8 MHz zu bringen, erschließt sich mir allerdings nicht. Auch ein Nano mit 16 MHz kann 38400 Baud verarbeiten.

AFAIR läuft der Bootstrap meistens mit dem 8MHz RC Takt, da der unbahbängig von der gesamten restlichen Beschaltung funktioniert. Im Bootstrap müßte also garnichts angepaßt werden. Den Rest (Fuses und Systemtakt) kann man in der Board Beschreibung (boards.txt...) anpassen, d.h. die Ausgangsdatei kopieren und entsprechend abändern.

Der ATMega startet mit den Einstellungen, welche per Fuses vorgegeben sind.
Im Auslieferungszustand mit 1MHz intern.
Ein 5V Nanao startet mit 16MHz Quarz/Resonator

Man muss nicht unbedingt die boards.txt anpassen.
Es reicht eine boards.local.txt im gleichen Ordner anzulegen.
In dieser bringt man die Einstellungen unter, welche die original Einstellungen überschreiben sollen.
Eine solche boards.local.txt überlebt auch ein Update der Boards.

Geschickter weise kann man auch eine eigene Boardbeschreibung aufbauen.
Eine habe ich im Regal, aber gerade die Bootloader Baudrate, bereitet noch Sorgen
Aber als Vorlage kann es dienen.

DrDiettrich:
Füge mal "avr" vor bootloaders in den Pfad ein, dann sollte das soweit funktionieren. Ob das restliche Rezept von Arduino 1.0.1 heute noch funktioniert, das kannst Du dann selbst herausfinden.

Wo genau soll ich das einfügen?

Das steht in der .bat:
......\tools\avr\utils\bin\make OS=windows ENV=arduino %*

und der Ordnerpfad zur .bat ist:
C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\avr\bootloaders\optiboot

sorry für die doofe Frage.

RIN67630:
Nimm doch die Mini LoRa Platine von Hallard:
Mini-LoRa Die kanns Du als nackte Platine bestellen. Arduino und FM69 drauf, Fertiche!
Der Mini Pro 3,3V hat schon 8MHz von sich aus.

Mist die Info kam zu spät^^