Original arduino.cc kaufen - Falsche Zusicherung durch Händler

Hallo,

nach dem ich mehrfach versucht habe original arduino.cc UNO Boards zu kaufen, muss ich feststellen:

Was ist eure Erfahrung?

Wer kennt eine Möglichkeit, in Europa arduino.cc Boards zu kaufen?

Hallo,

wenn man die gesamte Artikelbeschreibung lesen kann, muß man sich nicht künstlich aufregen. Außerdem ist das beim Uno und Mega völlig egal ob .cc oder .org Erst beim Zero (Pro) wird es spannend.

Und wenn es unbedingt ein .cc sein soll, dann zum Bsp. www.exp-tech.de

Doc_Arduino:
Und wenn es unbedingt ein .cc sein soll, dann zum Bsp. www.exp-tech.de

Gute Wahl ;D

Naja... Auf der Website findet sich:

Aufgrund eines intern entbrannten Markenstreites bei Arduino wurde neben der bekannten Internetplattform arduino.cc nun eine Zweite aufgebaut, nämlich arduino.org. Bis dieser Markenstreit abgeschlossen ist, wird es vermutlich beide Plattformen geben. Wir werden seit Bestehen unseres Shops vom offiziellen Arduino-Hersteller beliefert. Daran hat sich nichts geändert. Auf den neueren Boards wird nun aber teilweise arduino.org aufgedruckt. Dadurch entsteht bei uns im Lager ein Mischbestand. Es kann daher sein, dass Sie Produkte mit der Aufschrift arduino.cc oder arduino.org erhalten. Wir bedauern selbst diese Streitigkeiten und hoffen auf eine gute Lösung für die gesamte Arduino Community.

aus meiner Sicht ein klarer Zusicherungsfehler, und damit hart an der Grenze zu Bertrug

Der Vorwurf dürfte damit aus dem Rennen sein..

Willst du dich nicht lieber um deine eigenen Probleme kümmern? Z.B. Schaltungen basteln und Arduino (kompatible) programmieren ...

PS: Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Aufdruck Auswirkungen auf die Funktion hat. Denn der Hersteller ist ja der gleiche geblieben.

Hallo,

ich möchte arduino.cc unterstützen, eben auch z. B. dieses Forum und das geamte "arduino.cc-Projekt".

Daher ist mir arduino.cc wichtig.

:)

tiri: Wer kennt eine Möglichkeit, in Europa arduino.cc Boards zu kaufen?

Die Möglichkeit gibt es nicht mehr, bzw. nur noch für historische Restbestände ("Lagerbestand").

Die beiden Arduino-Firmen in den USA und Italien haben sich offenbar darauf geeinigt, dass die US-Firma nur noch in den USA Boards unter dem Markennamen "Arduino" verkauft.

In Europa werden dieselben Boards unter der neuen Marke "Genuino" verkauft. Wenn Du hier auf Arduino.cc mal oben im Header der Seite schaust, siehst Du auch das Genuino Logo.

Eine Gegenüberstellung der aktuell produzierten Boards findest Du hier: https://www.arduino.cc/en/Main/GenuinoBrand

D.h. wenn Du auf dem Board auf den Aufdruck "arduino.cc" statt "arduino.org" bevorzugst und lieber in den USA statt in Italien produzierte Markenware bevorzugst, dann mußt Du wie folgt einkaufen: - In den USA ==> Boardname "Arduino", z.B. "Arduino UNO" - In Europa ==> Boardname "Genuino", z.B. "Genuino UNO"

Was Du kaufen möchtest, gibt es aus aktueller Produktion schlichtweg überhaupt nicht mehr. Alle in Italien gefertigten "Arduino" Boards sind mit Arduino.org verbunden, und nicht mehr mit Arduino.cc. Die Gründer haben sich hoffnungslos zerstritten.

Also auf einem in Europa gekauften Board steht zukünftig entweder der Markenname "Arduino" mit der Webseite "Arduino.org"

Oder auf dem Board steht als Marke "Genuino" und als Webseite "Arduino.cc".

Andere Kombinationen von Marke und Webseite gibt es zukünftig nur noch direkt in den USA.

Die Gründer haben sich hoffnungslos zerstritten.

Das bleibt abzuwarten.....

Aber wie auch immer, das Problem können wir hier nicht lösen.

Ich freu mich schon auf Genuino.

Verkauf in Europa läuft aber denke ich erst noch los, oder gibt es schon einen Händler? Wenn ja, her mit der Info.

Der Hinweis im Netz auf den Aufdruck mit arduino.org kam übrigens erst nach meinem Hinweis auf unterschiedliche Produkte dazu. Ein Schelm wer böses dabei denkt...

Hallo,

ob das gut wird. Dann hätte ja die dummen Amis gewonnen. Denn der neue Name "Genuino" muß sich erstmal wieder durchsetzen und verbreiten in Europa. Eine Verwirrung gibt es auf alle Fälle. Das können nur die Shops abmildern mit klarer Artikelbeschreibung.

Der Hinweis im Netz auf den Aufdruck mit arduino.org kam übrigens erst nach meinem Hinweis auf unterschiedliche Produkte dazu. Ein Schelm wer böses dabei denkt...

Du unterstellst denen hiermit bestimmt Dinge die so bestimmt von den Verkäufern nicht beabsichtigt waren. Es findet ja gerade im Moment ein Umruch statt. Also nicht immer gleich draufhauen.

Ein Schelm wer böses dabei denkt...

Die haben sich der Situation angepasst. Und wenn das auf deine Bemühungen basiert, ist das doch gut. Oder?

Die Händler stehen genau so im Wind der Veränderung, wie wir Arduino Fans.

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Autor: Aristoteles

Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen bauen Windmühlen.

Autor: ?

Autor: ?

na irgend ein holländer halt…

Die können auch nicht von heute auf morgen nur Genuino verkaufen. Die alten Lagerbestände müssen auch verkauft werden.

Hallo,

Lösungsansatz um die eigenen Euros von den "unerwünschten" Händen fernzuhalten: Billigen Asia-Clon kaufen und die Differenz als edle Spende an Arduino.cc :smiling_imp:

Chris

Mit dem Kauf von FernOst Klonen schadest du aber der org sowie cc noch deutlich mehr, auch wenn du spenden würdest. Der org und cc sind doch soweit komplett baugleich, lediglich mit anderen Aufdruck, ganz anders als bei den meisten China Teilen (hier kann, muss aber nicht, es zu deutlichen Unterschieden kommen, aussortiere Atmega Controller, billigere Komponenten, ...).

Man kann froh sein, dass die ein oder anderen Arduinos noch bei Literatur mitgeschickt wird. Man vergisst scheinbar viel zu häufig, dass es sich hier um eine Prototypen Entwickelung handelt. Wenn das System läuft, portiert man das in der Regel auf ein eigenes System. Gutes Beispiel von Stefan (Eisebär) mit seiner Lichtsteuerung. Dort kam nur noch der nackte 328P zum Einsatz! Wo der nun herkommt, ob von Reichelt, Fernost, ... spielt keine Rolle.

sschultewolter: Mit dem Kauf von FernOst Klonen schadest du aber der org sowie cc noch deutlich mehr, auch wenn du spenden würdest. Der org und cc sind doch soweit komplett baugleich, ..

Hallo,

hmm, das sehe ich im Moment aber komplett anders - vielleicht übersehe ich aber in meinen Gedanken ein wichtiges Detail ??

So weit ich das verstanden habe möchte der Themenstarter (genau so wie ich) aus rein persönlichen Überlegungen nur .cc untertützen und daher vermeiden dass jemand anderer letztendlich meine Euros einstreift. Jetzt gibt es nur das Problem dass es im Moment wohl keine der "Standard" Boards (UNO/Nano/Pro Mini,...) von .cc im Handel gibt - mit Ausnahme von Lagerware die noch die alte Beschriftung haben aber trotzdem aus der selben italienischen Fabrik stammen...

Wenn ich jetzt um ganz wenig Geld in China bestelle dann hat .cc genau so viel oder wenig davon als wenn ich ein Produkt des Mitbewerbers kaufe. Gar nichts. Das einzige was wegfällt sind eventuell die Elektronik Händler. Die müssen mir halt was anderes interessantes anbieren&verkaufen :-) Und die Angst das sich jetzt ein Chinese irgendwie großartig bereichert wenn ich dort etwa um ~ 1 EUR / Stück einen Mega Nachbau kaufe habe ich irgendwie nicht. Auch gibt es keinen großartigen Technologietransfer nach Osten - schließlich sind Schaltplan u.dgl. ohnehin offengelegt.

Die Qualität der asiatischen Produkte ist natürlich ein eigenes Kapitel. Aber nur die Tastache alleine das ein Produkt aus Fernost kommt sagt überhaupt nichts über Qualität aus. Die Chinesen bauen durchaus hervorragende Elekrtonik die europäische Fertigungen komplett in den Schatten stellen - aber natürlich auch großen Mist. Wobei der 1 Euro Arduino wohl vermutlich in die zweitgenannte Klasse fällt...

Christian

Hallo Christian,

bedingt kann ich dir recht geben. Genuino ist einfach noch nicht lang genug raus, ist der Verkauf überhaupt schon gestartet?

Mit einem 1€ Controller unterstützt du aber die falschen. Denn die werden aufgrund des Absatztes dann noch mehr produzieren, da das Angebot da ist.

Habe so einige Orginal Unos (Due, Uno (SMD), Mega2560, Zero (BetaBoard), ProMini 8/16MHz, Leonardo). Von der PCB Qualität und Verarbeitung kam bislang kein Chinese hinterher. Bei den Preisen scheinbar auch für die nicht machbar. Selber erstellte Layouts hingegen sehen bei den Chinesen klasse aus.

Muss dazu sagen, dass ich in keinem fertigen Projekt einen ProMini, Due, Uno, Mega2560 verbaut habe. Der Due war nur zum herumspielen, der Mega ist mir im Vergleich zum Speicher und des Taktes nicht effizient genug für größere Sachen. Da greife ich dann doch lieber auf die ARM-M0+ zurück. Wenn ein Projekt fertig ist, dann wird je nachdem was benötigt wird, ein Layout für den Atmega328P (TQFN32) erstellt, oder aber ich gehe noch weiter runter und setze auf die Attinys.