OT: 2 elektromechanische DDR Schuluhren zu verschenken

Hi,

ich miste gerade mein Lager aus und dabei sind mir die beiden Uhren in die Hände gekommen.
Erscheint mir zu schade für den Schrott, aber ein Flohmarkttyp bin ich nicht.

Also sind sie zu verschenken. Bilder hier und hier und hier und hier.

Als ich sie vor 20 Jahren ausgebaut habe, haben sie funktioniert.
Da kann man sicher alles mögliche daraus bauen - hat jemand Interesse?

Selbstabholung in Thüringen wäre mir am liebsten.

Beste Grüße,

Helmuth

Helmuth:
Da kann man sicher alles mögliche daraus bauen - hat jemand Interesse?

Zeitschaltuhren mit mechanischem Uhrwerk und Pendelaufzug?

Hast Du schon mal beim einem Technikmuseum in der Nähe nachgefragt, damit solche historischen Teile der Nachwelt erhalten bleiben?

Zeitschaltuhren mit mechanischem Uhrwerk und Pendelaufzug?

Yep.

Und mit zusätzlichem 7 Tage Schalter, um das Klingeln am Wochenende zu deaktivieren. (siehe 3. Foto)

Hast Du schon mal beim einem Technikmuseum in der Nähe nachgefragt, damit solche historischen Teile der Nachwelt erhalten bleiben?

Nein, diese Idee hatte ich noch nicht. Wenn jemand etwas Neues damit baut, wäre mir das allerdings lieber.

Helmuth:
Nein, diese Idee hatte ich noch nicht. Wenn jemand etwas Neues damit baut, wäre mir allerdings lieber.

Sehe gerade, dass es da bei Euch mit dem Elektrotechnischen Museum etwas traurig aussieht:
http://www.elektromuseum.de/

Offenbar ist das Museeum bereits in 2012 geschlossen und die Exponate sind eingelagert worden, so dass der Öffentlichkeit nichts davon zugänglich ist. Und seit der Pressemitteilung vom Februar 2013, dass irgendwas passieren soll, ist offenbar immer noch nichts weiter passiert. Da ist es dann wohl auch müßig, ein weiteres Exponat anzubieten.

Obwohl das Konzept laut Pressemitteilung ja nicht schlecht klingt und es da dann auch durchaus Möglichkeiten gäbe, dass aus alter Technik etwas Neues entsteht:
Der Clou ist das Openlab, welches über eine Mechanik- und Elektronikwerkstatt verfügt und nicht
nur Elektronik-Freaks oder Computer-Hackern, sondern auch bildenden Künstlern oder Medienund
Kreativwirtschaftlern zur Verfügung stehen soll. Das OpenLab soll ein kreativer Ort
soziokultureller Bildung, sowie des wissenschaftlichen, künstlerischen und technischen
Gedankenaustauschs werden.

Aber das sind wohl eher theoretische Gedankenspiele.

Ich hätte Interesse! Aber Abholung aus dem Saarland wäre doch etwas zu weit. Wie sind denn die Bemessungen?

Gruß

18 x 32 x 91 cm, ca. 10 kg gefühltes Gewicht

Na wenn denn es sein muss, klebe ich auch eine Briefmarke drauf... :wink:

Also wenn die Technik noch funktioniert nehme ich die rechte Uhr, da sieht das Holz noch besser aus.
Ich wollte vor längerer Zeit mal eine Uhr modifizieren damit sie sich selbst wieder aufzieht (Bitte keine Standpauke über die Sinnhaftigkeit).Und habe ein paar Nixie Röhren noch um eine Temperaturanzeige oder ähnliches zu integrieren. Wenn du sie gut einpackst könnte sie das überleben, das Porto bezahle ich natürlich.

@Scherheinz: Ich habe jetzt schon mehrere PMs von potentiellen Selbstabholern bekommen und da ich schrieb

Selbstabholung in Thüringen wäre mir am liebsten.

haben die Vorrang. Nichtsdestoweniger klingt Dein Projekt interessant. Das Holz sieht bei beiden nicht so toll aus - ist aber Furnier, das man wieder ankleben kann.

Zur momentanen Funktionsfähigkeit kann ich nichts sagen, aber ich gehe davon aus, dass Ballistol ggf. auf die Sprünge hilft.

Wir machen es so: Selbstanholer weiterhin bevorzugt und wenn in 7 Tagen noch eine Uhr da ist, packe ich sie ein und schicke sie Dir.

Grüße,

Helmuth