Passives Schalten anhand der Bluetooth-Adresse

Hallo Forum,

vor einigen Monaten habe ich mir ein Arduino zugelegt, er lag zuerst nur rum, da ich wenig Zeit hatte. Ich bin dann hier aufs Forum gestoßen, habe auch schon, anhand von Beiträgen, einige Projekte nachgebaut, klasse Sachen kann man hier finden. GROSSES lob

So jetzt stelle ich mal meine Idee vor.
Durch etliche Klicks, bei Youtube, bin ich auf das Thema Bluetoothortung (unter Linux) gestoßen, in einem Video listete ein Bluetooth-Scanner alle Geräte in der Umgebung auf. Einige Geräte verrieten viel von sich, andere weniger, je nach Sicherheitseinstellung am bluetoothfähigen Gerät. Was jedoch alle Geräte verrieten, war wie so eine Art Mac-Adresse (4E:32:CB: usw.) Für den Arduino gibt es doch auch einige Bluetoothplatinen, würde so eine Platine so eine Mac-Ardesse auch finden? Falls ja, könnte man an Hand der Bluetooth-Mac-Adresse zweier Handys irgendwas schalten. Also ich meine Schalten, ohne das Smartphone berühren, nur durch reine Anwesenheit einer Person mit Handy im Haus. Ich habe z.B. eine kleine UKW-Platine für den Arduino, je nach dem wer im Haus ist, schaltet sich das Radio, mit einem anderen Sender ein. (Die Frau hört Sender1 der Mann Sender2).

Oder eine Anwendung im Büro, rein die Anwesenheit einer Person mit einem Handy, verändert die Farbstimmung der Beleuchtung.

Über Feedbacks oder Tipps würd ich mich freuen.

Benny

Hallo,

mit einem HC-05, Master fähig, sollte das funktionieren. Nur der Master kann scannen.
Darfst aber nicht das nackte BT Modul kaufen, dass funktioniert nur mit 3,3V.
Zum Bsp. das ist das nackte. http://www.exp-tech.de/serial-port-bluetooth-module-master-slave-hc-05
Hier bekommste jedoch schon ein Datenblatt. Weitere Google Suche bringt dir das andere mit den kompletten Befehlssatz.

Du brauchst ein fertiges Modul mit weiteren "Hühnerfutter" drauf. Dann klappt es mit 5V.
Zum Bsp. sowas http://www.ebay.de/itm/HC-05-6-Pin-Wireless-Bluetooth-RF-Transceiver-Module-Serial-Fuer-Arduino-DW-/252368268430?_trksid=p2141725.m3641.l6368
Den einen Pin zum Modus Master/Slave umschalten mußte aber dennoch mit 3,3V versorgen. Hatte das Dioden gemacht.

Dann würde ich noch ein USB-Serial Adapterkabel kaufen und mich erstmal über ein Terminal rantasten.
Wenn das klappt, kann man anfangen das in Software zu gießen.

Theoretisch sollte deine Idee funktionieren. Es muß dann später im Intervall gescannt werden.

Hi Doc_Arduino danke.

Habe inzwischen gelesen, daß das Modul mit AT-Kommandos angesprochen wird.
Bei mir geht’s dann in die Richtung AT+IPSCAN=1024,512,1024,512 und AT+SNIFF=0,0,0,0.

Vorhin habe ich mal meine Umgebung mit Kali Linux abgescannt (Bluetooth-USB Stick) und gemerkt, daß mein Smart-TV ebenfalls Bluetooth hat, also noch ne neue Anwendung, automatische Hintergrundbeleuchtung einschalten. Ich sehe schon das Thema Bluetooth hat Potential.

Noch ein Grund mehr, mir ein masterfähiges Bluetooth-Modul schicken zu lassen. (mit genug chicken food drumherum)