PCA9685 Servotreibermodul und BEC Fahrtenregler?

Hallo,

ich benutze für die Steuerung eines Modell einen Arduino Mega und ein PCA9685 Servotreibermodul :
Ich habe schon mehrere Servos im Betrieb , also zunächst erst mal kein Problem! Jetzt möchte ich zusätzlich einen klassischen Modellbau Fahrtenregler anschließen. Ich habe da noch einige herumliegen die für fernsteuerbare Modellrennwagen gedacht waren. Das Problem ist: Die habe alle BEC. D.h. Sie speisen selber 5 V Spannung aus dem Fahrakku zurück. Das ist normalerweise dazu gedacht das die Empfänger und Servos keine zusätzliche Stromversorgung benötigen. Das ist hier bei mir ja nicht der Fall. Die Stromversorung wir ja direkt an das Servotreiber Modul angeschlossen.
Ich wollte nur fragen ob jemand Erfahrung damit hat. Kann ich einen Fahrtenregler mit BEC gefahrlos anschließen?

Gruß Peter

Entferne einfach die rote Leitung , also den Plus aus dem (Servo)-Stecker des Fahrtreglers. Schliesse also nur Signal (Impuls) und GND , also Minus des Fahrtreglers am Servoschield an, dann kommen Sich BEC und die Spannungsversurgung des Servo-Schield nicht in die Quere.
Funktionirt ganz sicher. Wird auch so gemacht, wenn man 2 Fahrtregler mit Bec an den Empfänger anschliesst. Dann mus bei einem, der Plus des BEC entfernt werden, sonst kann eines der BEC zerstört werden (Rückspannung)

LG Stefan

Und isolier den herausgezogenen Kontakt gut. Da sind 5V drauf.

Danke ElEspanol, ja das hätte ich ihm auch sagen sollen. es können auch 6V drauf sein, je nach Regler. Und bei einigen Reglern liefert das BEC problemlos 3A. Zum Arduino braten reicht es jedenfalls.

Danke, für die Tipps! So was in der Art habe ich mir auch schon gedacht. Ich war aber nicht sicher. Ich werde das die Tage mal probieren!

LG Peter