Platine für Blaulicht Steuerung fräsen

Hallo zusammen,

ich hoffe wenigstens hier mal vernünftige Hilfe zu bekommen.
Ich habe mir mal eine Platine geätzt mit Steckbauteilen.
Diese Platine habe ich mir jetzt in SMD umgewandelt.
Ich habe mir eine China Fräse 3018 Pro-M angeschafft weil ich unbedingt fräsen möchte.
Allerdings habe ich mir schon 2 Platinen geschrottet.
Die Leiterbahnen sind zu dünn geworden oder es wurde teilweise das Kupfer nicht entfernt.
Ich benutze einen Gravierstichel mit 0,10mm.
Eintauchtiefe habe ich mit 0,10mm und 0,15mm versucht.
Ich bekomme immer wieder ein nicht gutes Ergebnis und so langsam frustriert mich das ganze.
Ich arbeite hier mit Eagle 9.1.1 und Estlcam.
Leider kann ich die .plt, .brd, .dru nicht mit anhängen :frowning: Solltet ihr noch etwas anderes brauchen lasst es mich wissen.
Ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir bei den richtigen Einstellungen helfen könntet damit ich mir nicht noch weitere Platinen schrotte.

Liebe grüße Fire

Hi

Bekommst Du auf der gesamten Fläche die gleichen Ergebnisse, oder ist die Arbeitsfläche einfach nur schief?
Dann hättest Du an einer Ecke das Kupfer kaum berührt und an der gegenüberliegenden Ecke fräst Du einen Millimeter in der Platine herum.

Meine aktuelle Fräse ist wohl etwas größer (194x305x60), auch nicht 100%ig gerade, aber für meine Zwecke ausreichend (schrieb Er und bastelt an etwas Größerem herum ...).
Platinen habe ich selber bisher aber auch nur 3 Stk. zusammengepfuscht - wovon Eine elektrisch 'tut'.
Am angedachten Ort (an der Fräse, Umschaltung zwischen Spindel & zwei Laser-Modulen) zu viele Störungen - Abbruch und bisher nicht weiter gemacht.

Platinen hatte ich mit SPrint und FlatCam erstellt.
Das Groh mache ich allerdings mit LibreCAD & EstlCam (11.6 oder so) - allerdings fallen Da weniger Platinen von der Maschine ... aktuell Ringe für auf Kugellager zu pressen (die Idee entstammt einem 3D-Druck).

MfG

Ojeminne, der Klassiker beim Platine fräsen :slight_smile: Ohne Autolevel geht's nicht. Also Oberfläche abtasten, dann Gcode anpassen (lassen).