Polaritäts umkehrer

Hallo
Ich arbeite wieder an meinem projekt und habe nun das Problem das ich ein Verbraucher mit 6A und 12V versorgen muss. Jedoch reicht ein Transistor nicht aus da ich auch in der lage sein muss die Polarität umzukehren. Nur wie? Meine Idee war eine H-Brücke wie bei einem Schrittmotor zu nehmen. Klar könnte ich auch zwei Transistoren nehmen, ich woltle es aber möglichst klein und kompakt halten. Andere Lösungen sind auch Willkommen.

Würde dieser Funktionieren?: http://www.mouser.de/ProductDetail/Infineon/TLE9201SGAUMA1/?qs=3Bi3m9r5MQbihZOSGFPYZQ%3D%3D
Desweiteren kann ich den auch anderswo bekommen? Weil dieser händler sehr hohe versandkosten hatt. Conrad,Reichelt etc hatten ihn z.b nicht

Vg Losspost

2 n- und 2 p- MOSfets gehen auch.

Ich habe meinen Beitrag zurückgezogen, sorry :frowning:

agmue:
L298N Dual H Brücke gibt es von vielen Anbietern zu unterschiedlichsten Preisen.

Die kann aber nicht 6A

agmue:
Doppel BTS7960B Voll H-Brücke

Ich bezweifle daß Das Teil von Arduino stammt und daß der Hersteller Namen und Logo verwenden darf.

@Losspost

Was willst Du denn ansteuern? Eine Ohmsche Last oder einen Motore/Spule?

Grüße Uwe

agmue, gibt es auch so ein Teil was über 100V verkraftet?

Ein peltier element. 12v und 6A. Und das durchaus im dauerbetrieb also schon ein paar Stunden

Was spricht gegen MOSfets?

Nimm sowas dann hast du genug Reserven

Ok, Peltieelemente haben keinen Einschaltstrominpuls.

MaHa76:
Was spricht gegen MOSfets?

Die Ansteuerung wird bei einer H-Brücke kompliziert. Man braucht eine auf Source bezogene Spannung für das Gate. Da sind fertige H-Brücken einfacher zu verwenden.

@matthiasve
schönes Teil aber es fehlt die Beschriftung/Beschreibung der Ansteuerung. Würde ein anderes ähnliches Produkt mit Infos bevorzugen.

Grüße Uwe

hier noch die Ansteuerung

Gruß Matthias

Polarität umpolen heist H-Brücke. Ob extern oder OnChip ist erstmal egal.

FET gibts auch mit RDS(on) von 0,001 Ohm und da brauchst nicht mehr viel kühlen.

Man muss halt die richtigen typen finden

https://www.reichelt.de/IRFU-IRFZ-Transistoren/IRFU-1018E/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=90351&GROUPID=2894&artnr=IRFU+1018E

Hier wäre zb ein solcher. Aber es gibt sicherlich noch andere. Und sicherlich dann auch OnChip Brücken passender Form.

Alles andere zum Polatitätswechsel ist aufwendiger.

skorpi08:
agmue, gibt es auch so ein Teil was über 100V verkraftet?

Zufällig gefunden: 200V/500V, 30A H-Bridge Drives (Übersicht), wobei sie über den Preis schweigen :wink:

Für diese Thema könnte Dual Motor Driver Module H-bridge MOSFET IRF3205 mit 3-36V 10A Peak 30A interessant sein. Acht gleiche MosFETs lassen mich allerdings staunen :confused:

agmue:
Zufällig gefunden: 200V/500V, 30A H-Bridge Drives (Übersicht), wobei sie über den Preis schweigen :wink:

Für diese Thema könnte Dual Motor Driver Module H-bridge MOSFET IRF3205 mit 3-36V 10A Peak 30A interessant sein. Acht gleiche MosFETs lassen mich allerdings staunen :confused:

Du meinst wegen N-Channel und positive Betriebsspannung schalten?
Wenn ja, einfach mal Google nach "High Side Switch". Da findet man dann so Teile wie z.B. den LTC1477(Datasheet) von Linear Technology.
Da ist eine Ladungspumpe mit drin. Dann geht das mit N-Channel.

Gruß, Jürgen

Katsu:
Da ist eine Ladungspumpe mit drin. Dann geht das mit N-Channel.

Hallo Jürgen,
danke, habe gerade was gelernt. Jetzt macht auch die Induktivität Sinn! Du bist der erste, bei dem ich das hier im Forum gelesen habe :slight_smile:

Ok ich bin jetzt ein wenig verwirrt. Verstehe ich richtig das das beste ein Schritt motor ahieöf ist ? Und was spricht dagegen nur dir h Brücke zu nehmen ?

Losspost:
Ok ich bin jetzt ein wenig verwirrt. Verstehe ich richtig das das beste ein Schritt motor ahieöf ist ? Und was spricht dagegen nur dir h Brücke zu nehmen ?

Gehe ich recht in der Annahme, "ahieöf" soll Shield bedeuten?

Du kannst mit einer doppelten H-Brücke einen Schrittmotor ansteuern. Andererseits muß nicht jede Schrittmotorsteuerung wie z. B. DRV8825 für einen DC-Motor geeignet sein.

Eine einfache H-Brücke genügt zur Polaritätsumkehr, ist also für Dich richtig. Das ist die technische Antwort.

Letztlich ist es eine Preis- und bezüglich Shield Geschmacksfrage, was für Deine Anwendung paßt. Wenn zwei H-Brücken günstiger sind, wie eine, dann nutzt Du die zweite H-Brücke halt nicht. Bis 3 A bekommt man problemlos Platinen, darüber scheint es mir dünner zu werden.

Anregungen:
10A DC Motor Driver Arduino Shield
Cytron 13A, 5-25V Single DC Motor Controller

Dein "DC-Motor" ist eben ein peltier element.

Bist Du nun entwirrt?

Ok ich bin jetzt ein wenig verwirrt. Verstehe ich richtig das das beste ein Schritt motor ahieöf ist ? Und was spricht dagegen nur dir h Brücke zu nehmen ?

Weil diese ICs eine Kupferfläche der Platine als Kühlfläche brauchen.
Grüße Uwe

Also sollte ich eine H - Brücke nehmen? aber wie ist das mit doppelt gemeint? Und habt ihr empfehlungen? Möglivhst welche die Conrad/amazon/ebay oder Reichelt haben. Alle die ich rausgesuchte habe hatten nur unter 6A.
Und brauche ich dann auch eine Kühlkörper?Bzw wäre es preislich günstiger einfach zwei Mosfets zu nehmen?