polyphone Tonerzeugung auf dem Uno etc. möglich?

hi, ist eine polyphone Tonerzeugung auf dem Uno etc. möglich? Also z.B. 6 pins, die unabhängig, z.B. auch Akkorde (gleichzeitig) spielen? Ich habs noch nicht hingekriegt, weil man ja immer ein notone() schreiben muss bevor ein Wechsel zu einem anderen Pin erfolgen kann - hab ich was übersehen?

HaWe: ist eine polyphone Tonerzeugung auf dem Uno etc. möglich? Also z.B. 6 pins, die unabhängig, z.B. auch Akkorde (gleichzeitig) spielen? Ich habs noch nicht hingekriegt, weil man ja immer ein notone() schreiben muss bevor ein Wechsel zu einem anderen Pin erfolgen kann - hab ich was übersehen?

Nein, mit der Tone-Library kannst Du nur auf einem Pin zur Zeit einen Ton erzeugen.

Mit einer zusätzlichen Library zur Tonerzeugung kannst Du ggf. einen zweiten Ton zusätzlich spielen. Also zweistimmig polyphon.

Davon, dass es mit noch mehr Tönen gleichzeitig funktionieren kann, habe ich noch nichts gehört. Ein Arduino ist ja kein Syntheziser. Irgendwann müßtest Du mal drüber nachdenken, spezielles Equipment zur Tonerzeugung anzuschließen. Gängige Anwendung von Musikbegeisterten ist wohl, den Arduino als Midi-Controller einzusetzen, so dass ein Arduino zum Beispiel einem PC oder anderem MIDI-Equipment MIDI-Signale zuliefert.

Mit der etwas angestaubeten Tone Library gehen auf alle Fälle zwei Töne, mehr weiß ich nicht.

http://forum.arduino.cc/index.php?topic=192026.0

Grüße,

Sven

ja, das mit dem midi habe ich schon gesehen.

2 Töne ist aber leider zu wenig, 4 ist Minimum, 6 wäre schön, 10 genial :D

Die Idee war eben, es mit dem tone(pin, freq) genauso zu machen wie mit analogWrite(pin,pwm): hier ist ja auch eine gleichzeitige Ansteuerung aller pins, synchron, simultan, oder asynchron, jederzeit mit 6 pins (oder mehr) möglich.

Aber bei PWM haben ja alle Pins dieselbe Frequenz. Das ist von den Timern her etwas ganz anderes. Und wieviel die Tone Library tatsächlich kann weiß ich nicht, also kann schon mehr als zwei sein, muss man eben nachlesen. Aber sechs und mehr glaube ich nicht.

Grüße,

Sven

HaWe: 2 Töne ist aber leider zu wenig, 4 ist Minimum, 6 wäre schön, 10 genial :D

Dann mußt Du eben ein "Shield" aufstecken, mit Sekundärchips für die Tonerzeugung.

Das hier wäre zum Beispiel ein Shield, das Du mit MIDI-Daten fütterst, die es dann polyphon abspielt: http://www.watterott.com/de/Music-Instrument-Shield

Also nicht nur Sinustöne polyphon, sondern MIDI-Instrumente polyphon.

Zusätzliche Funktionalität am Arduino erreichst Du, indem Du zusätzliche Hardware anschließt und vom Arduino aus ansteuerst.

danke, das Shield wäre eine echte Idee!