PORTD Pin 6 und 7 nutzen

Hallo! Ich habe meine eigene Platine mit einem ATmega 328 chip bei dem auch die Ausgänge 6 und 7 nutzen muss. Programmieren erfolgt über die Arduino Software und der Hex Code wird mittels AVR Studio und ISP übertragen. Leider lässt sich ja bei den Arduino Boards die ich kenne PORTD 6 und 7 nicht als Ausgang programmieren. Gibt es eine Möglichkeit das es trotzdem funktioniert?

lg Michael

|500x353

Ich weiß nicht, wo jetzt das Problem ist. PD6 & PD7 Sind auf der Steckleiste die digitalen I/Os 6 & 7 - am DIL Gehäuse Pin 12 & 13. Oder meintest du PB 6 & 7, die Oszillator-Pins? Zum Einen müßtest du ihn auf den internen RC Oszillator fusen und zum 2. die pins_arduino.h anpassen. Soweit ich das überflogen habe, sind PB6 und 7 da nicht definiert. Wenn man denen dort was Gescheites zuweist, sollte es klappen ;)

Ich denke, er meint A6 und A7. Diese haben keinerlei digitale Funktionalität im Bauch. Sind einzig als AnalogInput nutzbar

Ja, sorry, meinte b6 und 7 Also int. Oszillator verwenden, das mach ich beim überspielen der hex Datei mit dem programmer. Aber was muss ich in der arduino.h umstellen? Lg michael

Warum wollst du B6 und B7 nutzen? Der Quarz ist gerade beim Atmega328P sinnvoll, vorallem wenn im Programm Serielle Verbindungen genutzt werden.

Brauche alle 8 Ports, Quarz Genauigkeit ist bei meinem Programm und Anwendung nicht notwendig!!!

Erstelle dir ein neues Board (kannst den Arduino duplizieren). Die Fuses sollten dann auf folgendes geändert werden

Low = 0xE2, High = 0xDA, Extended = 0xFD

Danach läuft der Atmega328P mit 8MHz mit seinem interen RC Oscilator. Über pinMode wird das ganze aber vermutlich nicht gehen, da es nicht vorgesehen ist.

Du kannst aber auf die Ports direkt zugreifen mit http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial#Zugriff_auf_IO-Ports