Problem Franzis Arduino Nano Adventskalender 2018 Programmieren mit Minecraft

Hallo, ich bekomme das einfach nicht hin. (Win7 64bit), Arduino Nano, mit "Franzis" auf der Unterseite.

Ich habe genau nach Anleitung gearbeitet, (soweit das möglich ist, da die Anleitung für Win X geschrieben wurde), zwischendurch hatte ich auch den Arduino in der Systemsteuerung gesehen. Leider ist die Anleitung ganz schöner Müll.

Man hätte hier Schritt für Schritt die Kommunikation mit dem Board erst einmal sicherstellen müssen, statt den User aufzufordern, hier gleich 3 Programme zu installieren und dann einfach so "in die Luft" ein Sketch irgendwohin zu schicken, ohne eine Kontrolle, ob denn der Treiber und das Board überhaupt erkannt werden und funktionieren. Vielleicht hatte ja der Autor auch ein anderes Arduino-Nano-Board?

Irgendwann zwischendurch hat mich irgendwas nach einem Port gefragt, ich erinnere mich noch, das in der Systemsteuerung etwas von COM6 zu sehen war, die Frage hab ich dann mit COM6 beantwortet. Ich weiß nicht einmal, was ich hier hätte eingeben sollen , "6", "COM6", "Com 6"??? (Schwarzes Consolen-Eingabefenster, ohne Auswahlmenü).

Nach dem Versuch, das Sketch zum Arduino zu schicken erhielt ich eine Fehlermeldung, da wurde mir erst bewusst, dass die Kommunikation wohl nicht hergestellt worden war.

Seitdem bin ich am Fehlersuchen.

Evtl. wurde beim Hochladen des Sketches irgendwas zerschossen? Kann das sein? Auf dem Board leuchtet die grüne Led und die gelbe blinkt wie von Anfang an im 1s Rhythmus.

In der Systemsteuerung ist ein COM1 zu sehen, allerdings auch ein "Unknown Device" in der Rubrik USB-Controller.

Kannst Du uns mal ein aussagekräftiges Bild von dem "NANO" hier einstellen? Evtl. musst Du noch einen speziellen Treiber installieren. Was hast Du denn alles schon installiert?

  1. Schritt: Bild(er) als Attachment an den Beitrag anhängen und den Beitrag speichern
  2. Schritt: Den Beitrag editieren und den Link vom Attachment in den Image-Tag einfügen

Gruß Tommy

Hi

Ein Treiber ist auf folgender Seite verlinkt: Nano @ Franzis Dadurch sollte das unknown USB-Device verschwinden und sich irgend wie anders nennen.

Das Blinken ist der 'von Haus aus' aufgespielte Sketch, daß man sieht: 'Da tut sich was'. Das soll so.

MfG

PS: Na Super - auf der von Franzis verlinkten Seite muß man Sein Buch registrieren, damit man an den CH340G-Treiber kommt ... finde ich jetzt zwar etwas übertrieben, aber wenn Franzis Das so will ... Vll. ist's ja wirklich nur der EAN-Code (letzten 6 Stellen, zwischen 5 und 6 ein Bindestrich), um Traffic einzugrenzen.

Bei den originalen Arduinos steht in der Systemsteuerung etwas wie "Arduino Uno (COM6)".

Bei Franzis steht "Bei der ersten Verbindung mit dem PC müssen Sie den Treiber für den CH340G-USB-Chipsatz installieren." Dann sieht man etwas wie "USB-SERIAL CH340 (COM13)".

Ich habe den China-Treiber gemäß Anleitung runtergeladen und installiert, das Arduino Programm runtergeladen und installiert, das Ami Prog runtergeladen und installiert.
In der Anleitung fehlen aber Hinweise, ob es richtig gelaufen ist, da steht eben drin runterladen/installieren/alles erlauben lassen…In der Firewall dem Ami Zugriff geben.
Ist momentan noch uninteressant, erst mal sollten Arduino IDE und Treiber funktionieren.

Enigma88: In der Anleitung fehlen aber Hinweise, ob es richtig gelaufen ist, ...

Darum ja der Vergleich mit der Situation bei mir :)

gelöst :) Da kommt ihr nie drauf......

2 Probleme waren es...

  1. In einem Haushalt, der einiges an Technik hat, gibt es meist mehrere USB-Kabel. Da mir das Problem, stromhungrige Geräte an USB anzuschließen, durchaus bekannt ist, habe ich sogar ein nur ca. 60cm langes Kabel verwendet. Das ja auch irgendwie kurzzeitig funktioniert haben muss, denn ich hatte ja irgendwie COM6 und CH340 schon gesehen gehabt. Nach Suche in diversen Foren stolperte ich über den Hinweis, dass ja viele Billig-USB-Kabel nur Ladekabel sind und evtl. nicht für Kommunikation geeignet. Ich habe jetzt das Kabel vom E-Book-Reader eines renomierten Herstellers dran und prompt meldet sich das Board brav in der Systemsteuerung als USB-SERIAL CH340 (COM6).

  2. Arduino Software gestartet, Sketch hochgeladen-> immer noch Fehlermeldung Bei meinen Recherchen bin ich zwischendurch auch über den Hinweis gestolpert "Arduino hat klammheimlich die Bootloader ausgetauscht" und dass man bei älteren und China-Arduinos die Einstellung "alter Bootloader" verwenden soll. Habe dann in der Arduino-Software unter Werkzeuge/Prozessor den Atmega 328P (Old Bootloader) ausgewählt. In der gedruckten Beschreibung zum Kalender steht hierzu nichts, auch nicht , dass 2 Möglichkeiten vorhanden sind, dort steht einfach "Wählen Sie über Werkzeuge > Prozessor den Atmega328."

Die Boardinformation zeigt jetzt wenigstens etwas an, aber ich bin davon enttäuscht, BN: Unbekanntes Board; VID: 1A86; PID: 7523; SN: Laden Sie irgendeinen Sketch hoch, um sie abzurufen. Was soll das Ganze? Warum steht hier nichts von Arduino/Nano/Herstellunsdatum, Firmwareversion ö.ä? Dabei bleibt es auch, selbst wenn ich nochmal ein Sketch hochlade.

Ich hoffe, anderen Usern jetzt auch geholfen zu haben. Schauen wir mal, was die nächsten Tage noch so bringen (Steuerung und Verbindung mit Minecraft ist noch offen).

Francis ist kein Garant für Qualität, nach den Forenmeldungen eher das Gegenteil. Wenn Du Deinen Sketch hochgeladen bekommst, genügt das.

Gruß Tommy

@Enigma88 ich habe den Eindruck, daß Du hier mal vor allen Dampf ablassen, und weniger um Hilfe bitten wolltest.

Die Release Notes der Arduino-IDE angeschaut: Zur Version ARDUINO 1.8.6 2018.08.23 steht:

  • AVR: Set Optiboot as default bootloader for Nano. This is the bootloader installed on new Arduino Nano boards. If you have a Nano with the old bootloader you must select Tools > Processor > ATmega328P (Old Bootloader) to upload.

Dieses Verhalten der IDE gibt es erst seit August 2018. Da ich schätze daß das Fränzis Produkt älter ist geht es auf dieses Detail nicht ein. Wenn Du die Installationshinweise der Arduino-Platienen auf der arduino.cc Seite gelesen hättest steht da:

https://www.arduino.cc/en/Guide/ArduinoNano: NOTE: We have updated the NANO board with a fresh bootloader. Boards sold from us from January 2018 have this new bootloader, while boards manufactured before that date have the old bootloader. First, make sure you have the Arduino AVR Core 1.16.21 or later looking at the Board Manager. Then, to program the NEW Arduino NANO boards you need to chose Processor > "ATmega328P". To program old boards you need to choose Processor > "ATmega328P (Old Bootloader)". If you get an error while uploading or you are not sure which bootloader you have, try each type of processor 328P until your board gets properly programmed.

Franzis kann sicher nichts dafür daß Du einen minderwertigen USB-Kabel verwendest (Ich nehme mal an daß der Kabel nicht beim Arduino dabei war).

Grüße Uwe

Hallo,

Enigma88: gelöst :) Die Boardinformation zeigt jetzt wenigstens etwas an, aber ich bin davon enttäuscht, BN: Unbekanntes Board; VID: 1A86; PID: 7523; SN: Laden Sie irgendeinen Sketch hoch, um sie abzurufen. Was soll das Ganze? Warum steht hier nichts von Arduino/Nano/Herstellunsdatum, Firmwareversion ö.ä? Dabei bleibt es auch, selbst wenn ich nochmal ein Sketch hochlade.

es meldet sich der USB-Serial Chip, der weiß aber nichts davon, was hinten für ein AVR oder Board usw. dranhängt, kann also garnichts weiter melden. Es gibt auf einem üblichen Arduino mit AVR auch nichts und niemanden, der mehr verraten könnte. Keine Firmware usw., höchstend den bootloader. Der ist aber mehr universell für den AVR. Ob der auf einem UNO, Nano, Pro Mini wohnt, ist dem ziemlich egal.

Gruß aus Berlin Michael

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand bei meinem Problem helfen. Ich habe es erfolgreich geschafft, die Sketches auf den Arduino zu laden und sie funktionieren auch einwandfrei.

Mein Problem bezieht sich jetzt auf die Tage 3 - 4 im Adventskalender.

Wie in der Anleitung beschrieben habe ich die Knöpfe samt den Befehlsblock konfigurieren können. Wie in der Anleitung beschrieben habe ich das AMI.exe Programm gestartet und in der Konsole die korrekte COM Nummer samt Bautrate eingetragen. Nach dem ich Enter gedrückt habe und auf der Konsole die Meldung "Connection Established!" erschien hat die RX Led auf dem Arduinoboard den Empfang kurz bestätigt.

Soviel Dazu! Im Spiel selbst kann ich die Knöpfe drücken wie ich lustig bin und es erschein im chat fenster die gewünschte Meldung aber auf der Konsole (ami.exe) rührt sich nix und mein Arduino bekommt kein Signal.

Um eventuelle Fragen entgegen zu wirken habe ich alles was in der Anleitung steht gemacht und ich habe in der Arduino IDE über den "Seriellen Monitor" die Befehle ausgeführt und die kamen beim Arduino an.

Wie es scheint ist es die Verbindung Minecraft zur AMI.exe.

Hat jemand von euch eine Idee?

Kommt mir bitte nicht mit googlen, hierzu findet nichts.

Gruß Tom

Ein Programm belegt eine COM-Schnittstelle exclusiv.
Die Arduino IDE und ein anderes Programm kann die COM-Schnittstelle nicht gleichzeitig verwenden.

Da ich weder Minecraft noch das Adwentsskit kenne kann ich dir nicht mehr sagen.

Grüße Uwe

Hallo bin neu hier und wollte mich auch kurz vorstellen.
Habe den Arduino mit meinem kleinen auch über den Adventskalender bekommen und habe die gleichen Probleme.
Keine Verbindung zwischen AMI und Minecraft.
Beide Programme greifen wohl auf die Datei latest.log zu (vieleicht kommt es ja hier zu Schwierigkeiten)
Habe ein Bild drangehängt mit dem Auszug und dem Code von AMI
Vielleicht weiß ja einer Rat
Vielen Dank
Toppi

AMI.cpp.txt (3.38 KB)

Vieleich solltest Ihr mal bei Fränzis vorstellig werden. Deren Aufgabe ist es die Probleme der Kunden mit Ihrem Produkt zu lösen. Das soll kein Abgewimmle vom ArduinoForum sein, nur scheint hier niemand der Hilfe-User ein solches Lernpaket zu haben um das Problem nachzuvollziehen und Euch tatkräftig zu helfen.

Grüße Uwe

Wir hatten heute morgen dasselbe Problem… AMI.exe hat zwar gemeint, dass es connected sei, aber die Kommunikation mit dem Arduino hat einfach nicht geklappt. Das Resultat war ein enttaeuschter Sohnemann und ein genervter Vater…

Ich hab deshalb das “AMI.exe” nachprogrammiert: https://github.com/asig/amigo

Einfach Minecraft starten, dann "amigo -logfile <pfad/zum/latest.log> -serial " starten. Im github repo sind vorkompilierte Versionen fuer Windows enthalten.

Bei uns klappts jetzt mit Minecraft 1.13.2 :slight_smile:

Viele Gruesse,

Andreas

Hallo asigner,

Vielen Dank ich werde es heute Abend mal ausprobieren. Auch ich habe mir die beigelieferte cpp Datei angeschaut und wollte diese verändern, damit diese die richtige Logfile Datei öffnet und ausließt.

Wie ich bei github gelesen habe soll dein Prog auch unter Linux und MAC OS laufen. Es freut mich sehr, dass es auch unter Linux laufen kann, denn ich bin eher der Linux- Fan und wollte schon selbst die mitgelieferte CPP Datei unter Linux starten.

Gruß

Tom

Hallo Andreas,

wow funktioniert super heißen Dank und frohes Fest

Vielen Dank Gruß Toppi

Vielen-vielen Dank, Andreas! Endlich funktioniert es wie es soll. Du bist unserer Held des Tages... oder sogar des Monats, denn der "toller" Kalender macht uns seit Tagen fertig! Bin ehrlich gesagt nicht davon ausgegangen, dass es mit dem Programm etwas nicht stimmen kann, denn bis auf letzten Schritt hat es doch Erfolge gemeldet... fuhhh… die Erleichterung ist groß, wie schön, dass ich euch gefunden habe! :art:

Hallo Andreas, hallo auch an die anderen! Ich bin neu im Forum. Ich habe das gleiche Problem wie TomsResteRampe. Komme aber leider mit deiner Hilfe nicht weiter. Ich verstehe offengestanden nicht was ich machen soll. Die Kommunikation zwischen der Arduino Software und der Platine läuft gut. Aber (Software aus, AMI gestartet -->com 3 und 9600 -->Connection established; Minecraft gestartet, Blöcke gebaut, aber der Befehl funktioniert nicht.), keine Ahnung was ich machen soll....

Beste Grüße, Christian

Andreas, ich würde gern deine Sachen benutzen. Kannst du es mal bitte für mich „Dummi“-Mama erklären? Ich habe die Amigo und Amigo 64 probiert, aber da bleibt das (schwarze) Fenster zum eintragen nicht offen!? Was muss ich tun?
Die Aufgaben in Arduino IDE funktionieren - also die Befehle die wir (mein Sohn und ich) hochladen. Aber in Minecraft gehen sie einfach nicht oder sie blinken nur minimal auf.
An Minecraft-Kenntnissen liegt es nicht - mein Sohn zockt das seit min. 4 Jahren.

Wäre toll wenn wir das irgendwie gelöst bekommen :slight_smile: