Problem mit Speicherung in einer Datenbank

ich habe diesen code geschriebn, aber dort tritt immer wieder ein problem auf. Könnte mir jemand helfen, indem jemand mit mir den Fehler sucht. Ich freue mich über eine Antwort

#include <Ethernet.h>
#include <MySQL_Connection.h>
#include <MySQL_Cursor.h>

byte mac_addr[] = { 0xDE, 0xAD, 0xBE, 0xEF, 0xFE, 0xED };

IPAddress server_addr( 148,251,158,38 );  // IP of the MySQL *server* here
char user[] = "stempel-wdg_arduino";              // MySQL user login username
char password[] = "******";        // MySQL user login password

// Sample query
char INSERT_SQL[] = "INSERT INTO hello_arduino (message) VALUES ('test');";

EthernetClient client;
MySQL_Connection conn((Client *)&client);

void setup() {
 Serial.begin(9600);
 while (!Serial); // wait for serial port to connect
 Ethernet.begin(mac_addr);
 Serial.println("Connecting...");
 if (conn.connect(server_addr, 3306, user, password)) {
   delay(1000);
 }
 else
   Serial.println("Connection failed.");
}


void loop() {
 delay(2000);

 Serial.println("Recording data.");

 // Initiate the query class instance
 MySQL_Cursor *cur_mem = new MySQL_Cursor(&conn);
 // Execute the query
 cur_mem->execute(INSERT_SQL);
 // Note: since there are no results, we do not need to read any data
 // Deleting the cursor also frees up memory used
 delete cur_mem;
}

constantin1212:
ich habe diesen code geschriebn, aber dort tritt immer wieder ein problem auf. Könnte mir jemand helfen, indem jemand mit mir den Fehler sucht. Ich freue mich über eine Antwort

geh mal auf modify message unten rechts.
dann markiere den Code und klick oben im Editorfenster auf </>

Der Code compiliert.

Was ist Dein Problem?

ja, aber leider wird nichts in die Datenbank eingetragen, obwohl ich alles richtig gemacht habe.

Und es wäre für alle gut, wenn du einen vernünftigen und aussagekräftigen Titel wählst.
Das kannst du auch jetzt noch machen, dann wird dein Problem schneller gefunden und behoben.

constantin1212:
ja, aber leider wird nichts in die Datenbank eingetragen, obwohl ich alles richtig gemacht habe.

Und wenn du alles richtig gemacht hast, müsste es doch funktionieren.
Also beschreibe uns deinen Fehler.

Bitte Entschuldige meine ungenaue Ausdrucksweise.
Ich möchte von meinem Arduino Uno R3, dem ethernet shield und dem mfrc522 RFID Sensor daten auf meine Datenbank schicken. Ich bin leider noch nicht so erfahren und würde gerne wissen, wie das geht?

constantin1212:
Bitte Entschuldige meine ungenaue Ausdrucksweise.
Ich möchte von meinem Arduino Uno R3, dem ethernet shield und dem mfrc522 RFID Sensor daten auf meine Datenbank schicken. Ich bin leider noch nicht so erfahren und würde gerne wissen, wie das geht?

Ok, dann schau mal hier rein, da wird das Thema sehr genau behandelt.

vielen dank

constantin1212:
vielen dank

Ok, ich denke mal das hilft dir weiter.
Leider habe ich mit dem Speicher auf SQL-Server keine Erfahrung.
Sonst einfach hier nochmal nachfragen.

constantin1212:
ja, aber leider wird nichts in die Datenbank eingetragen, obwohl ich alles richtig gemacht habe.

Wenn alles richtig wäre, würde es ja funktionieren.

Was für eine Datenbank (MySQL)? Lokal oder beim Provider? Kannst Du den Insert über ein Datenbanktool (HeidiSQL oder DBeaver) so in die DB eintragen?

Gruß Tommy

constantin1212:
ja, aber leider wird nichts in die Datenbank eingetragen, obwohl ich alles richtig gemacht habe.

naja, evtl. doch nicht. :wink:

Was heisst nichts eingetragen? Geht der Connect?

Nach der IP ist es Server bei hetzner.
Hast Du bei der Einrichtung die sichere Verbindung mit SSL aktiviert?
Hast Du gelesen?
a: https://wiki.hetzner.de/index.php/KonsoleH:MySQL
b: https://wiki.hetzner.de/index.php/KonsoleH:Portfreigaben

Was ist das Ergebnis?

SSL dürfte einen normalen Arduino überfordern. Der TO sagt ja nicht, welchen er benutzt.

Gruß Tommy

Tommy56:
SSL dürfte einen normalen Arduino überfordern. Der TO sagt ja nicht, welchen er benutzt.

Mir ging es eher darum, das er keinen connect bekommt, wenn der Haken gesetzt ist.

Na mal sehen...

Ach so rum, ok. Deshalb hatte ich ihm ja auch die DB-Tools zum Testen vorgeschlagen.
Mal sehen, ob noch was kommt.

Gruß Tommy