Probleme bei Programmierung

Hallo lieber Forum User,
ich programmiere derzeit einen ESP8266, welcher zunächst einmal über MQTT Nachrichten in JSON-Format Nachrichten zugespielt bekommt, welche dann einen LED Strip steuern. Zweitens möchte ich aber auch eine IRRemote mit dem ESP8266 realisieren. Hierzu sende ich Raw Daten über eine IR. Der IR Transmitter wird über einen Server bzw Web-Request angesprochen. Beide Programme getrennt voneinander funktionieren auch so weit einwandfrei. Als ich nun aber beide Programme zusammenführen wollte, so dass der ESP8266 beide ausführen kann, wollte dieser nicht mitmachen. Da ich aber leider nicht weiß, was ich falsch mache bitte ich euch nun um Hilfe.
Meine Programmierkünste halten sich leider auch in Grenzen.
Anbei mein kläglich gescheiterter Versuch.

try2.ino (11.1 KB)

Ich fürchte, daß Du solche Fragen besser in einem ESP8266 Forum stellen solltest.

Das war auch meine anfängliche Idee, Problem dabei ist, dass sich dort hauptsächlich lua verwendet wird, da das Programm in ino geschrieben ist, wollte ich erstmal hier nachfragen.

sebastianapw:
da das Programm in ino geschrieben ist

ino ist keine Programmiersprache (ist nur eine spezielle Extension einer cpp Datei).

DrDiettrich:
Ich fürchte, daß Du solche Fragen besser in einem ESP8266 Forum stellen solltest.

Für die Programmierung ist es ziemlich egal, ob der Sketch später für Arduino oder ESP8266 kompiliert wird

Die verwendeten Bibliotheken können je nach Prozessor-Architektur unterschiedliche Hardware-Ressourcen benutzen, was speziell bei Timern zu Kollissionen führen kann. Da hilft nur das Studium des Datenblatts und der Bibliotheken für den jeweiligen Target-Prozessor.

sebastianapw:
... Meine Programmierkünste halten sich leider auch in Grenzen.

Gerade wenn man hinsichtlich der Programmierung noch ein Frischling ist, sollte man seinen Code IMO möglichst kompakt und übersichtlich halten, z. B. indem man den Code passend gliedert und einrückt.

Dein Code sieht aus, als hättest Du ihn größtenteils mit Copy&Paste „geschrieben“. Gehe ihn mal gründlich durch, fasse zusammenhängende Dinge zusammen und kommentiere das mit eigenen Worten. Ohne den Code gründlich angesehen zu haben, schätze ich, dass Du ihn locker von 500 auf 300 Zeilen schrumpfen kannst.

Zum Formatieren kannst Du auch die „automatische Formatierung“ (STRG-T) benutzen. Die ist für den Anfang schonmal ziemlich hilfreich.

Gruß

Gregor