Probleme mit einer Arduino Schaltung

Hallo Zusammen

Ich baue gerade einen Modellbahn Booster als Projektarbeit in meiner Ausbildung, das ganze funktioniert eigentlich recht zuverlässig, nur die Kurzschlusserkennung macht mir ziemliche Sorgen.
Sobald ich einen Kurzschluss am Gleis Ausgang mache, wird der Arduino gestört, eine Kurzschlusserkennung ist sowohl über einen Shunt Widerstand und zusätzlich einem Komperatorbaustein gelöst.
Die Auslösung klappt in manchen Fällen ohne Probleme, dann wiederum müssen irgendwo Störungen in den Arduino kommen.
Vielleicht erkennt jemand den Fehler in meiner Schaltung oder im Programm?

Grüsse

Patrik

Booster_1_2.pdf (28.8 KB)

Booster_Edit.ino (8.43 KB)

Ich befürchte daß ein Kurzschluß auf den Gleisen auch die 5V des Arduino zusammenbrechen macht und so der Arduino resetiert.

Ich rate zu getrennten Netzteilen für die Elektronik und für die Lok.

Grüße Uwe

Hallo Uwe

Vielen Dank für deine Antwort, ich habe zum testen versucht die Netzteile zu trennen, jedoch ohne Erfolg.
Ich habe noch folgende Schaltungsänderung durchgeführt mit Bauteilen die gerade auf dem Tisch lagen, eventuell müsste man den Analog Eingang noch etwas filtern?
Beim DCC Signal handelt es sich um eine Rechteckspannung im kHz Bereich, eventuell kommen da Störungen rein, ich muss das am Abend mal mit dem Oszilloskop anschauen.

Grüsse
Patrik

Black_Sheep:
ich habe zum testen versucht die Netzteile zu trennen, jedoch ohne Erfolg.

Was genau war ohne Erfolg? Hast du Gnd der beiden Netzteile verbunden?

Grüße Hans

Hallo Patrik,
leider zeigst Du uns die relevanten Teile deiner Schaltung nicht. Einen Arduino sehe ich da gar nicht. Wo ist der angeschlossen, und was soll er überhaupt tun? Wie wirkt sich das 'gestört' aus? Wie ist deine gesamte Stromversorgung verdrahtet? Wo kommen die 5V und die 15V her? Gibt es Stützkondensatoren und wo sind sie verbaut? Mit den bisherigen Angaben kann man der Ursache nicht auf die Spur kommen.

Der Arduino ist auf dem 2. Blatt des Schaltplans.
Die Stromversorgung auf dem ersten Blatt Anhang am 1. Post.

Oh - sorry, da war wohl der Bildschirm zu klein und ich habe nicht genug gescrollt ...

Hallo Zusammen

Ich habe Testweise die 5V Versorgung extern eingespiesen, die GND waren jedoch zwangsläufig zusammengehängt, jedoch hat dies keine Verbesserung gebracht.

Der Arduino hat die folgende Funktion, er soll das eingehende Signal (Booster Enable) auswerten, ausserdem überwacht er die Endstufe auf Kurzschlüsse, dies geschieht durch einen Komperator (Digital Input auf dem Arduino) sowie über einen Shunt Widerstand von 0.27 Ohm, dies entspricht einem Spannungsabfall von ca. 1.1 V bei einer maximalen Leistung von 4A. Der Shunt ist eigentlich zur Strommessung während des Betriebes gedacht.

Nochmal zum Problem, dies äussert sich folgendermassen, solange der Booster im Normalbetrieb läuft, funktioniert alles einwandfrei, sobald aber ein Kurzschluss angelegt wird, "hängt" sich der Arduino auf, resetet sich oder manchmal zeigt er auch nur noch wirres Zeug auf dem Display an. Dies passiert jedoch nicht immer, manchmal überlebt er mehrere Kurzschlüsse und führt die Kurzschlussroutine aus (Booster ausschalten und LED Kurzschluss einschalten)
Durch nachrüsten eines 4,7 uF Kondensators zwischen dem Analogen Eingang und dem GND konnte das Problem jedoch beseitigt werden, jedoch verstehe ich noch nicht ganz die Hintergründe.

Grüsse

Patrik