Problemmit IDE 1.8.13

Hallo allerseits,

vor einigen Wochen bin ich von IDE 1.8.8 auf 1.8.13 umgestiegen. Installation verlief ohne Probleme, alles ging wieder. Dachte ich, in meiner Bastelkiste hatte ich noch einige ältere UNO-Clowns. Die sind beim Einbau, durch die Möglichkeit des Lötens der Anschlüsse, sicherer als Steckverbinder. Dann kam das Problem, es wurde kein USB-Port angezeigt. Ich habe neuere gleicher Bauart, die funktionieren. Die nicht erkannt werden, laufen an einem anderen Rechner unter 1.8.8. problemlos.
Hat jemand eine Idee, wie man das Problem lösen kann?

M.f.G.

Hans-Ulrich

Welchen USB-Chip haben die? CH340 oder CP2102/CP2104?
Hast Du die Treiber dazu installiert?

Gruß Tommy

Hallo Tommy,

gute Frage, schlechte Antwort von mir. Auf den zuletzt gekauften ist ein CH340G verbaut. Diese laufen auf beiden Versionen. Die, um die es ging, haben keinen Aufdruck und laufen nur auf dem Rechner mit IDE 1.8.8. Bis ich eine Lösung dafür habe, werde ich das wohl auf dem zweiten Rechner lassen. Ist aber nicht die Goldrandlösung.
Auf beiden Rechnern ist der gleiche Treiber für die Clowns installiert.

M.f.G.

Hans-Ulrich

Dann mache doch mal ein gutes Bild, auf dem dieser Chip zu sehen ist.

Gruß Tommy

Hallo Tommy,

ist gar nicht so einfach, dass lesbar auf den Chip zu bekommen. Aber ich glaube, man kann alles wichtige erkennen.
Der mit dem Punkt ist der alte.

Warum schreibst Du, die hätten keinen Aufdruck? Man kann doch eindeutig CH340G lesen oder sind die Bilder von den falschen Boards?

Gruß Tommy

Hallo Tommy,

noch mal, der mit dem Punkt an der Seite ist der alte. Der geht nicht mit IDE 1.8.13, der ohne Punkt geht mit beiden Versionen.
Ich hatte beide zum Vergleich eingestellt.

M.f.G.

Hans-Ulrich

PS.

Die 15 Minuten Sperre ist bei solchen Antworten etwas hinderlich.

HUK

Ok, sorry. Der sieht zwar wie ein CH340 aus (der CP2104 ist quadratisch).
Aber da kann man aus der Ferne nicht mehr ermitteln.

Gruß Tommy

Der “alte” sieht aus wie mein clown.
Hier ist ein CH340G drauf.

Unter welchem Betriebssystem arbeitst Du denn?
Windows? Dann mal im Gerätemanger nachsehen, ob das Teil da überhaupt als “unbekanntes Grät” oder so erkannt wird.
Dann mal PID und VID aus den Eigenschaften ermitteln.

Du schreibst, Du bist auf .13 umgestiegen. Was heisst das? Die neue version über die alte gebügelt oder parallel installiert oder erst die alte weg und dann die neue drauf?

Beide Rechner laufen mit W10. Die 13 installiert, wenn ich mich richtig erinnere wurde bei der Installation die alte Version automatisch gelöscht.

Ansonsten sagt er mir jetzt bei den USB Einstellungen, dass der Treiber für FT232USB fehlt.

Weiter bin ich erst mal nicht.

M.f.G.

Hans-Ulrich

Na das ist ja mal ne Aussage…
Wenn Das Gerät eine VID 0403 und eine PID 6001 hat, dann ist es ein FT232R.

https://ftdichip.com/drivers/
Hm. Das würde dann auf das Setup https://ftdichip.com/wp-content/uploads/2021/02/CDM21228_Setup.zip rauslaufen.

Ein Versuch macht klug.

Neue FTDI Treiber verweigern die Zusammenarbeit mit (ganz?) alten FTDI Chips und ihren Fälschungen.
Also evtl. einen älteren installieren.

Hallo allerseits,

ich denke die Richtung ist klar. In den nächsten Tagen werde ich eine Sicherung des System anfertigen (wird so wie so mal wieder Zeit). Fall es dann doch Probleme mit der Treiberei geben sollte, kann ich den ursprünglichen Zustand wieder herstellen. Vorsicht ist bekanntlich die Mutter der Porzellankiste.

@ my_xy_projekt

Die beiden Links lassen sich nicht öffnen.

M.f.G.

Hans-Ulrich


Laut den beiden Bildern in #5 sind das 2 ganz genau gleiche Platinen (wenn man sich die Pisten auf der Platine anschaut) Ich dann keinen Unterschied sehen. Darum nehme ich an daß das unbeschriftete IC auch ein CH340 ist.
Wieso eine Platine erkannt wird und die andere nicht entzieht sich meiner Phantasie.
Wenn Du die ZIP Version der IDE herunterlädst kannst Du auch 2 verschiedene Versionen der IDE installiert haben.

Grüße Uwe

Hallo Uwe,

Genau das war ja mein Problem. Ist ja nicht nur eine Platine sonder vier Stück. Mit der alten IDE liefen alle Platten, jetzt nur noch die neuen. Defekt sind sie nicht, denn auf meinem zweiten Rechner mit der alten IDE gibt es keine Probleme.

M.f.G.

Hans-Ulrich

Haben die den falschen Bootloader oben?
Versuch mal die Platinen als “NANO” und dann “old Bootloader” zu uploaden.
Grüße Uwe

Hallo,

irgendwas ging hier mit den Treibern schief. Wenn das ein FTDI wäre, würde dafür sicherlich kein Quarz daneben sitzen. Was auch gegen FTDI spricht ist die SOP16 Bauform.

Da die Bauform des USB ICs und der Quarz daneben gleich aussehen, würde ich auch vermuten das es sich in beiden Fällen um einen CH… handelt.

Irgendwas muss mit der Hersteller/Produkt ID durcheinandergeraten sein, so meine Vermutung.
Da vorm IDE Update alles funktionierte, kann es eigentlich nur an der IDE oder Treiber liegen.

Ich würde die IDE komplett deinstallieren. Danach den “FTDI” Treiber und den “CH340” Treiber deinstallieren. Nicht löschen. Deinstallieren.
Danach erstmal Windows komplett neu starten.
Danach beide Boards anstecken. Sollten theoretisch im Gerätemanager mit gelben Ausrufezeichen erscheinen.
Wäre wie erwartet.
Danach CH… Treiber installieren.
Boards anstecken, sollten im Gerätemanager ordentlich erkannt werden.
IDE installieren. Sollte immer noch funktionieren.

Hersteller Link Treiber

Kann ich nicht nachvollziehen.
Drivers - FTDI bringt:

Der andere bringt ein Archiv zum Download.

Hallo,

die FTDI Webseite war an dem Tag bzw. Zeitpunkt wegen Wartungsarbeiten nicht verfügbar. Soviel hatte ich mir gemerkt. :wink:

Ok, Danke.
Das ist was anderes als “sich nicht öffnen” …