Projekt: Filght-Panel für Star Citizen

Hallo meine lieben, ich würde gern mit euch meine Idee bzw. Projekt teilen. Das heißt, ich werde den Code, die .STL Dateien für den 3D Druck mit euch teilen. Vielleicht ist es ja für einen oder anderen ein interessante Idee oder eine Anregung. Der eine oder andere wird sich jetzt fragen, was hat ihn geritten, sowas zu machen? Die Antwort ist einfach, ich mag basteln und ausprobieren. OK, das ganze verschlingt auch einiges an Geld, aber eh, es ist Hobby.

Nun, was ist das Projekt? Ich baue zur Zeit ein Flight Panel für das Spiel Star Citizen. Sprich, Buttons, LEDs und LCDs werden genutzt werden. Ich habe zur Zeit den ersten, für mein Projekt gedachten, Prototypen gebaut (via 3D Druck) und habe diese getestet. Das Grund Prinzip geht. Star Citizen ist ein Space Sim welches jetzt schon einiges bietet. Und da ich nicht immer die Tastatur neben meinen Joystick haben will, versuche ich dies nun über mein Panel zu lösen.

Zur Zeit bezieht sich Modul 1 des Prototypen auf die Aktion "Triebwerke starten". Die Buttons werden via AraczeUSB angesteuert. Der Ardunio UNO übernimmt somit die Steuerung der LED´s und des LCDs. Das AraczeUSB Board die Steuerung für die Buttons.

Soweit das Projekt. Am Anfang, habe ich erstmal nur das ArcazeUSB Board & Kippschalter genommen und mir ein einfaches Panel gebaut.

|242x500

Das ganze sieht noch sehr "unschön" aus und diente erst nur als "Test". Wenig später kam dann die für das LCD. Hier der erste Test.

|242x500

Ok, das ganze läuft. Die Idee ging nun weiter, wie am besten das LCD Display zu verbauen? Der neue Prototyp sah dann so aus:

|375x500

So kam es schon eher hin, wie ich es mir vorgestellt habe. Jetzt kamen noch die LEDs ins Spiel, was dann erstmal auf dem Teststand so aussah:

|375x500

Die Idee die LEDs je nach Status den Buttons leuchten lassen, lief. Button = On - LED Grün geht an. Button = Off - LED Blau geht an (Stand by). Die Tests liefen gut. Und somit habe ich heute weitere 5 LCDs bestellt + 200 5mm LEDs für das weitere Panel.

Gestern wurde nun Prototyp 2 fertig gestellt und sieht so aus (so soll ein Modul auch erstmal bleiben).

|375x500

|375x500

Das ganze wird sicherlich noch ein großes Projekt, da neben den Befehlen Fliegen, auch das Thema Mining in Star Citizen eine größere Rolle spielen wird. Eine Liste der Materialien wird noch zur Verfügung gestellt ebenso alles weitere, was ich zur Zeit am laufen habe.

Mehr folgt in Kürze.

Materialiste Flight Panel

Version 1.0 - Datum 20:27 17.02.2020

Updates werden sobald nötig eingepflegt

List der von mir genutzten Materialien

Steuerboard (Ardunio UNO) SMD Edtion - Preis ca: 25 € Elegoo Starter Kit UNO R3 - Preis ca. 49 € GoKarli Multicolor Kupferkabel 10 Farben á 10 Meter - Preis ca. 9,95 € Elegoo Steckkabel Set - Preis ca. 9,95 € AZDelivery 0,96" 128x2 OLED LCD - Preis ca. 6,95 € MiMee On/Off Kippschalter - Preis ca. 9,95 € Lötkolben Set - Preis ca. 9,95 € ArcazeUSB Board inkl. USB Kabel - Preis ca. 35,00 €

So, heute bzw. morgen sollten die weiteren LCDs kommen und die LEDs. Dann kann weiter ausgebaut werden. Das wird ein Spaß :)

Dieses Arcaze-Modul habe ich mir mal angeschaut. Natürlich bringt es unkompliziert viel mehr Pins für Taster, Potis und Encoder mit, allerdings finde ich die beschriebene 2-Platinen-Lösung (Arcaze und Arduino) eher unsympathisch. Das ließe sich doch ebenso über einen Arduino Leonardo bewerkstelligen. Gibt es aus Star Citizen heraus überhaupt die Möglichkeit, Spieldaten anzuzeigen? In Project Cars kann man sich ja durchaus ein ganzes Cockpit ausbauen (Foren-Link mit eingebettetem Youtube-Video). Ohne Daten aus dem Spiel ist die Einbindung deines Displays irgendwie sinnfrei.

Hi sth77,

danke für deine Antwort.

Nun, ich hoffe, dass man die Daten auslesen kann (später). Vorest dienen die LCDs einfach nur als “einfache Anzeige”, was man für einen Knopf man gedrückt hat. Zugegeben, jetzt eher noch simpel, kann aber noch werden. Es gibt wohl die Möglichkeit, über das auslesen des RAMs - via VB Basic. Aber wie gesagt, da muss ich noch mal genauer gucken.

Es wird spannend, denke ich.

Die neuen LCDs sind da :) Die neue Folie für den 3D Drucker wird heute abgeholt. Also kann es am Wochenende weiter gehen :D

Ok, ich bin verwirrt.

Auf dem Ardunio Mirco tut sich mal nichts?

Code übertragen (selben wie mit dem UNO und Every) - PINS angeschlossen

LCD GND zu GND (Mirco) VCC zu +5V (Mirco) SCL zu A5 (Mirco) SDA zu A4 (Mirco)

Es passiert nichts? ^^ Hilfe?

Hi

Laut arduino-micro-schematic.pdf sitzen SDA und SCL nicht auf A4/A5 - vll. liegt's schon hier dran, daß Du an den falschen Pins bist? (SDA->D2, SCL->D3)

Habe selber keinen Micro, reine INet-Recherche.

MfG

(Praktische Erfahrung) :) Die SDA/SCL Pins sind beim Micro/Leonardo auf D2 (SDA) und D3 (SCL). Das ist anders als beim UNO wo sie auf A4 (SDA) und A5 (SCL) sind.

Danke euch beiden für den Tipp! Das werde ich gleich testen. Besten Dank für eure Mühe!

Nach einigen Test, wollen die beiden Mircos noch nicht.

Die 3 billig Nanos schaffen es g da lief das sofort ohne Probleme! Oha, was ist da los? g

Ok, ich werde es heute bzw. am Mittwoch nochmal probieren, die Arduino Boards zum laufen zu bekommen.

So, der 2. Prototyp ist nun fertig.

Hier das Video vom Live-Test: https://youtu.be/2u1HZoaH_Vc

Noch ist es nicht möglich, die Echtzeitdaten aus dem Spiel auszulesen. Es soll aber eine API folgen, allerdings soll diese doch sehr sehr stark eingeschränkt sein. Warten wir mal ab.