PWM Wiederholrate verringern

Moin,

folgendes Problem:

Ich möchte einen Stabi (stock-Stabi des Nano Talon) in ein RC-Flugzeug einbauen.
Der Easystar II verfügt über uralte analoge 9g servos, welche sobald ich den Akku anschließe sehr laut brummen und extrem warm werden. Eines der Servos hat nach 2 min Brummen direkt den Geist aufgegeben. (Motor platt)

Ich denke einfach mal, dass die alten Servos nicht mit der hohen Wiederholrate des Stabis klarkommen.

Jetzt die Überlegung: Wie kann ich am einfachsten per Arduino die pwm-Signale einlesen und dann mit sagen wir 50Hz wieder an die servos ausgeben? es handelt sich um 4 Kanäle die bearbeitet werden müssen.

also : stabi(~200Hz) -- Arduino(200Hz-->50Hz) -- Servos (50Hz)

Habe übrigens leider kein OSzi hier also das basiert alles nur auf Theorie bzw verschiedene Servos Anstecken, Stabi An- und Abstecken und Beobachten.

Grüße Jan

Bitte erkläre uns dieses Teil "Stabi (stock-Stabi des Nano Talon)" genauer.

Nicht alle können wissen, was du meinst.

Was das Brummen der Servos betrifft, vermute ich, die fahren gegen den Anschlag.
das musst du verhindern.

HotSystems:
Bitte erkläre uns dieses Teil "Stabi (stock-Stabi des Nano Talon)" genauer.

Nicht alle können wissen, was du meinst.

Klar, sorry.

also es handelt sich um einen kleinen Flugstabilisator, der mittels Beschleunigungssensor eine Lageerkennung durchführt und dann versucht das Flugzeug in dem er sitzt durch das Regeln der angesteuerten Quer- und Höhenruder-Servos in eine gerade Position zu bringen.

Servos werden nicht mit PWM angesteuert, sondern mit der Servo Bibliothek.

Und kann man mit der auch Werte einlesen und dann wieder ausgeben eben nur in niedrigerer Wiederholrate oder nur stellen/ausgeben??

Ich denke einfach mal, dass die alten Servos nicht mit der hohen Wiederholrate des Stabis klarkommen.

Das glaube ich eher nicht.
Woher soll der eine zu hohe Rate her nehmen?

Vielleicht schwingt die Regelung/Stabilisierung, aber das ist dann ein Problem des Stabis, nicht der Servos.
Und schon gar nicht eine zu hohe Rate.

Habe übrigens leider kein OSzi hier also das basiert alles nur auf Theorie bzw verschiedene Servos Anstecken, Stabi An- und Abstecken und Beobachten.

Ich rate dir zu einem preiswerten LogikAnalyser, unter 10 Euronen.
z.B. mit Sigrok/PulseView

Dann kannst du dem Problem auf die Schliche kommen.


Und kann man mit der auch Werte einlesen und dann wieder ausgeben eben nur in niedrigerer Wiederholrate oder nur stellen/ausgeben??

Natürlich.
Für einen Kanal ist pulseIn() dein Freund.
Für mehrere, wirds dann schon schwieriger.

Aber wie schon gesagt:
Ich vermute, du buddelst auf der falschen Baustelle.

Servos reagieren typischerweise (Modellbau...) nur auf Pulsbreiten zwischen 1 und 2 ms, da kann man die Wiederholfrequenz nicht besonders hoch machen.

Kann jedoch sein, dass der STABI digital-Servos voraussetzt. Diese arbeiten mit sehr viel höherer Widerholfrequenz als die alten analogen Servos.
Hab z.B. auch schon bei nem GYRO f. Hubschrauber gelesen, dass dieser NUR mit nem Digitalen Heckservo kompatibel ist, wegen der hohen Widerholfrequenz. (da stand sogar dabei, dass wenn man ein analog-servo anschliesst, dieses kaputt gehen könne)
Hab auch schon Gyros gesehen, die müssen umgeschaltet werden, je nachdem, ob ein analog, oder ein digital Servo dranhängt.

Dann muß man dem Arduino beibringen, wie er das STABI Signal zu interpretieren hat, und dazu braucht man schon mal ein Datenblatt.

combie:
Das glaube ich eher nicht.
Woher soll der eine zu hohe Rate her nehmen?

Ich vermute, du buddelst auf der falschen Baustelle.

Die zu hohe Rate kommt aus dem Stabilizer-System. Er buddelt schon richtig.

Das Stabi hält sich natürlich nicht an die Vorgaben für Analogservos mit 50Hz. Es gibt eine Lib, bin mir nicht ganz sicher, RC-Lib glaub ich, die macht das. Da kannst du mehrere Empfängerausgänge einlesen und auch Servosignale mit 50Hz erzeugen. Musst mal suchen. Hab vor Jahren mal damit rumgespielt.

Das Stabi hält sich natürlich nicht an die Vorgaben für Analogservos mit 50Hz.

Die ich kenne tun das, oder sind umschaltbar.
Aber es gibt so viele....

Ich möchte einen Stabi (stock-Stabi des Nano Talon) in ein RC-Flugzeug einbauen.

Wenn man den Stabi nicht umrüsten kann ...
Dann ist es doch klüger, in das Modell digitale Servos einzubauen, oder?

Da einen Arduino zwischen zu klemmen, ist doch mehr Gewicht und mehr Stromverbrauch.

combie:
Da einen Arduino zwischen zu klemmen, ist doch mehr Gewicht und mehr Stromverbrauch.

wir sind hier im Arduino Forum und nicht im RC Forum :wink:

Bei einem „Stock Stabi von ...“ nehme ich an, es ist ein billigstes Stabisystem für gerade die Anforderungen, die der Nano Talon hat. Was immer das auch sein mag. Also 5€ Teil mit Arduino pimpen. Und wenn das Ding schon Nano Talon heisst, würde ich auch einen Nano nehmen.

P.s.: hab das Teil mal gegoogelt. In der Beschreibung steht, das hat 3 Digitalservos.
Ich würde auch eher empfehlen, schnelle Digitalservos zu verwenden, kommt den Flugeigenschaften zu Gute. Mit Arduino und Analogservos könnte sich das Ding aufschaukeln. Einstellbare Pids wird das Teil ja nicht haben