Realisierung Deckenbeleuchtung

Ein freundliches Hallo in die Runde.
Ich habe vor, mein Auto etwas interessanter zu gestalten. Ich stelle mir dabei zwei LED-Streifen (APA102) vor, welche rechts und links am Himmel von vorne nach hinten verlaufen. Wahlweise gibt es dann die Funktionen Leselampe, normale Beleuchtung und Audiovisualisierung. Natürlich über Arduino gesteuert.
Das Letzte, was ich allerdings will, ist ne Kasperbude. Muss also stimmig sein. Das Licht soll also homogen leuchten, und die Streifen sollen möglichst passend in den Himmel integriert sein. Und genau daran hapert es noch… ich suche sozusagen flexible, unauffällige Lichtschienen mit einer Blende.
Habt Ihr da noch ein paar Tipps, wie ich das realisieren könnte?

Neben den ungeschützten Streifen und denen in Silikon gibt es auch die mit IP67-Hülle, meinst Du sowas?

So richtig homogen wird es mit einzelnen LEDs kaum.... Die Ambientebeleuchtung in Autos sind einfache Plexiglaselemente, die an einer Stelle oder auch an den gegenüberliegenden Enden mit einer LED angestrahlt werden.. Plexiglas kann man recjt leicht bearbeiten... 30min bei 160 - 165°C macht Streifen gut biegbar... es gibt auch Rohmaterial zum auflösen und in Form giessen. Für Gußformen kann man z.b. Silikon nehmen...

Wenn du, was bei deiner Idee ja sinnvoll ist, bei einzelnen LED Punkten bleiben, kannst du nur mit einem Plexiglasstreifen als Abdeckung arbeiten, denn du matt schleifst- zumindest auf der Rückseite. So hab ich es bei mir im Bad am Spiegel gemacht.... man sieht aber dass es mehrere LEDs sind. Du kannst dann vielleicht noch vor die LEDs selbst Streuelemente setzen...

Ist das in Deutschland erlaubt? Als nicht-Bundesdeutscher frage ich mich was der TÜV dazu sagt.
Grüße Uwe

Neben den ungeschützten Streifen und denen in Silikon gibt es auch die mit IP67-Hülle, meinst Du sowas?

-->So in etwa, aber wirklich diffus wird das nicht, oder? Würde sowas gerne mal in echt sehen....

Wenn du, was bei deiner Idee ja sinnvoll ist, bei einzelnen LED Punkten bleiben, kannst du nur mit einem Plexiglasstreifen als Abdeckung arbeiten, denn du matt schleifst- zumindest auf der Rückseite.

-->Wäre ein Ansatzpunkt, nur müsste es einen Weg geben, den Streifen passend in den Himmel zu integrieren. Aber einen Dachhimmel kann man ja nicht einfach auseinanderschneiden, wird doch viel zu instabil?

Ist das in Deutschland erlaubt? Als nicht-Bundesdeutscher frage ich mich was der TÜV dazu sagt.

-->Laut TÜV kann man im Auto Lampen einbauen wie man lustig ist, es darf nur nicht direkt nach außen leuchten.

Es gibt ja noch sowas hier, demnach müsste man einen matten PVC-Schlauch nehmen und den Streifen da drin langverlegen. Aber einfach nen Schlauch drankleben dürfte ja reichlich bescheuert aussehen.

Das hier ist ja auch eine nette Variante. Allerdings fehlt mir auch hier ein Ansatzpunkt, dies ordentlich auf den Himmel zu modellieren.

hi,

läßt sich halt schwer sagen, wenn man das auto nicht kennt, und weiß, wie das aussieht.

gruß stefan

Bei etwas was man auf einen 6-Achsen-Prüfstand draufstellt könnte es hübsch aussehen. ;) ;) :D :D :sunglasses: :P :astonished: :smiling_imp: :roll_eyes:

Liebe Grüße nach Wien.

Wenn man es gut integrieren will, muss möglicherweise der Himmel raus. Dann zerschneiden und mit Spalt und Verstärkung wieder zusammensetzen. Den Stoff mit Schaumstoffschicht zum neu beziehen gibts in verschiedenen Farben als Meterware... ist auch leicht zu verarbeiten... vielleicht kann man dafür einen Sattler zu Rate ziehen....

  1. Variante wäre sehr dünne Lichtleiter zu verwenden, die man durch den Himmel durchsticht....

MaHa76: ... Sattler zu Rate ziehen....

Genau! Du solltest nichts ohne Cloud und Twitter-Account machen. Irgendwie muss da was online gehen.

Und gute Musik :-D

SCNR

Gregor

DerLehmi: Würde sowas gerne mal in echt sehen....

Ja, ich auch. Bisher habe ich nur nackte und die in Silkon.

DerLehmi: Das Licht soll also homogen leuchten, ...

Eine korpulente Kollegin trägt leuchtstiftfarbene Kleidung: "Was Du nicht verbergen kannst, das betone!"

Also drei bis fünf Streifen nebeneinander, dann sind zwischen den Streifen auch Muster möglich.

Ich hab ein so nen Streifen im Schlauch im Einsatz... da ist nichts diffus... der Vorteil ist lediglich, dass das Material nicht so vergilbt wie bei denen aus Silikon....

Was Helligkeit und Farbe angeht sind die nicht feuchtigkeits-geschützten definitiv die bessere Wahl.

Gut zu wissen! Meine in Silikon sind noch schön klar, aber auch noch jung :)

Bei meinen sieht man nach gut einem Jahr in feuchter Umgebung (Bad) und bei den anderen etwas später ein deutliches vergilben...

Wenn man es gut integrieren will, muss möglicherweise der Himmel raus. Dann zerschneiden und mit Spalt und Verstärkung wieder zusammensetzen. Den Stoff mit Schaumstoffschicht zum neu beziehen gibts in verschiedenen Farben als Meterware... ist auch leicht zu verarbeiten... vielleicht kann man dafür einen Sattler zu Rate ziehen....

-->Auf so etwas wird es wohl hinauslaufen

  1. Variante wäre sehr dünne Lichtleiter zu verwenden, die man durch den Himmel durchsticht....

-->dünne Lichtleiter in einem Auto....klingt nicht sehr dauerhaft^^

Genau! Du solltest nichts ohne Cloud und Twitter-Account machen. Irgendwie muss da was online gehen.

Und gute Musik :-D

SCNR

--> Nun ja, bevor ich mit Müh und Not irgendwas zusammenfrickel, frage ich lieber nach (dafür ist das Inet immerhin da), ob nicht doch jemand eine bessere Lösung weiß. Am Ende ist es fertig und dann sagt jemand wieso hast du es nicht nach Schema xy gemacht, das wäre einfacher gewesen.....dann würde ich mir richtig nen Ast ärgern ;)

Eine korpulente Kollegin trägt leuchtstiftfarbene Kleidung: "Was Du nicht verbergen kannst, das betone!"

Also drei bis fünf Streifen nebeneinander, dann sind zwischen den Streifen auch Muster möglich.

-->Verdammt, jetzt setz mir doch nicht nen Floh ins Ohr der das Ganze noch schwieriger macht xD Verdammt gute Idee, aber auch nen Zacken zu viel find ich

Ich hab ein so nen Streifen im Schlauch im Einsatz... da ist nichts diffus...

-->Ist der schlauch trüb oder klar? Irgendwie müssen die mit ihrem NeonFlex das doch hinkriegen

Der Schlauch ist klar... du landest aber immer bei selben Problem... damit es diffus wird mußt du das Licht brechen. Möglicherweise kannst du 2 oder 3 Plexiglasstreifen matt schleifen und übereinanderlegen- das verstärkt das diffuse und du kannst zum einen auch dünneres Plexiglas nehmen und zum anderen das letzte sichtbare außen glänzend lassen...

Google mal was es so zu Lichtleitern alles gibt.... vielleicht findet sich da noch ein anderer Ansatz.