RF Remote mit Arduino steuern bzw. brücken // Probleme mit ULN2003

Hallo,

Ich habe mir eines dieser günstigen RF-Module aus China besorgt (http://www.ebay.de/itm/300908827201?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649) um diverse Verbraucher mit Arduino fernsteuern zu können. Mir ist bewusst dass diese RF Transmitter und Receiver auch alleine erhältlich sind, bei dem Preis für das fertige Modul mitsamt fertiger Codierung etc. ist mir aber dieser Weg deutlich lieber. Auch Xbee und Wlan etc. brauche ich nicht...

Ich habe jetzt jedenfalls die Fernbedienung aufgeschraubt und möchte nun die 12 Taster mit Arduino steuern. Die Fernbedienung läuft mit 12V, Strom der beim drücken durch den Taster fließt wurde zu max. 2mA gemessen. Nun ist die Frage wie ich mit Arduino quasi die Taster dieses externen Stromkreises "drücken" kann.

Ich vermute dass die Fernbedienung diesem Aufbau folgt, jedoch eben mit 12 Tastern für 12 Kanäle:


Ich habe jetzt nach einiger Recherche versucht das ganze mit einem Darlington-Transistor-Array ULN2003 zu lösen. Leider habe ich nicht wirklich Ahnung von Transistoren und deren Schaltung.

Ich habe dazu PIN8 des ICs (GND) mit Arduino GND verbunden. Ebenfalls ist damit eine Seite des Tasters verbunden. Die jeweilige Basis (z.B. PIN1) ist mit einem Arduino PIN verbunden, welcher High bzw. Low geschalten wird. Der zur Basis gehörende Kollektor (z.B. PIN16) ist dann mit der anderen Seite des Tasters verbunden.

Das funktioniert auch super gut, solange ich nur einen Taster auf diese Weise ansteuere....Sobald ich einen weitern verbinde klappt das nicht mehr. Es scheint als ob irgendwelche Kontakte durchgeschliffen werden, da nun ja alle Taster gewissermaßen miteinander verbunden sind. Es schaltet dann immer nur ein Relais; wenn ich z.B. eine Art Wechselschaltung programmiere ( PIN2 Low, PIN1 High, PIN1 Low, PIN2 High,....) schaltet immer nur ein Relais auf der Empfängerplatine...

Ich habe bereits ohne Erfolg versucht dem mit Dioden an allen erdenklichen Stellen und in allen möglichen Positionen entgegenzuwirken.

Wie kann ich das am besten bewerkstelligen? Ich suche eine einfache Möglichkeit, die 12 Taster der Fernbedienung mit Arduino zu "drücken" bzw. zu brücken. Mit Relais (für die Taster) funktioniert das selbstverständlich gut, allerdings ist mir das etwas zu teuer, zu laut (das Klicken nervt) und zu platzintensiv.

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen...

Das geht viel einfacher:
Das IC PT2262 sitzt auch in den ferngesteuerten Steckdosen. Dafür gibt es eine Bibliothek. Der Arduino generiert bereits ohne PT2262 den richtigen Kode. Du brauchst nur mehr den Sender von Arduino ansteuern lassen. https://code.google.com/p/rc-switch/
Der PT2262 ist der Sendebaustein und der PT2272 der Empfanfgsbaustein (Decoder).
Grüße Uwe

PhiRo:
Ich habe mir eines dieser günstigen RF-Module aus China besorgt (http://www.ebay.de/itm/300908827201?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649) um diverse Verbraucher mit Arduino fernsteuern zu können. Mir ist bewusst dass diese RF Transmitter und Receiver auch alleine erhältlich sind, bei dem Preis für das fertige Modul mitsamt fertiger Codierung etc. ist mir aber dieser Weg deutlich lieber.

Ist Dir auch bewußt, dass 315 MHz nur in den USA eine frei nutzbare ISM-Frequenz ist und in Deutschland ist das laut Frequenznutzungsplan der Bundesnetzagentur eine Frequenz reserviert für “Militärische Funkanwendungen”?

Die private Nutzung von 315 MHz für private Funkanwendungen ist in der gesamten EU illegal.
Die legal nutzbare Frequenz für Short Range Devices in der EU ist 433 MHz.

Ist Dir auch bewußt, dass 315 MHz nur in den USA eine frei nutzbare ISM-Frequenz ist und in Deutschland ist das laut Frequenznutzungsplan der Bundesnetzagentur eine Frequenz reserviert für “Militärische Funkanwendungen”?

Die private Nutzung von 315 MHz für private Funkanwendungen ist in der gesamten EU illegal.
Die legal nutzbare Frequenz für Short Range Devices in der EU ist 433 MHz.

Ja richtig, mein Modul läuft ja auch mit 433Mhz (genau aus diesem Grund). Habe aber auf die Schnelle den ersten Link den ich bei ebay gefunden habe genommen und das gar nicht bemerkt - Sorry!