Richtungserkennung mit zwei Lichtschranken

Hallo

Ich bin noch ein ziemlicher Anfänger im programmieren
Und brauche deswegen Hilfe

Ich möchte das zwei Lichtschranken (die ein Signal von Highoder low ausgeben ) eine Richtung erkennen und dann ein Signal ausgeben
Der Ablauf ist dann so : lichtschranke 1 gibt ein Signal
Danach gibt Lichtschranke 2 ein Signal jetzt soll ein anderer Pin ein Signal(high) haben danach soll nur wenn lichtschranke 2 und dann 1 ausgelöst wird wieder ein Signal kommen
jetzt wieder alles von vorne

Es wäre cool wenn jemand wüsste wie man es machen kann
PS alle Materialien habe ich schon

Um welche Geschwindigkeiten (gehender Mensch oder Geschoss) und um welche Dicke des Objekts (Mensch oder kleine Kugel) geht es denn?

Kann das Objekt in der Lichtschranke (also vor Auslösen der 2.) seine Richtung ändern?

Soll das nur in 1 Richtung funktionieren?

Gruß Tommy

Es handelt sich um einen normal gehenden Menschen.

Nein

Eigentlich in beide

Danke

Das sollte Problemlos funktionieren.

  1. Schritt Auswahl der Lichtschranke (Strahllänge, Umgebungslicht - evtl. gepulste Module), Evtl. Reflexlichtschranke (Elektronik nur auf einer Seite)

  2. Programm planen: Schreib Dir die verschiedenen Zustände mal auf, das erleichtert die Programmierung (0 = Anfang, 1 = LS 1, ...)

  3. aufbauen und Testen

Gruß Tommy

@probierer
Du möchtest einen ganz einfachen "endlichen Automaten" bauen.

@Tommy56 Die Lichtschranke habe ich schon und sie gibt immer wenn jemand durch geht ein HIGH aus Ich hab auch schon alles aufgeschrieben

Ich weiß aber nicht wie ich ansetzen soll
also mit welchem Befehl

Das klingt sehr nach "Besucherzähler".
Das ist schon machbar mit 2 Lichtschranken und man kommt auch relativ schnell zu Ergebnissen. Ein nettes Projekt!
Allerdings: Man sollte sich auch im Klaren darüber sein, dass die Zahlen, die man bekommt nur recht lose die Realität abbilden. :slight_smile:

Siehe: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=365012.msg2515870#msg2515870

Die Besucherzählung ist keine so einfache Sache :slight_smile:

@uxomm es soll eigentlich keine BesucherZählung werden
Ich will nur das immer wenn ich in die Wohnung komme eine ansteuerbare Steckdose angeht wo dann z.b ein Licht dranhängt und wenn ich wieder rausgehe sollte sie abgeschaltet werden

Danke für die Hilfe

Du bekommst nie Besuch?

Folgendes Szenario nach Deinen Vorgaben:

Du gehst in die Wohnung - licht an
Dein Besuch geht in die Wohnung - keine Änderung
Dein Besuch geht wieder - Du stehst im Dunklen

Gruß Tommy

In der harten Praxis verwendet man ganz gerne Präsenzmelder für solche Zwecke.
Damit vermeidet man die Probleme mit Lichtschranken.
(und handelt sich u.U. neue ein)

Und wie schon gesagt, du möchtest einen endlichen Automaten bauen!
Eigentlich muss du dafür fast nur das switch() case Konstrukt anwenden lernen.

Diese Szenario habe ich mit auch schon überlegt aber da es eine Mietwohnung für unter der Woche ist kommen selten Gäste und wenn dann kann ich es ausmachen
Ich glaube nämlich das es dann noch komplizierter wird und das übersteigt noch meinen Fähigkeiten

@combie ok werden es mir anschauen
Danke für den Tipp

Solange es “um nix geht” ist alles OK. :slight_smile:
Aber man muss immer mit “Fehlschaltungen” rechnen…
Gut, wenn in so einem Fall nichts Schlimmes passieren kann.

Damals, während der Studienzeit haben wir eine automatische Lichtsteuerung für das WC der WG gebastelt - das ist schon länger her und es war eine Logikschaltung mit Relais (Mikrocontroller hätte es wahrscheinlich zwar schon gegeben, waren aber noch nicht gebräuchlich bei Amateuren).
Diese Lichtsteuerung hat “eigentlich” gut funktioniert, wobei die Betonung auf “eigentlich” liegt. :slight_smile:
Also die meiste Zeit war alles super: jemand betritt das WC und das Licht geht an, beim Verlassen geht das Licht wieder aus.
Aber das gab es auch: das Licht blieb das ganze Wochenende (wo niemand zuhause war) eingeschalten - einmal sogar eine Woche lang, während der Ferien. War nun ja nicht sooo schlimm (40 Watt Glühbirne), ein paar Cent mehr Stromkosten.
Das waren aber eher Einzelfälle.
Während Festen oder generell bei Anwesenheit von mehreren Besuchern gleichzeitig, lag die “Fehlschaltungsquote” allerdings bei gefühlten 100% :slight_smile:
Sodass wir dann generell während solcher Veranstaltung eine Kerze im WC brennen hatten - wir haben das als “Stimmungslicht” verkauft und es kam durchaus gut an bei den Gästen :slight_smile:

Wünsche trotzdem gutes Gelingen! :slight_smile:

Du montierst die Lichtschranken so nahe beieinander daß beide durch den Menschen ausgelöst werden.

Bei einer Änderung des Statuses der einen Lichtschranke (zB von LOW nach HIGH) ist die andere Lichtschranke LOW in der einen Richtung und HIGH in der anderen.

Grüße Uwe