[RIP] Mega-Mist! Mega 2560 tot?

Hallo zusammen,

heute morgen hat sich mein Mega 2560 offenbar verabschiedet. Bevor ich ihn rituell dem Elektronikhimmel anvertraue habe ich aber noch ein paar Tests gemacht. Falls euch noch zusätzlich was einfällt raus damit :)

  • im Windows Gerätemanager wird er ordentlich angezeigt. Also läuft die Schnittstelle wenigstens noch
  • Uploads aus der IDE werden mit Timeout abgebrochen. Rx LED blinzelt ab und zu, das war's
  • beim Reset funzelt LED13 nicht :confused:
  • Anschluß an USBASP und Versuch, über die IDE den Bootloader reinzupusten. Läuft seit 5 Minuten, keine Reaktion :confused:

Damit bin ich am Ende mit meinem Latein. Aufgesteckt war ein Touchdisplay über das entsprechende Zwischenshield. Hat bis gestern problemlos funktioniert. Vielleicht hat auch das den Mega gehimmelt :-\

Naja, bringt mich nicht um aber wenn ihr noch was wißt wär das natürlich prima.

hi,

ritual gut und schön, aber falls er wirklich hinüber ist, nimm ihn als USB-serial-wandler.

gruß stefan

So, noch ein Versuch mit direktem Flashen per USBASP

  • keine Reaktion beim Mega
  • alles fein beim Uno

Also Mega hinüber - Mist (siehe Topc) :angry:

http://forum.arduino.cc/index.php?topic=205677.msg1514188#msg1514188

http://forum.arduino.cc/index.php?topic=259060.0

Hallo Skorpi,

danke, aber hab ja genau das versucht. Nur halt mit dem USBASP statt nem Uno. Oder wolltest Du mir noch was anderes mitteilen das mir verborgen geblieben ist?

Mach es mit nem UNO, genau wie beschrieben. USBASP hatte bei mir auch nicht geklappt.

Verdrahtung: Arduino Uno Arduino Mega2560

D10 (SS) Reset D11 (MOSI) D51 D12 (MISO) D50 D13 (SCK) D52 Gnd Gnd +5V +5V

Nun hab ich dasselbe mit nem Mega.

  • im “Windows” bei mir ist es Mac Gerätemanager wird er ordentlich angezeigt. Also läuft die Schnittstelle wenigstens noch
  • Uploads aus der IDE werden mit Timeout abgebrochen. Rx LED blinzelt ab und zu, das war’s
  • beim Reset funzelt LED13 nicht :confused: aber die leuchtet permanent
  • Anschluß an USBASP und Versuch, über die IDE den Bootloader reinzupusten. Steht zwar dass es gebrannt wurde aber der Zustand bleibt unverändert. Diese Meldung kommt noch:
    avrdude: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update.

Werde gleich berichten, ob die Methode von oben noch funktioniert!

EDIT: Ich weiß nicht was alle haben, bei mir funzt es immer noch!

Also nochmal:
Arduino IDE 1.0.5 (1.6.5 und 1.6.6 Hourly Build vom 29.9.15 funzt auch) downloaden: Link

ArduinoISP Sketch öffnen (ganz unten bei Original Beispielen).
Den Sketch auf Arduino UNO mit USBasp oder normal über USB uploaden.
Arduino UNO mit USB mit PC verbinden.

Nun in der IDE einstellen:
Programmer: Arduino as ISP
Board: Arduino Mega 2560 or Mega ADK
Serial Port: den Port vom Arduino UNO

So verkabeln:
// pin name: UNO: Arduino Mega 2560
// slave reset: 10: reset
// MOSI: 11: 51
// MISO: 12: 50
// SCK: 13: 52

Bootloader brennen drücken und warten.

Glücklich weiter leben.

Hab's noch nicht weiter probiert, aber mach das die Tage. Werde auch berichten.

Aber schon mal danke für's Testen!

So, noch ein paarmal versucht und aus heiterem Himmel geht's wieder. Schon sehr misteriös!

Vor allem müßte doch das Flashen von Sketches auch ohne den Bootloader klappen - hat's aber nicht.

Naja, jetzt läuft er wieder.

Danke, Skorpi!

Du hast wahrscheinlich nicht an reset sondern Pin53 verbunden. Das hat bei mir nicht hingehauen.
Welche IDE hattest du probiert?

Hab die 1.0.5 genommen und sowohl Reset als auch Pin53 versucht. Werde das mal beobachten und beim nächsten Mal gezielter testen.