RTC DS3231: Was sollen die beiden analog Pin?

Hallo zusammen,

ich habe die Schaltung auf

nachgebaut. Das RTC modul ist an die analog PINs A4 und A5 angeschlossen.
Muss das immer so sein?

Ich verstehe das leider nicht, da die beiden Pins nirgends im Coding zu sehen sind

Danke, Viele Grüße
Mario

Hi,

welche Funktion hat denn A4 und A5 noch? :wink:
Und ja, wenn Du die Wire.h benutzt muss das so.

Gruß André

Hi Andre,

danke. Gibt es noch weitere Pins, die ich nicht belegen darf?

Ich habe den digitalen # 9 im Verdacht, wenn ich den nutze, funktioniert der Beispielcode auf der genannten Seite nicht mehr.

Danke, Grüße
Mario

Wenn Du einen ATmega328 (UNO, Nano, Pro Mini) nutzt, muß das so. Anderer Prozessor, andere Pins, beim Mega2560 beispielsweise 20 und 21.

Du solltest besser immer beischreiben, welche Module (Arduino usw.) du verwendest.
Das können wir nicht wissen.
Auch ist es besser, wenn du Links postest, besser Hyperlinks, dann können alle, auch die Mobilgerätenutzer deine Seiten lesen.

Und ja, die analogen Pins A4 und A5 sind für den I2C-Bus reserviert, den du für deine RTC verwendest.

Auch andere I2C-Module werden daran angeschlossen.
Was das mit dem Pin 9 in deinem Fall auf sich hat, kann ich aktuell nicht sagen, da ich die Seite nicht öffnen kann.

Gibt es noch weitere Pins, die ich nicht belegen darf?

Serial ( beim Uno/Nano ) belegt Pin 0 und 1, ohne dass man es irgendwo sieht oder ändern kann.

I2C ( Wire.h ) hast du selbst entdeckt.
SPI hat auch vorgegebene Pins.

Pin 14 … 19 und A0… A5 sind identisch.

Und so weiter …

Wo dein Beispielsketch Pin 9 verwenden soll, sehe ich allerdings nicht.

wenn ich den nutze, funktioniert der Beispielcode auf der genannten Seite nicht mehr.

Fragt sich, wie du ihn benutzt, und was du unter “nicht funktionieren” verstehst…