Schaltung gesucht: Unter 5V oder über 10V bis max 15V

Guten Morgen,
für eine WLAN Klingel mit ESP suche ich eine Schaltung, welche erkennt, ob die Spannung über 10V liegt (wenn geklingelt wurde) und soll dann den ESP aus dem Deep Sleep wecken.
Im Ruhemodus der Anlage liegen unter 5V an.

Kann mir jemand helfen, wonach ich genau suchen muss?

Oder kann ich das irgendwie direkt mit dem ESP, der dann den Rundruf absetzt, lösen? :thinking:

Ich danke euch mal wieder :slight_smile:

Hallo,
das geht mit einem Spannungsteiler.
Verfügt der ESP über einen analogen Eingang?

je nach ESP ja es gibt einen AnalogEingang.
Je nach ESP braucht es aber einen Reset gegen GND wenn aus dem Deepsleep erwacht werden soll.
Welcher ESP wird verwendet? Modell und Link bitte.
Auch ein kompilierbarer Sketch der Zeigt in welchen Deepsleep der ESP geschickt wird, könnte helfen.

Jain, der ist nicht nach außen geführt aber den kann man am Chip direkt abnehmen.

BTW Die Schaltung müsste auch nur unter oder über 10V detektieren :grin:
Habe ich etwas kryptisch geschrieben…

Es ist ein ESP8266 EX steht auf dem Chip…
Link:
http://docs.gizwits.com/en-us/module_source/esp8266/esp8266_datasheet.html#:~:text=3.1.,-3%20External%20Flash&text=ESP8266EX%20uses%20external%20SPI%20flash,disabled%3A%20512%20kB%20at%20least

Für einen Anfänger eine sehr schlechte Lösung.

Warum nimmst du nicht einen Wemos D1 mini ?
Der lässt sich def. besser programmieren. Für deinen musst du noch eine Hardware aufbauen, um den zu programmieren. Der ESP8266 befindet sich auch auf dem Wemos, nur ist der besser zu händeln.

Offensichtlich habe ich wieder etwas vergessen :grimacing:
Sorry dafür!

Es ist kein reiner Chip, der sitzt auf einem
1 Channel Sonoff SV Board 5V - 32V

Warum bekommt man hier immer nur halbe Sachen ?
Geht das nicht deutlicher ?

Poste endlich mal einen Link, von dem Teil was du hast.
Und mache ein Foto von dem Aufbau. Dann müssen wir nicht immer nachfragen und du bekommst Hilfe nicht erst in einem Monat.

Ja ist ja gut… tut mir leid

Ok, alles klar.
Es ist der reine ESP8266-Chip. Der hat den analogen Eingang an Pin6. Wenn du dir zutraust, daran zu löten ?
Aber vorsicht, der kann max. 3 Volt am Eingang und du musst mit einem Spannungsteiler arbeiten und damit die Spannung auf 3 Volt begrenzen.
Die tatsächliche Auswertung machst du im Sketch.

irgendwie ist das alles ein Krampf.
f1) Warum brauchst du einen Deepsleep?
f2) Machst du Batteriebetrieb?
f3) Warum kannst du nicht parasitär aus deiner Klingeleitung Strom beziehen?

Vorschlag A) Evtl. den ESP überhaupt erst durchs Klingeln EINSCHALTEN und mit einem Fetten Elko ausreichend lang nachlaufen lassen.
f4) Was spricht explizit dagegen?

Ja das habe ich schon erfolgreich gemacht :grinning:

  1. Brauche ich nicht zwingend

  2. Nein über das Netzteil der Klingelanlage

  3. Könnte ich

  4. Nix :wink:

Die Idee kam mir auch als ich schrieb, dass das Board mit 5-32V arbeitet :grin:

Aber: Im Ruhemodus liegen 4,7 V an und da wird der ESP nicht abschalten .

Deswegen dachte ich an eine Schaltung :
Ab 10 V (Klingeln) diese Spannung auch an den ESP weiterzugeben

Was ich nicht erkennen kann, hat der Sonoff eine Netztrennung (Trafo) oder liegen da immer 230V drauf ?
Ich habe bisher noch keinen in der Hand gehabt.

Nein die Sonoffs SV arbeiten mit DC5-32V von einem externen Netzteil

Rechts an dem orangenen Block liegen 15V vom Netzteil an. Wenn ich den ESP da dran hänge, klingelt das ESP Telefon (natürlich). Das könnt die Dauerstromversorung sein.

Am linken grünen Block liegen 4,7 V an im Ruhemodus und der ESP (daran angeschlossen) macht nix.
Wenn es klingelt fährt der ESP hoch und auch das ESP Telefon bimmelt ABER im Monitor sind laute Knackgeräusche zu hören…
Schade das wäre es gewesen :stuck_out_tongue_winking_eye:

Also wohl doch eine Schaltung die die Kreise trennt….
Oder bekomme ich das knacken durch einen Kondensator weg?

gut, du hast also Strom.
Lass es einfach dauerhaft laufen.
wennst einfach mal testweise einen Linearregler 3V3 auf die Klingelleitung legst evtl. ein zwei Dioden davor (minus 0,7V) sodass bei 4,7V der Linearregler sicher zu wenig Spannung hat und nicht durchschaltet. Dann solltest du doch saubere 3.3 als digitales Signal haben wenn 10V anliegen.
Ist zwar Pfusch, aber für erste Tests langt es wahrscheinlich.

Hm pfuschen wollte ich nicht sondern es direkt richtig für den Dauerbetrieb machen :grinning_face_with_smiling_eyes:

Ich muss zugeben dass ich deine „Schaltung“ nicht durchblicke, was wo dann durchschaltet…

Kann ich nicht ein 10V Relais parallel zum Klingeldraht legen, welches mir dann die 15V auf den ESP schaltet?

Ich sehe gerade, ich habe noch ein ADS1115 I2C Wandler hier liegen. Damit kann ich doch direkt die Spannung messen!?

EDIT : Ne geht nicht, kann ja nur bis 5V messen… dann müsste ich die Spannung wieder begrenzen.

Evtl. habt ihr ja noch eine Idee :smiley:

also einen Spannungsteiler mit zwei Widerständen wirst berechnen können oder?