Schieberegister U74HC595AG läuft heiß

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe drei der Schieberegister hintereinandergeschaltet. Pin 16 und Pin 10 auf +5V, die Pins 8 und 13 auf GND. Weiterhin habe ich die Pins 12 aller drei miteinander verbunden und Pin 11 alle miteinander verbunden. DS, Pin 14 ist einmal mit dem Arduino verbunden später, und dann eben die Verbindung von Pin 9 zu Pin 14 vom einen Schieberegister zum anderen. ( http://arduinoprx.de/images/595.png )
Dateien sind im Anhang.

Nun wird der Arduino heiß (scheinbar der Strombegrenzer), oder wenn ich die ganze Schaltung direkt an ein Netzteil mit 5V hänge werden die Kabel heiß und die Schieberegister auch. ich habe gemessen, dass durch meine Schaltung einfach knapp 3A durchfließen, kommt mir für Schieberegister ziemlich groß vor...

Vielleicht hat ja jemand eine Hilfestellung für mich, ein Schieberegister hatte ich schon mal auf einem Steckboard, dort ist nichts heiß geworden, es hat auch problemlos funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen,
Ludwig Müller

Hallo nochmal,

Ich habe die ganze Schaltung auf dem Steckvoard nochmal nachgebaut, hier läut diese einwandfrei, 0,3 mycroampere Strombedarf unausgelastet... Muss dann wohl ein Lötproblem sein, habe das aber drei mal gelötet, immer laufen diese heiß... Gibts doch nicht

Gruß,
Ludwig

Ludwig98Mueller:
... Gibts doch nicht ...

Naja, äh, ich hoffe, Du kennst ein paar wirklich gute Flüche :slight_smile:

Schönen Amd!

Gregor

Du könntest durch das Löten die Isolierung der Dräte geschmolzan haben (siehe Kreise auf angehängten Foto). Dann müßten aber die Schieberegister kalt bleiben.

Der einzige Grund wieso etwas heiß wird, ist ein Fehler in der Verdrahtung. Sehr wahrscheinlich Hast Du einen Ausgang an die Spannungsversorgung oder Masse angeschlossen oder die Versorgungsspannung verpolt.

Geh schlafen, fernsehen, treffe Freundin/Freunde ecc oder mache Hausaufgaben, auf alle Fälle denk mal nicht dran und morgen kontrollierst Du alle Verbindungen optisch und mit einem Tester.

Grüße Uwe

Hallo,

ich habe auch das mittlere Schieberegister im Verdacht. Es könnte bei dem Masseanschluss auch einen Kontakt zum Pin daneben geben. Hast du mal die ICs aus den Sockeln gezogen und die Platine auf Kurzschlüsse zwischen benachbarten Pins untersucht?

Hallo,

Ich hab das mal durchgepiepst, kein Kontakt.
Nochmal die Schieberegister rein und unter strom gesetzt und siehe da sie werden nicht mehr heiß.

Großes Fragezeichen an meine Schaltung.

Gruß,
Ludwig

Wenn GND oder Vcc keinen Kontakt oder einen Wackler hat, fliesst der Strom seltsame Wege.

Selbst offene Signal-Pins sind manchmal schlecht.

Generell ist wird es sauberer und wenn du eine Lötverbindungen zum Pad neben dem Pin ziehst. Dann hast du zwei Pads für die Kabel. Dadurch werden die Verbindungen gerader und stabiler, und die Gefahr von Kurschlüssen sinkt.

Dazu erst mal einen Lötpunkt auf das nächste Pad setzen. Lötzinn kalt werden lassen. Und dann die zwei Pads verbinden. Der zweite Schritt ist wichtig, sonst schiebst du nur flüssiges Lötzinn hin und her.

Das Lötzinn sollte auch etwas mehr verfließen so dass es etwas mehr kegelförmig wird

Hallo Serenifly,

Danke für den Tipp! Werde das das nächste mal mal umsetzten.