Schilderung: meine allerersten Arduino Erfahrungen

Nachdem ich nun nach etwas Wartezeit das meiste Zeug beisammen habe was ich brauche, wollte ich einfach nur meine ersten Erfahrungen mitteilen...

Ausprobiert habe ich das ganze zunächst an meinem Arbeitsrechner im Firmennetzwerk, mit W2K

Der Treiber für den Uno lies sich einbinden. Die Arduino 21 IDE startete auch, der richtige COM Port war anwählbar.

Gleich mal den "Blink" Sketch ausprobiert.

=> Fehlanzeige

Fehler beim Upload :(

Bisserl gelesen, Firewall könnte ein Problem sein. Leider kann ich die nicht deaktivieren. Firmennetzwerk halt, macht ja irgendwo auch Sinn :)

Rechner mit Windows 7 64 Bit Enterprise gestartet. Da habe ich zwar alle Rechte, aber leider kein Internet :(

Arduino IDE installiert, Treiber installiert, "Blink"

=> wie geil, es blinkt :)

Die Delays verändert, hochgeladen => es klappt :)

Jetzt ein bisserl erweitert, serielle Ausgabe: Licht an Licht aus

=> es klappt auch :)

sehr großartig :)

Als nächstes den Motorshield auf den Arduino gesteckt, und nen Servo angeklemmt. Ein HS-785HB Windenservo.

Ergebniss: Die Pins im Manual stimmen nicht mit denen auf der Platine überein (Pin 9 und 10 scheinen vertauscht zu sein)

Mal den Testsketch hochgeladen (mit dem Poti), Poti Eingaben durch feste Werte vertauscht => uiiiiiii

Das Ding dreht sich. Immer konstant nach links Bisserl gespielt nach rechts geht es fast nicht

anderen Sketch ausprobiert

180° sind´s auf jeden Fall nicht, eher so 1 1/2 Umdrehungen, aber links und rechts.

Spaßeshalber mal den Delay verändert => gar nix geht mehr...

Ich glaube die ServoLib ist auf den HS 785 einfach nicht ausgelegt. Vermutlich werde ich wohl die Timings ändern müssen. Evtl. kann es auch daran liegen, dass der Servo 280mA braucht beim drehen, was die Stromzufuhr über USB ein bisserl überlastet?

Was mich wundert: Angeblich macht er nur 3,5 Umdrehungen.

Wenn ich mich nicht irre, lief er aber ewig in eine einzige Richtung???

Nun ja, Fragen über Frage tun sich auf :)

Ich glaube nächste Woche fange ich an mit den Steckbrettern zu spielen, und versuche mal Sensoren auszulesen :)

Willkommen!

[u]Erstens:[/u] Hast du einen 360° gemoddeten Servo?

[u]Zweitens:[/u] Hast du dir die Specs mal durchgelesen? Da steht nichts von counter-clockwise...

Operating Angle: 630 Deg. one side pulse traveling 400usec 360 Modifiable: Yes Direction: Clockwise/Pulse Traveling 1500 to 1900usec

Auch das Schema zeigt nur eine Richtung an, drei Umdrehungen, und dann fängt er wohl wieder bei 0 an.

Was willst du eigentlich machen mit dem Servo?

Grüsse

Der HS-785 ist ein Spezialservo, der als Seilwinde für Segelschiffe konzipiert ist. Richtig angesteuert macht er knapp 9,5 Umdrehungen (vermutlich enthält er einen 10-Gang-Poti). Wenn er endlos durchläuft, dann ist der übergebene Positionswert zu hoch. Ich schätze mal, dass dann einfach der Poti durchrutscht. Allzu lange würde ich den aber so nicht laufen lassen.

Ich verwende den gleichen Servo für meinen automatischen Panoramakopf/Drehteller (beides noch im Entwicklungsstadium).

Oh, ich spiele zur Zeit einfach ein bisserl rum und sammle erste Erfahrungen :) Habe mit Elektrozeug bis jetzt nicht viel am Hut gehabt, aber es scheint ziemlich spannend zu sein...

Eigentlich will ich einen Zeiger 360° durchlaufen lassen. Der Windenmotor ist aber ein fürchterlicher Stromfresser. Von da her probiere ich als nächstes mal nen Schrittmotor aus, jedenfalls sobald mein Kompass und das GPS Modul laufen :)

Da du aus München kommst, empfehle ich dir mal am HBF beim Hartnagel/Balzer in der Schillerstr. vorbeizuschauen, da gibts immer billige Schrittmotoren und sonstigen Bedarf. Grüsse

Oh, eine gute Idee. Da wollte ich eh schon mal hin :)

(Nicht wegen der anderen Locations die´s da so gibt ;) )