Schnecken-Melde-Draht

Hallo Leute

ich möchte einen 10cm hohen Zaun um mein Beet stellen an dem oben zwei dünne blanke Drähte, nicht miteinander verbundende, parallel, 10mm Abstand, zueinander entlang laufen.

Immer wenn eine Schnecke die beiden Drähte gleichzeitig verbindet, soll ein Arduino das:
a) bemerken
b) ein Relais schalten um sich von den beiden Drähten zu lösen
c) ein Relais schalten um eine stärkere Strimquelle an den Drähten anzuschließen (damit die schnecke sich vom Zaun fallen läßt oder zu Asche verdampft)
d) auf eine SD-Card dokumentieren, wann eine Schnecke den Zaun überqueren wollte

Könnt ihr mir bitte bei der Umsetzung helfen?

Ich habe einen MEGA 2560.

Wie würdet ihr an die Sache gehen? erstmal den Widerstand einer Schnecke messen um festzustellen in welchem Messbereich der Arduino reagieren muss? Hier ist ja vielleicht auch das Problem, dass die Drähte vielleicht 100m um das Feld führen. Wird die reine Länge dann nicht schon ein Problem für den Arduino?

Ich hatte mich mal mit elektrischen Schneckenzäunen beschäftigt. Bei trockenem Wetter und sauberem Zaun sollte es kein Problem sein, eine Schnecke z.B. durch eine Widerstandsmessung zu detektieren. Ich sehe bei deinem vorhaben, aber das Problem, dass Regennässe, Gras/Unkraut am Zaun oder ein feuchtes Blatt zu einem Signal führen kann. Baby-Schnecken sind teils kleiner als 1cm. Zur Schneckenabwehr reichen schon 9-12V. Sie fühlen am ganzen Körper, was man fühlt, wenn man einen vollen 9V-Block an die Zunge hält. Deshalb kann man auch einfach eine entsprechenden Akku mit einem Sicherheitswiderstand zur Strombegrenzung bei Kurzschlüssen an die Drähte anschließen.

Grille:
Wie würdet ihr an die Sache gehen?

Wenn Du eine Death-Kill-Funktion brauchst, versuch's mal mit http://www.neudorff.de/produkte/ferramol-schneckenkorn.html

Von der Death-Kill-Funktion abgesehen möchtest Du wohl eine High-Tech-Variante desElekro-Schneckenvergrämungszauns Nur es soll eben nicht einfach sein und die Schnecken sollen nicht nur eimpel vertrieben/vergrämt, sondern auch einzeln elektronisch detektiert und danach getötet werden, wenn ich Dich richtig verstanden habe.

Gukst Du hier :slight_smile: https://shop.heise.de/katalog/schnecken-schrecken

Gruß eMeS

jurs:
Nur es soll eben nicht einfach sein und die Schnecken sollen nicht nur eimpel vertrieben/vergrämt, sondern auch einzeln elektronisch detektiert und danach getötet werden, wenn ich Dich richtig verstanden habe.

Da muss man aber aufpassen, dass man sich nicht selber, Kinder oder Andere an dem Death-Kill-Schneckenzaun verletzen kann und auch Tiere wie Katzen, Vögel oder Igel, die mit einer nassen Pfoten oder Schnauze gegen den Zaun kommen, keinen Schaden nehmen.

Hallo - danke für die vielen konstruktiven Antworten ...

na toll! so ein ding gibt es schon (obwohl ich eine regengeschützte Variante im Kopf hatte)

ich glaube ich bau dann doch nichts - ich guck erst einmal auf den Preis und schätze ab ob sich das lohnt.

DANKE

Wenn man die Spannung am Strombegrenzungswiderstand (zwischen Zaun und Masse) mißt, müßte man die Schnecken sicher detektieren können.
Grüß Uwe