Schrittmotor flotter machen

Möglicherweise wäre ein schneller getakteter Prozessor einen Versuch wert. Aber dieser Gedanke ist Dir sicherlich auch schon gekommen :wink:

Ja, und hab auch schon dran gedacht, den 328er auf 20 MHz zu tackten, das würde evt. den nötigen spielraum geben. Aber ich werde es erstmal rein Softwaremässig zu optimieren. Zurzeit hab ich es so gelöst. dass ich abhängig von der eingestellten Geschwindigkeit, eine gewisse Menge Impulse von den für die zu fahrende Wegstrecke notwendigen Impulsen, abziehe, um rechtzeitig zu bremsen. Sollte die Endlage danach nicht ganz erreicht sein, wird die Endlage mit kleiner Geschwindigkeit noch vollends angefahren.
Das Ganze ist der Antrieb einer Schiebetüre (ca. 20Kg.) die einen verfahrweg von 780 mm hat. Und diese für diese Türe hatte ich mir eben die aufgabe gestellt, dass sie in maximal 1 Sekunde offen ist. (Öffnungsbefehl - offen) Schliessen geht ein bisschen gemächlicher - ca. 1,3 Sekunden max. wegen Sicherheit, abbremsen im Notfall.

LG Stefan

Jungs,

ich werde das alles mal ausprobieren. Und hab mir auch gleich mal einen Lasertachodingsda bestellt, damit ich hier nicht weiter im subjektiven Umdrehungswahn unterwegs bin.

Danke erstmal für die zahlreichen Meldungen. Jetzt geht's weiter mit Urlaub :grin:

Evtl. noch hilfreich: Im Datenblatt eines Steppers, den ich mir mal für Tests bestellt habe, wird er unter Last mit deutlich höherer Spannung gefahren als in den Techn. „Normal“-Daten steht.

Gruß

Gregor

PS: Guck hier (PDF).