Schrittmotor per Taster abschalten

Guten Tag ich habe mal eine Frage.
Ich habe ein Schrittmotor der 200 Schritte laufen soll wenn ich aber ein Taster1 drücke soll der Schrittmotor sofort stoppen.

Wie kann ich sowas programmieren?

Hier habe ich es mal mit einer LED versucht anstatt ein eines Motors

mein Code

int pausenZeit = 500;
int Taster1 = 24;
int Tasterstatus;
int LED1 = 28;

void setup() 
{   
 pinMode(LED1, OUTPUT);
 pinMode(Taster1, INPUT);
 
 
  
} 
void loop() 
{

  while(analogRead(LED1) > 100)
{
   if(digitalRead(Taster1) == HIGH)
   {
      break;   //Schleife beenden, wenn Taster gedrückt
   }
   digitalWrite(LED1, HIGH);   // turn the LED on (HIGH is the voltage level)
  delay(100);               // wait for a second
  digitalWrite(LED1, LOW);    // turn the LED off by making the voltage LOW
  delay(100);               // wait for a second
}
}

while(analogRead(LED1) > 100) du versuchst einen digitalen Pin an dem eine LED dranhängt analog auszulesen? Was soll das bezwecken?

Was soll passieren nachdem der Taster gedrückt wurde? Das Programm anhalten bis man den Reset Button drückt?

das Break bringt nichts, da nach Abbruch der seltsamen while-Schleife der Loop weiter läuft und dei while-schleife nochmal gestartet wird.

void loop(){
  for (int step = 0; step < 200; step++){
    if (digitalRead(Taster)){
      break;
    } 
    //Motorsteuerung hier

  }
  while (true); //hält das in einer Endlosschleife fest.

}

Die delays stören auch - so wie du’s jetzt hast könnten kurze Tastendrücke, die während dem delay stattfinden, nicht erkannt werden.
Siehe blinkWithoutDelay

So wie dein Code aussieht, den du gepostet hast, solltest du dich aber zuerst mit den Grundlagen der Programmierung auseinandersetzen.

  1. Welchen Arduino benutzt Du?
  2. Mische nicht Ausgänge mit analogen Eingängen.
    pinMode(LED1, OUTPUT); ...
    while(analogRead(LED1) > 100)
  3. Hast Du einen Pulldown-Widerstand an den Taster-Eingang auf Masse geschaltet?
  4. delay(100); // wait for a second Das ist eine Zehntelsekunde.

Grüße Uwe