Schrittmotor vibriert nur

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Schrittmotor. Gewöhnlich nutze ich Adafruit. Bin aber im Ausland und musste nun hier Sachen kaufen, mit denen ich nicht wirklich klar komme.

Ich benutze eine Arduino UNO und der Motortreiber ist L298 Dual Full-Bridge Driver von FunduMoto (Bild befindet sich im Anhang).

Ich habe es auf das Arduino UNO gesteckten Betreibe das Arduino mit Strom und den Treiber. Der Motortreiber wird mit 12 Volt betrieben.

Der Schrittmotor ist von Moons - das Etikett ist nicht mehr ganz zu lesen - ein Bild befindet sich ebenfalls im Anhang. Ich denke es ist Moons Stepper Typ 17HS0002 - 19.

Er hat 6 Kabel. Ich habe die jeweiligen Paare gemessen, die ins Motorshield gehören. Folgenden Sketch habe ich aus den bereits vorhandenen Beispielen ausgewählt:

/*
Stepper Motor Control - one revolution

This program drives a unipolar or bipolar stepper motor.
The motor is attached to digital pins 8 - 11 of the Arduino.

The motor should revolve one revolution in one direction, then
one revolution in the other direction.

Created 11 Mar. 2007
Modified 30 Nov. 2009
by Tom Igoe

*/

#include <Stepper.h>

const int stepsPerRevolution = 200; // change this to fit the number of steps per revolution
// for your motor

// initialize the stepper library on pins 8 through 11:
Stepper myStepper(stepsPerRevolution, 8,9,10,11);

void setup() {
// set the speed at 60 rpm:
myStepper.setSpeed(60);
// initialize the serial port:
Serial.begin(9600);
}

void loop() {
// step one revolution in one direction:
Serial.println(“clockwise”);
myStepper.step(stepsPerRevolution);
delay(500);

// step one revolution in the other direction:
Serial.println(“counterclockwise”);
myStepper.step(-stepsPerRevolution);
delay(500);
}

Das Problem ist, dass sich der Motor so anhört als würde er sich bewegen, bewegt sich aber nicht. Er brummt und vibriert nur.
Was mache ich hierbei falsch. Ist es der falsche Motor? Habe ich zu wenig Volt? liegt es an den 6 Kabeln? Zwei davon nutze ich ja nicht. Kann mir da jemand einen Tipp geben. Das wäre super.
Ganz vielen, lieben Dank, Martha

Denke es handelt sich um einen unipolaren Steppermotor Hier wird der Unterschied gezeigt.

Schaltplan schaut in etwa so aus.

Ich dachte, dass aus den 6 Kabel, zwei einfach abgeklemmt werden. Dann daraus ein bipolarer wird. Man also nicht unbedingt alle Kabel braucht? Vielen Dank schon einmal für die rasche Antwort

Sorry, da wurde die Nachricht abgeschickt, bevor ich die Rechtschreibung kontrollieren konnte. Im Laden haben die mir gezeigt, welche Paare ich nehmen sollte. Sie meinten, dass es ein bipolarer Motor ist. Oder meinst du, dass das nicht stimmt?

Hallo Martha, die Rechtschreibung spielt keine so große Rolle. Ich konnte alles lesen :-)

Ich dachte weil der Motor 6 Anschlüsse hat, handelt es sich um einem bipolaren Schrittmotor. Dann müsste man wie im Link beschrieben die beiden freien Leitungen noch anklemmen.

Genaue Hinweise zu dem Motor habe ich auf die schnelle nicht gefunden, ist also nur eine Vermutung. Welcher ist es genau

Welche Anschlüsse zu welchen Spulen gehören kann man mit einem Ohm-Meter bestimmen. Die müssen aber auch richtig gepolt sein. Vielleicht mal ein zusammengehöriges Paar vertauschen.

Die Seite ist auch gut: http://rn-wissen.de/wiki/index.php/Schrittmotoren#Schrittmotoransteuerung Etwas runterscrollen, dann kommen Diagramme für 4, 6 oder 8 Anschlüsse

Bei 6 Anschlüssen ignoriert man die zwei Mittelanzapfungen.

Bei 6 Anschlüssen ignoriert man die zwei Mittelanzapfungen.

Genau in dem Punkt war ich mir nicht sicher :o

Dann stimmt wohl nur was an der polung nicht, also umpolen und testen.

rudirabbit: Genau in dem Punkt war ich mir nicht sicher :o

Für Bipolar-Betrieb natürlich. Man kann auch die Mittelanzapfungen nehmen und den unipolar betreiben. Wird hier aber nicht gewünscht. Dann nutzt auch immer nur die halbe Spule

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Es ist aber richtig, dass zwei Kabel nicht angeschlossen werden müssen? Muss ich die abklemmen? Heißt das, dass ich darum Isoliertape wickel oder kann ich die Kupferdrähte frei lassen? Sie sind momentan einfach nicht angeschlossen - mehr nicht. Dann versuche ich einfach noch einmal die Kabelpaare zu wechseln und hoffe, dass es klappt :)

Isolieren ist eine gute Idee. Diese Anschlüsse sind die Mitten der zwei Spulen

Auf der RN Seite steht übrigens auch wie man die Spulen ausmisst: http://rn-wissen.de/wiki/index.php/Schrittmotoren#Wie_identifiziert_man_die_Leitungen_wenn_man_kein_Datenblatt_zum_Motor_hat.3F

Wenn man zwei Anschlüsse hat die zu unterschiedlichen Spulen gehören ist der Widerstand unendlich. Von einem Ende bis zur Mitte hat man den halben Widerstand wie von Ende zu Ende.

Die Spulen sollten in Reihe liegen. Es gibt noch andere Beschaltungen, die entweder für die Drehzahl günstiger sind, oder für das Drehmoment. Mit den Parmetern rumprobiert?

Cidos: Die Spulen sollten in Reihe liegen. Es gibt noch andere Beschaltungen, die entweder für die Drehzahl günstiger sind, oder für das Drehmoment. Mit den Parmetern rumprobiert?

Das ist bei Motoren mit 8 Anschlüssen. Bei 6 kann man das nicht wählen.

Stimmt, dann bleibt die Mittelanzapfung offen, wie schon weiter schrieben beschrieben.

Also, ich habe mir nun alle kabel auf einem zettel aufgeschrieben und durchprobiert. ausserdem auch noch nachgemessen. Der motor dreht sich leider immer noch nicht. Das vibrieren ist das einzige, das er hinbekommt. Es ist ein ziemlich starkes vibrieren, als könnte er sich für keine richtung entscheiden. Was könnte es denn noch sein? Der andere motor hat das gleiche verhalten. >:(

Mit dem anderen motor meine ich nicht, dass ich zwei motoren gleichzeitig angeschlossen habe. Ich habe einen zweiten gekauft, der aber genauso reagiert wie der andere, wenn ich ihn anschliesse.

Hallo Martha

Ich habe den Verdacht daß der Treiber falsch angeschlossen ist und darum nur 1 Wicklung des Schrittmotors mit Spannung versorgt. Ich habe versucht die Platine im Internet zu finden aber unter "FunduMoto" findet Google nur diese Diskussion. Die Fotos die Du uns gegeben hast aben leider auch nicht die Qualität um etwas auf der Platine zu erkennen, genugesagt zu lesen.

Die Platine hat 4 Ausgänge jeweil 2 die Zusammengehören. Diese sind irgenwie gekennzeichnet. An jeweils 2 die Zusammengehören muß eine Wicklung des Motors angeschlossen weden.

Kannst Du uns irgendeine Info bezüglich des Motortreibers geben? Genaue Bezeichnung, link, Gebrauchsanweisung

Grüße Uwe

Hallo Zusammen,

das Problem ist, dass ich mich gerade im Iran befinde und daran “basteln” muss… Die Verständigung ist ein wenig komplizierter und das eigentliche Paket, das ich hier hin gesendet habe ist nicht angekommen. Daher musste ich hier kaufen und habe keine genaue Bezeichnung bekommen - nur das abfotografierte Datenblatt ist das Einzige, was ich habe. Ich habe versucht noch einmal bessere Fotos hoch zu laden.

Am Motor kann es nicht liegen. Ich habe mir heute einen definitiv bipolaren Motor gekauft, bzw. umgetauscht.

Ich habe das Motorshield auf das Arduino UNO gesteckt, so wie ich es seitlich fotografiert habe. Also RX -0 auf RX - 0 / Tx - 1auf TX 1 und so weiter.

Die 4 Kabel habe ich in Motor A / Motor B gesteckt. Die 12 Volt angeschlossen an VMS (+) / GND (-)

Dazu habe ich wie beschrieben das Testbeispiel aus den Beispielen verwendet “Stepper - oneRevolution”.

Eine genaue Bezeichnung des Treibers konnte ich weder auf dem Board, noch unter ihm finden. Lediglich FunduMoto steht drauf.

Wäre super, wenn ihr mir hierbei weiterhelfen könntet!

Bilder vom Shield und Motor

Hallo Martha, ich habe hier ein Angebot gefunden, das Deinen Bildern entsprechen könnte.

Dort lese ich: "11 Pin occupancy: D4 ~ D7 direct drive motor"

In Deinem Sketch finde ich: "Stepper myStepper(stepsPerRevolution, 8,9,10,11); "

Versuche doch mal "Stepper myStepper(stepsPerRevolution, 4,5,6,7); "

Meine Suche war "keyes l298P".

Viel Erfolg!

Kann es sein, dass das Shield eine PWM erwartet, anstatt die Steuerung der Spulen? So ein vibrieren kenne ich nur von falschen Takt Signalen an Endstufen…