Servo brummt und bewegt sich nicht

Hey Leute,

bin Anfänger hier und auch mit den Arduinos.

Habe mir ein Nano Übungskit gekauft und wollte nun einen Servo anschließen.

Der Servo ist ein Billigteil 9g aus China.

Folgenden Sketch habe ich verwendet:

#include <Servo.h>

Servo motor1;

void setup()
{
    motor1.attach(8);
    motor1.write(0);
    
}

void loop()
{
   motor1.write(20);
   delay(3000);
   motor1.write(80);
   delay(1000);
}

Das Ergebnis war ein Brummen des Motors, aber keine Bewegung.
Einen anderen Aufbau mit Poti Steuerung habe ich auch probiert, die brachte das gleiche Ergebnis.

Die Stromversorgung ist ein handelsübliches USB Netzteil mit 5V 2A.

Der Minuspol des Motors ist auch mit GND verbunden.

Woran kann es noch liegen? Sorry falls die Frage etwas blöd ist.

Vielen Dank für eure Hilfe.

ceddy1208:
...Woran kann es noch liegen? Sorry falls die Frage etwas blöd ist.

Das Einzige, das mir spontan dazu einfällt: Das Ding ist kaputt oder nur in einem begrenzten Bereich arbeitsfähig. Probiere mal die Positionen „0“ und „255“. Wenn er dann immer noch nicht zappelt, ist er wohl ein Fall für die Tonne. Was Du tust, sieht für mich nicht danach aus, als sei es Blödsinn. Zumindest nicht, wenn ich es mit meinem Merkzettel vergleiche.

Gruß

Gregor

ceddy1208:
Die Stromversorgung ist ein handelsübliches USB Netzteil mit 5V 2A.
Der Minuspol des Motors ist auch mit GND verbunden.

Verstehe ich das richtig?
Der Minuspol des Netzteils geht zum Minuspol des Servos und auf GND von Arduino?
Der Pluspol des Netzteils nur zum Pluspol des Servos.

Die USB-Schnittstelle verkraftet Normalerweise einen Servo. Hast Du versucht den Servo über den Arduino mit Spannung zu versorgen, ohne zusätzliches Netzteil?

Grüße Uwe

Hallo,

mir wären die delay Zeiten zu hoch ...
Teste nochmal das Bsp. Sketch der IDE. Danach kannste ändern.

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Denke den Aufbau kann man ganz gut den Bildern entnehmen.
Die Stromversorgung erfolgt allein über USB, falls das unverständlich war.

Servo hängt an Pin 8.

Delay Zeiten waren auch schon unter einer Sekunde, alles schon getestet. Mal abgesehen davon müsste er ja eigentlich auf alle Delay Zeiten reagieren, oder etwa nicht?

ceddy1208:
Denke den Aufbau kann man ganz gut den Bildern entnehmen.

Ich sehe leider keine Bilder.

ceddy1208:
Die Stromversorgung erfolgt allein über USB, falls das unverständlich war.

Ja, das hat sich im ersten Post anders angehört. Für einen ersten Test mag das auch gehen, aber im 'Realbetrieb' sollte ein Servo immer eine eigene Stromversorgung haben. Die Stromspitzen können da durchaus erheblich sein.

ceddy1208:
Delay Zeiten waren auch schon unter einer Sekunde, alles schon getestet. Mal abgesehen davon müsste er ja eigentlich auf alle Delay Zeiten reagieren, oder etwa nicht?

Die delay-Zeiten sind sicher nicht das Problem. Es bedeutet ja nur, wie lange er in einer Position stehen bleibt, bevor er zur nächsten wechselt. Auch dass nicht die Extremwerte verwendet wurden, sondern Zwischenwerte ( 20 ... 80 ) ist eher positiv. Gerade bei 0 und 180 haben manche Servos Probleme, da sie gegen den Anschlag fahren, oder ( bei Digitalservos ) die entsprechenden Werte einfach ignorieren und sich gar nicht bewegen.

Ich tippe daher auch eher auf ein HW Problem.

Keine Ahnung wieso, aber er lässt mich nichtmal ein 300KB Bild hochladen..

Mh HW bedeutet? Teil im Eimer?

ceddy1208:
Mh HW bedeutet? Teil im Eimer?

kann man so nicht sagen, kann auch am Anschluß liegen. Deshalb wäre ein Bild schon wichtig.

Hast du mal versucht den Servo vorsichtig per Hand zu bewegen; vielleicht klemmt das Getriebe etwas.

ceddy1208:
... Die Stromversorgung erfolgt allein über USB, falls das unverständlich war.

Ich weiß jetzt nicht ob die Frage schon geklärt ist, ob das Teil schon von Haus aus kaputt ist. Die Gefahr den Arduino zu ruinieren hat auch schon wer benannt. Ich habe mal ein uralt RC-Schiffsmodell gekauft ohne Fernbedienung, wollte aber wissen, ob die Servos noch (bzw. wie überhaupt) funktionieren.

Ein Servotester - kann auch dieser Bausatz (oder ein Vorgänger vom Ende des vorigen Jahrtausends) gewesen sein :
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/225000-249999/234915-an-01-ml-SERVOTESTER__BAUSATZ_de_en_fr_nl.pdf

Fertige Tester gibt´s sogar noch billiger. Alle Servos erwiesen sich als einwandfrei. Zur Stromversorgung müsste ich mich erst selbst wieder schlau machen - USB war´s mal garantiert nicht und das Gesicht von Bill Gates beim USB-bedingten Absturz von Windows 98 hätte mich auch nicht ermuntert es zu verwenden.

Also das Getriebe ist wirklich sehr schwergängig.. Ist leider der erste Servo in meinen Fingern, deswegen kein Vergleich..

Vielleicht bau ich es mal aus..

Das mit dem Foto klappt immer noch nicht, egal welches ich nehme, ist immer angeblich zu groß

ceddy1208:
Also das Getriebe ist wirklich sehr schwergängig..

Wenn Du das Getriebe von Hand bewegst, musst Du sehr vorsichtig sein. Das geht immer sehr schwer. Vom Motor zum Hebel ist das eine ziemlich starke Untersetzung, und im umgekehrter Richtung vom Hebel zum Motor dann eben eine starke Übersetzung ins Schnelle. D.h. mit nur wenig Hebelbewegung wirst Du den Motor schon sehr stark bewegen, daher geht das recht schwer. Wenn man das mit Gewalt macht, kann man sehr schnell das Getriebe beschädigen.

Ich habe mal versucht ein Bild anzuhängen, macht eigentlich keine Probleme. Ob das damit zusammenhängt, dass Du erst wenige Posts hast, müsste Uwe sagen können.

Hier steht ja auch, wie das geht. Hast Du dich daran gehalten?

ceddy1208:
Das mit dem Foto klappt immer noch nicht, egal welches ich nehme, ist immer angeblich zu groß

Mach aus deinem Bild ein PDF, das klappt sicher.

so neuer Versuch, bin zuversichtlich, da anderes Komprimierungsprogram…Ich glaube das andere konnte irgendwie nicht mit den LivePhotos von meinem iPhone umgehen, hab ich zu spät bemerkt.

Angeschlossen leuchtet die rote Power LED, was hier nicht zu sehen ist.

Nochmal vielen Dank für die Hilfe, tolles Forum hier…

IMG_2781.jpg

ceddy1208:
so neuer Versuch, bin zuversichtlich, da anderes Komprimierungsprogram...Ich glaube das andere konnte irgendwie nicht mit den LivePhotos von meinem iPhone umgehen, hab ich zu spät bemerkt.

Angeschlossen leuchtet die rote Power LED, was hier nicht zu sehen ist.

Nochmal vielen Dank für die Hilfe, tolles Forum hier...

Etwas schwer zu erkennen, aber ich vermute, du hast +5V (rot) und Datenleitung (Orange) für den Servo vertauscht.

Dein D8 Pin geht an den Servo 5V Pin (der sollte aber an die Servo Steuerleitung(bei Dir orange).
Sprich Dein rotes Kabel muss eigentlich an 5V, und Dein gelbes Kabel sollte an D8. GND ist richtig.

Gruß SG

Also, klappt doch.

Ja, das vermute ich auch. Leider kann man auf deinem Bild den wesentlichen Punkt nur schlecht erkennen: Wie das Servo angeschlossen ist. Geht der 5V Anschluß auf den mittleren Pin, und der Signalanschluß außen?
Servo: braun: 0V, rot 5V, orange: Signal (Pin8).

P.S. es ist auch üblich, für die 5V das rote Kabel zu verwenden, und dann eher gelb für das Signalkabel.

Erstens:
Servoanschlüsse offensichtlich vertauscht.

Zweitens:
Ein Bild, bei dem das wesentliche(?) verdeckt ist, empfinde ich schon fast als respektlos, wenn ich nicht andererseits die Mühe gesehen hätte, welche du dir gibst.
Die Kabelverbindungen zum Servo sind auf dem Bild schlecht zu erkennen.

Drittens:
Auch gegen anderslautenden Meinungen, garantiert USB2.0 nur 500mA.
Der Servo braucht in den Spitzen ca. 1A.
Es besteht evtl. Gefahr für den PC/Hub

combie:
Zweitens:
Ein Bild, bei dem das wesentliche(?) verdeckt ist, empfinde ich schon fast als respektlos, wenn ich nicht andererseits die Mühe gesehen hätte, welche du dir gibst.

Hey, vom Tx Pin kann man doch so schön hoch zählen... Dass ist ja wohl das Mindeste was die Hilfe gebenden leisten "müssen".... :wink:

Gruß SG

SolarGermany:
Hey, vom Tx Pin kann man doch so schön hoch zählen... Dass ist ja wohl das Mindeste was die Hilfe gebenden leisten "müssen".... :wink:

Gruß SG

Und was möchtest du uns damit sagen ?
Das ändert doch nichts daran, das die Kabel zu Servo vertauscht sind.