Sharp Distanz Sensorproblem oder woher?

Hallo,

ich habe mir mit Logview einmal angeschaut was der Sharp Distanzsensor 2Y0A02 bei mir so rausgibt (da ich ohnehin etwas Probleme habe ordentliche Werte zu bekommen).

Naja, nun ist mir da etwas aufgefallen, was für den Sensor eigentlich viel zu langsam ist... daher vermute ich mal eine "externe" Störquelle.

hat jemand zufällig eine Idee was das sein könnte? (Man achte auf die zeitliche Ausdehnung.)

Habe alle Analogins auf GND gelegt, und die Tipps für den Sensor mit Widerstand/Kondensator und Gehäuseerdung befolgt....

Aber was da 5Sek passieren soll, ich habe nicht die blasseste Vorstellung.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee....

Lieber Gruß Chris

Ah, die Referenzspannung hat einen Klatsch....

Ok, hat sich dann wohl erledigt.

Lieber Gruß Chris

siehst Du, das Forum hilft Probleme zu lösen; Post draufschreiben und nach 'ner halben Stunde hast Du den Fehler gefunden. 8-)

Ups.. den Fehler hast ja Du selbst gefunden :-?;)

;) Grüße Uwe

hehe, ist mir in der Tat schon oft passiert.... ich löse meine Probleme immer selbst in der Antwort... und wehe mir unterstellt einer Shizophrenie... nein, der kennt uns nicht ;)

Lieber Gruß Chris

Jaja, dazu gibts auch ne hübsche Anekdote im Buch "Making Things Talk" von Tom Igoe (sehr empfehlenswert übrigens!): Da stellt sich ein Professor einen Tisch mit einem Teddybären vor seine Bürotür und jeder, der mit einem unlösbaren Problem zu besagtem Professor möchte, muss das Problem vorher in einfachen Worten dem Teddybären erklären. Dadurch kommen die meisten Studenten selbst auf die Lösung, alleine durch das (gesprochene) Formulieren des Problems. Vor sich hinbrabbeln und sich alles wie ein Kleinkind vorzureden wirkt auch oft Wunder ;)