Shock Sensor PS1 als Glasbruchmelder

Grüße Ich wollte einen Schock Sensor (https://www.conrad.at/de/shock-sensor-ps-1-ps-1-spritzwassergeschuetzt-x-h-24-mm-x-45-mm-182285.html?sc.queryFromSuggest=true) als Glasbruchmelder verwenden. Wenn ich den Sensor mit dem Arduino verbinde, bekomme ich aber trotz Erschütterungen am Sensor kein Signal. Ich habe einen Anschluss des Sensor mit Masse und den anderen mit einem digitalen Pin auf dem der Pull-up Widerstand aktiviert ist verbunden. Habe ich den falschen Sensor gewählt? Ihn falsch verbunden?

Ich bin für jede Hilfe dankbar :)

Wenn ich das Datenblatt richtig lesen, dann liefert der Sensor je nach Erschütterungstärke eine entsprechende Spannung (40mV pro G), die Du auswerten kannst (Analog Input Pin). Einen High-Level für "Es hat gewackelt" liefert der nicht.

Häng mal ein Voltmeter im Millivolt-Bereich an den Sensor und wackel mal. Tut sich da was?

vieledinge: Wenn ich das Datenblatt richtig lesen, dann liefert der Sensor je nach Erschütterungstärke eine entsprechende Spannung (40mV pro G), die Du auswerten kannst (Analog Input Pin). Einen High-Level für "Es hat gewackelt" liefert der nicht.

Häng mal ein Voltmeter im Millivolt-Bereich an den Sensor und wackel mal. Tut sich da was?

Erstmal danke für die Antwort. Werde es morgen wenn ich an ein Multimeter komme ausprobieren.

Aber müsste das ganze nicht auch an einem digitalen Pin funktionieren? Sobald eine starke Erschütterung auftritt gibt der Sensor eine Spannung aus. Solange diese Spannung nicht extrem klein ist sollte der digitale Inpute doch auf HIGH springen oder?

Wenn ich mich nicht ganz irre, dann brauchst Du 0,6*VCC, damit dies als High-Level erkannt wird. Bei 5V sind das dann mindestens 3V. Das wären lt. Datenblatt ca. 50-70G, die auf den Sensor wirken müssten, damit er das ausspuckt. Ich bezweifle das Du so eine Beschleunigungskraft einfach so per Hand erzeugen kannst.