Simpler Beepton mit Buzzer

Hallo,

Würde gerne den Arduino bzw den Sensor mit einem Buzzer ausstatten um einen Pfeif oder Beepton abspielen zu lassen.

Bei einem Sensormodul die LED abzapfen und wenn diese angeht bzw so lange diese an ist einen Beepton abspielen. Ist das auf eine einfache art überhaupt machbar? Und ja ich kenne die interne Funktion von Arduino mit beep etc. will sie jedoch nicht in diesem Fall anwenden. Wenn ich den Buzzer direkt anschließe hört man vlt ein ganz ganz leises und kurzes summen, was zu wenig ist. Es muss doch möglich sein so eine Art frequenz hinein zu interpretieren?

Dazu musst du uns mal schreiben, was für einen Buzzer du verwendest.

Ein passiver braucht einen Ton, den der Arduino erzeugt, ein aktiver nur eine Spannung.
Parallel zu einer Led gibt es sicher Probleme. Ein passiver funktioniert nicht, ein aktiver bekommt da zu wenig Spannung.

Für den passiven kannst du den Ton im Arduino erzeugen und evtl. per Transistor verstärken.

Und was für ein Sensor ist das, den du umbasteln willst ?

Also ich habe zurzeit einen passiven Buzzer. Werde mir also einen aktiven zulegen müssen. Reicht dann einfach GND und Volt anzustecken oder muss ich für den Beep noch etwas "davorschalten".

Und ja die LED wird wahrscheinlich nicht mehr so hell erstrahlen. Macht jedoch nichts.

Hi

Wenn die LED per PWM gedimmt ist, könntest Du mit dem Passiven ebenfalls einen Ton hören - zumindest sind die PWMs des Arduino langsam genug, damit man was hören kann.
Deinen Post verstehe ich aber so, daß Du akut NUR einen Buzzer an einen vorhandenen Sensor anklemmen willst - aka Lichtschranke oder so.
Bei reiner DC-Versorgung (der LED) wird das Piezo-Plättchen sich nur 1x verformen - vll. ist ein 'knack' zu Hören, aber Mehr wird Das nicht werden - Du brauchst Veränderungen, Denen der Piezo-Kristall folgen kann, dabei nimmt Er die Scheibe mit und drückt Luft durch die Gegend - ein Ton entsteht.

Ob ein aktiver Buzzer aus der Spannung und dem bestenfalls von der LED abzwackbaren Strom ausreichend versorgt wird, wird sich zeigen müssen, wobei der Piezo-Kram eigentlich nahezu keinen Strom benötigt.
Mit einem NE555 könnte man einen Dauerton generieren, Den man dann an den Piezo gibt.
Mit einem NE556 (Doppel-NE555) kannst Du daraus einen pulsierenden Ton machen.
Aber Alles mit Hardware und Löten verbunden - viel was Anderes wird in einem aktivem Buzzer wohl auch nicht verhäkelt sein.
Und preislich bist Du bereits bei kleinen ATtiny's - Denen kannst Du weit mehr beibringen, als einem NE555.

MfG

Aredon:
Also ich habe zurzeit einen passiven Buzzer. Werde mir also einen aktiven zulegen müssen. Reicht dann einfach GND und Volt anzustecken oder muss ich für den Beep noch etwas "davorschalten".

Und ja die LED wird wahrscheinlich nicht mehr so hell erstrahlen. Macht jedoch nichts.

Das hängt alles davon ab, was für einen Buzzer du verwendest.
Mit der Menge von Informationen, die du uns lieferst, können wir rein nichts anfangen.

Geht da evtl. noch ein wenig mehr ?

Und wenn du an der Led jetzt schon 0,7 Volt anliegen hast, kann es sein, dass dein Buzzer nichts sagt.

postmaster-ino:
Bei reiner DC-Versorgung (der LED) wird das Piezo-Plättchen sich nur 1x verformen - vll. ist ein 'knack' zu Hören, aber Mehr wird Das nicht werden - Du brauchst Veränderungen, Denen der Piezo-Kristall folgen kann, dabei nimmt Er die Scheibe mit und drückt Luft durch die Gegend - ein Ton entsteht.

So habe das getestet ohne LED: also ein knacken kommt ganz kurz aus dem passiven Buzzer raus.

Ich werde evtl. probieren wie du geschrieben hast mit nem NE555 den dauerton zu generieren. Das hört sich ganz gut an als Lösung und genau so etwas habe ich auch gesucht! Werde evtl. nur den GND von der LED abzapfen und den Strom direkt beziehen mal schaun obs klappt!

Vielen Dank!

Aredon:
So habe das getestet ohne LED: also ein knacken kommt ganz kurz aus dem passiven Buzzer raus.

Ich werde evtl. probieren wie du geschrieben hast mit nem NE555 den dauerton zu generieren. Das hört sich ganz gut an als Lösung und genau so etwas habe ich auch gesucht! Werde evtl. nur den GND von der LED abzapfen und den Strom direkt beziehen mal schaun obs klappt!

Vielen Dank!

Na das geht doch auch einfacher.
Einen Transistor und einen aktiven Buzzer, fertisch.

Kommt darauf an, wie laut dein Pieper sein muss. Ein passiver Pieper liefert schon an einem Arduino-Pin ein hörbares Geräusch, sofern die Frequenz möglichst dicht an dessen Resonanzfrequenz (meist so um 2...4kHz) liegt.

Ich glaube mich zu erinnern, dass es da eine Sound-Lib gibt ...
ahhh, hier, heisst "Tone": tone() - Arduino Reference

Einfach mal verschiedene Tonhöhen in z.B. 50Hz-Schritten in einem Loop durchtesten und die Werte am seriellen Monitor ausgeben. Es kommt der Punkt, wo der Pieper besonders laut ist - Resonanz eben.

Ich fand das hier sehr interessant, vielleicht funktionierts ja auch mit einem buzzer.

https://www.mikrocontroller.net/topic/120289