SMD Leds Tipps

Ich habe mir diese SMD Leds bestellt http://www.leds24.com/PLCC6-5050-3-Chip-RGB-SMD-LED-120-87lm-steuerbar. Habe nicht damit gerechnet das sie nun so klein sind... nun meine Frage habt ihr Tipps für mich wie ich die am besten verbauen kann oder vielleicht ne kleine Platine oder so fertigen kann damit ich einfacher Kabel dran löten kann oder so.

Danke schon mal :-)

Hallo,

im Handel (Conrad, Reichelt usw.) gibt es Laborkarten für SMD-Bauteile.

Das wäre eine Möglichkeit, ohne eigene Leiterplatte die Bauteile aufzulöten und auch Drähte anzulöten.

Wenn die Belastbarkeit ausreicht, kannst Du dort auch gleich die benötigten Vorwiderstände (Bauform 1206 oder Minimelf) auflöten. Aber aufpassen: Die genannten Baufromen können üblicherweise nur 0,2W Verlustleistung!

Gruß

Martin

Hi,
Forgive the English but I think you are talking about mounting a 5050 LED, I have devised a technique for doing this on strip board, by cutting away at the copper strip between holes. Attached is a picture of how to do this. This does convert the chip into a common anode chip. but it fits nicely. If you want them to be independent anodes and cathodes just continue the half cut above the break.

strip (8.06 KB)

Grumpy_Mike - you here?! What an honor. Nice solution and welcome!

marau: Hallo,

im Handel (Conrad, Reichelt usw.) gibt es Laborkarten für SMD-Bauteile.

Das wäre eine Möglichkeit, ohne eigene Leiterplatte die Bauteile aufzulöten und auch Drähte anzulöten.

Wenn die Belastbarkeit ausreicht, kannst Du dort auch gleich die benötigten Vorwiderstände (Bauform 1206 oder Minimelf) auflöten. Aber aufpassen: Die genannten Baufromen können üblicherweise nur 0,2W Verlustleistung! Gruß Martin

Leider sind solche Adapterplatinen so teuer, daß es billiger ist neue LEDs zu kaufen. ZB ein WS2811 bzw WS2812 Strip. Da kostet ein 5050LED mit integrierten Controller und Leiterplatte unter 0,5€.

Grüße Uwe

Hab eine günstige und einfache Lösung gefunden. Ich habe eine normale Lochrasterplatine genommen, diese klein gebrochen(voher die Bruchstelle angeschnitten). Ich habe an die SMD dünnen Draht gelötet und nun den draht an der Platine verlötet. An der Platine konnte ich dann gut weitere Kabel anlöten. Es schaut jetzt nicht so sauber aus aber es geht sehr gut :-)

werde gleich mal ein Foto hochladen für euch ;-)

Hallo zusammen,

falls es noch von Interesse ist - ich habe mir damals ein paar Adapterplatinen ätzen lassen und hätte noch welche zu Hause. Sind aus FR4 mit weißem Lötstopplack - es passen jeweils zwei 3-Pin-Stiftleisten drauf. Leider ist der Abstand zwischen den Leisten minimal kleiner als beim üblichen 2,54mm Raster (habe da nicht aufgepasst). Die Adapter passen aber trotzdem problemlos auf normale Lochrasterplatinen.

Wenn Interesse besteht, einfach mal eine PN schreiben.

Viele Grüße und noch einen schönen Ostermontag, Daniel