SN74HC164 Schieberegister

hallo! habe hier einige schieberegister mit welchen ich gerne eine led-matrix steuern würde (schieberegister SN74HC164)

datasheet: http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/27898/TI/SN74HC164N.html

in einem tutorial (http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial:_Schieberegister) habe ich gelesen dass man shift-clock, latch-clock und einen seriellen ausgang (zusätzlich zu den paralellen) benutzen kann, um mehrere schieberegister in reihe zu schalten... jedoch hat mein schieberegister keinen seriellen ausgang und nur EINE "clock"!

wird der wert nun sofort übernommen, da es keine latch-clock gibt..?? (oder was hat es damit auf sich?) wie funktioniert das nun mit dem schalten von mehreren schieberegistern in einer reihe? kann ich dazu einfach den letzten parallelausgang mit dem seriellen eingang des zweiten schieberegisters verbinden? (somit hätte der erste schieberegister nur 7 bit, das wäre jedoch nicht tragisch.)

vielen dank für die hilfe;)

Hallo PeterPelz,

vom SN74HC164 ist in dem Artikel aber nicht die Rede und wenn ich das Datenblatt überfliege, dann ist zumindest eine Serienschaltung nicht möglich, Latch fehlt, etc.

Ideal ist für Deine Anwendung der 74HC595, auf diesen wird im weiteren Verlauf des Artikels dann auch speziell eingegangen. Die Chips sind ja recht preiswert zu haben.

Viel Erfolg, mmi.

Ich sehe nicht das Problem, an den höchstwertigen Ausgang das nächste SR zu setzen. Und was meinst du mit "eine" Clock?

Du hättest auch nicht nur 8 bit im ersten SR, kannst den Ausgang ja auch auswerten und nebenbei das nächste SR damit füttern. Falls ich nen Denkfehler habe, was das Timing angeht, und du es auf dem Steckbrett rausfindest, schreib mal nochmal :)

Hallo,

Serienschaltung mehrere 164 ist kein Problem. CLK und CLR aller Bausteine verbinden. Ausgang QH an Engänge A und B des jeweils nacfolgenden 164 legen. Das war's. Aber wie bereits zuvor bemerkt - es gibt kein Ausgangslatch, d.h. die SChieberegisterausgänge ändern sich während des Durchtaktens laufend, Zustand ist erst richtig und stabil, wenn alle Bits eingetaktet sind. Schau mal unter folgendem Lnk nach:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial:_Schieberegister

Michael