Solenoid

Hey,

hat jmd schon ma mit einem Solenoid gearbeitet?

  1. Kann man die Anschlagsstärke einstellen?
  2. Wo kann ich einen kaufen?

Gruß Josh?

Das ist doch eine sehr wage Fragestellung. Was für einen Magneten benutzt du man brauch Spezifikationen es gibt Versionen mir Wegaufnehmer. Druckregelventile im AUto werden auch Solenoid genannt. Eine etwas präzisere Angabe und dann kann dir weiter geholfen werden. :-)

Meinst du sowas? http://www.pollin.de/shop/dt/Mzg2OTU2OTk-/Bauelemente/Mechanische_Baulemente/Relais_Zugmagnete/Zugmagnet_CII_A1464.html

Oh, sry wusste nicht dass es da so eine vielfältigkeit gibt.

Ich brauche sie für einen ähnlichen Zweck wie bei diesem Glockenspiel.

http://www.thebox.myzen.co.uk/Hardware/Glockenspiel.html http://www.youtube.com/watch?v=lm435icmFSQ&feature=player_embedded

Gruß Josh

Gib mal Zug oder Druckmagnet bei Google ein und wirst ein paar Tage beschäftigt sein

Also, in diesen "Ding-Dong" Türklingeln sind ja so ähnliche drin.

Da fällt mir ganz spontan noch ein Link zu einem herrlichen Kurzvideo ein. Bitte nicht mit Heizungsrohren machen, wenn man Mitbewohner im selben Haus hat ;)

http://www.youtube.com/watch?v=g_hiz-Kx0kM ;D

Die Anschlagstärke, nun wenn man nicht so viele Analog-Outs hat, dann müsste man vielleicht mit Multiplexing arbeiten oder einzelne "Solenoidgruppen" zusammenfassen.

das Video kenn ich ;) genau sowas brauch ich halt die ich mit meinem Arduino steuern kann, Anschlagstärke ist erstma nicht so wichtig ...

Aber ich find die nicht zu kaufen :D auch nicht unter Zug-, Druck- oder Hubmagneten. Weil ich bekomme ja nur 5V aus meinem Arduino und die ganzen Magneten sind ab 12V.

Hier ist ne Seite aber da stehn keine Preise für die Magneten xD http://www.intertec-components.de/ger/magnete-solenoids-magnetrechner-linearmagnet-klappenmagnete-rotationsmagnete-ventilmagnete.html

Du brauchst eine 12V Spannungsquelle, und schaltest die Solenoiden über Relais oder Bridge-Bausteine. (LMs oder Darlingtons vielleicht)

Du kannst so und so fast nichts direkt mit dem Arduino schalten, aber anscheinend hast du dir den Link nicht richtig angesehen den du da gepostet hast.

Ausserdem bringt eine Googlesuche gleich als drittes Ergebnis Solenoiden für ca 4 Euro pro Stück von einem dt. Versender zum Vorschein.

Eine größere Spannungsquelle kann ich nicht verbauen, da das ganze erxtrem Kompakt sein muss und eine für das Arduino muss reichen.

Bei der Website gibts Solenoiden von 3V bis 12V.

Und bei der Googlesuche gibts nur ab 12V.

Vergiss es. Der Arduino ist selbst nicht imstande ein Solenoid zu treiben. Ein Ausgang des Arduinos bringt das Solenoid höchstens zu einem müden Lächeln, der Arduino schwitzt dabei nur.

Du kommst nicht ohne Treiber aus. Mosfets oder ähnliche Treiber sind schon angesagt. Ich kenne deinen Kenntnisstand nicht. Daher schwer zu sagen.

Nur die Spannung alleine sagt garnichts aus. Ich schätze so ein Hubmagnet braucht mindestens 200 - 500 Milliampere. Der Arduino treibt vielleicht 40 Milliampere.

apogee hat ein Beispiel aufgezeigt. Schau dir das mal ganz genau an.

Du kannst so und so fast nichts direkt mit dem Arduino schalten

Das wollte ich damit sagen.

Der Arduino ist ein Gehirn, kein Muskel.

Lustigerweise versuchen Einsteiger immer wieder Batterien von LEDs oder Motoren anzuschliessen, und wundern sich dass es raucht :)

Ich denke ehrlich gesagt, dass wenn du einen 5V Solenoid direkt anschliessen würdest, dein Board ziemlich! schnell zu einem kompakten! Häufchen Elektronikschrott würde.

Verdammt, danke erstma für deine Antwort.

Dann muss ich nochma viel überdenken und Alternativen durchschauen.

Ein Arduino ist alleine so gross, wie ein Atmega168, die Treiberbausteine und 7805-Schaltung.

Dazu ein externes 12V 2A Netzteil, wo liegt da das Problem?

Naja Platz, würde evtl noch gehn. Aber Relais machen ja auch Geräusche...das Klackern wäre etwas doof.

Etwas wie der CD4016, nur stärker, währe eine gute Idee.
Er hat 4 digitale bilaterale Schalter.

Ah okay, ich wusste nicht dass man auf einem Multiplexer 2 vershiedene Spannungen geben kann. Hab das immer alles mit 5V vom Arduino betrieben.

Das wäre natürlich eine sehr saubere und nette Lösung.

Naja… ein 4016 treibt auch nur TTL Lasten… Größer , ja viel größer wäre gut. Wir reden hier von richtigen Strömen. @Josh35, hast du das Forum mal durchsucht, wie man Gleichtrommotoren mit dem Arduino ansteuert? Ein Solenoid ist nichts anderes als ein solcher…

Das Klackern der Relais ist also störend, weil es den Krach der Solenoide überdecken könnte oder?

Es war nur ein Beispiel, warum schaust du dir den Schaltplan nicht an, da wird alles fertig und schön mit LM Bausteinen gelöst.

Die Ansteuerung eines Solenoid wurde im Forum auch schon diskutiert: http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1192223876

Die einfachste Ansteuerung kann mit einer einfachen Transistor-Stufe realisiert werden. http://www.arduino.cc/playground/uploads/Learning/solenoid_driver.pdf

Der Arduino ist ein Gehirn, kein Muskel.

Coole Aussage, gefällt mir :)