Sonderbare Zeichen in LCD Display 1602

Hallo

auf meinem LCD Display 1602 habe ich sonderbare Zeichen im Anschluss von drei sich fortwährend ändernde Zahlenkolonnen. Siehe Bild.

Nur an der 1. und 3. Anzeige. Weis jemand wie ich das wegbekommen könnte?

Tschüß Der Lokgeist

Bild wurde nicht richtig eingebunden. Sketch wäre ebenfalls nicht verkehrt

Hier nun der Sketch und das Bild.

Hoffentlich stimmt es mit dem Einbinden. Habe das bisher nicht gemacht.

Tschüß
Der Lokgeist

Primzahlen-Array-Erweitg2-1602LCD_V2.ino (4.94 KB)

CAM00035.jpg

nimm lcd.print anstatt lcd.println

Die delays sind der Abarbeitungsgeschwindigkeit sicherlich nicht zuträglich. Besser wäre es, wenn weiter berechnet wird und du durch das Arry mit dem LCD durchscrollen kannst. Das serial print ist da sicherlich wesentlich hilfreicher. Wobei, es gibt ja auch größere Displays... oder du könntest auch Zwischenergebnisse ins EEPROM auslagern und nach dem Wiedereinschalten weitermachen. Wobei 32 bit Prozessoren für sollche Berechnungen sicherlich sinnvoller wäre, als ein 8 bitter. Ich habe vor 30 Jahren am Heimcomputer, basierend auf einem Z80 in Basic ein ähnliches Programm geschrieben, was mir Primzahlen und Primzahlzwillinge auflistete. Ich gebe dir mal nen Tipp, wie man die Prüferei und Rechnerei noch optimieren kann. Ziehe als Erstes die Wurzel der zu untersuchenden Zahl. Hat die keinen Rest, verwerfen. Hat sie einen, Ergebnis merken und den Divisor nur so lange hochzählen, wie er kleiner als die gezogene Wurzel ist ;)

Hallo EIEspaniol, der Tip war super super gut. Man, bin ich froh den Mist endlich weg zu haben.

Hallo nix_mehr_frei, auch dein Tip ist super. Ich hatte ebenfalls vor über 30 Jahren mit einem ZX80 dann ZX81 mit dem Primzahlen rechnen in Basic (Turbo Basic) angefangen. Und nun als Rentner hat es mich wieder gepackt. Das mit den delays ist nur zu Testzwecken gedacht. Es sind nur oftmals kurze Haltepunkte damit ich sehe was passiert. Das mit der Wurzelprüfung bin ich gerade am tüfteln. Das ganze läuft zwar jetzt auch ohne und ist auch nach prüfung der Zahlen im Internet richtig. Aber die Verschachtelung ist wohl noch nicht das Gelbe vom Ei. Mit der Geschwindigkeit ist nicht so schlimm. Will es ja nur als Geg am Schreibtisch laufen lassen. Am Pc habe ich noch das Programm "PZBP Beta5.1.1" laufen. Da ist Dampf drin. Die Daten werden in Blöcken zu 1.000.000 !!! Primzahlen abgelegt. Die ersten 10 Blöcke in "acht" sek. Mit folgendem Link verglichen ob das überhaupt so schnell sein kann: http://primzahlen.zeta24.com/de/primzahltabelle.php Mir reicht meines wenn es auch nur so dahintuckert !!!... Vielen vielen dank euch beiden und Tschüß.

Der Lokgeist