Sound Reactive LED 3.5mm Audio Jack Problem

Hallo Leute.. tut mir leid falls es diesen Topic schon gibt ich habe es nur auf englisch gefungen.. Also mein Problem ist; Ich möchte ein LED Strip Sound reactive leuchten lassen.. Ich weiß dass ich einen Arduino Uno, LED Strip, A-B USB Kabel, Sound Impact Sensor etc. brauche.. Doch meine Frage wäre; Wie kann ich anstatt einen Sound Impact Sensor, einen 3.5mm Audio Jack benutzen ? Damit ich einen Male-Jack direkt an meinem Laptop, Mp3, Smartphone anschließe und mit einem Y Jack Socket von einem Female-Jack zum Arduino Uno und von dort aus zum LED Strip, von dem anderen Female-Jack zum Speaker-Boxen gelangen kann. Ich habe nicht viel Ahnung von sowas. Könnte mir das jemand bitte erklären? Mit einem Schaltplan etc. ? :confused: PS: Ihr könnt mich auch gerne Privat anschreiben.. Liebe Grüße und vielen Dank im voraus Magix24

Warum möchtest Du den Sensor ersetzen?

Was für ein Signal liefert der?

Was für ein Signal möchtest Du stattdessen verwenden?

Wieso schreibst Du Deinen gesamten Text fett? Grüße Uwe

DrDiettrich: Warum möchtest Du den Sensor ersetzen?

Was für ein Signal liefert der?

Was für ein Signal möchtest Du stattdessen verwenden?

Ich weiß nicht ich habe mir noch nichts bestellt.. wollte erst sicher gehen dann bestellen.. Ich dachte wenn ich den Sensor mit dem Jack ersetze dann bekomm ich einen besseren Signal ? Wie gesagt ich kenn mich da nicht sehr viel aus.. Wäre lieb wenn ihr mir helfen könnt mit Tipps und eventuell auch Schaltplan/pläne ..

uwefed: Wieso schreibst Du Deinen gesamten Text fett? Grüße Uwe

Tut mir leid.. Ich dachte sieht besser aus :P Kommt nicht mehr vor.

Magix24: Tut mir leid.. Ich dachte sieht besser aus :P Kommt nicht mehr vor.

Danke

Bei der Programmierung kommt es nicht drauf an, mit welchen Steckern etwas zusammengestöpselt wird, sondern was mit den Signalen passieren soll, die über die Leitungen laufen.

Deine Beschreibung kommt mir vor wie "Ich habe eine Bohrmaschine, möchte aber lieber ein Radio anschließen".

Bei der Bohrmaschine weiß ich wenigstens, was die machen kann, bei Deinem Sound Impact Sensor aber nicht. Hast Du den Sensor schon? Datenblatt?

DrDiettrich: Bei der Programmierung kommt es nicht drauf an, mit welchen Steckern etwas zusammengestöpselt wird, sondern was mit den Signalen passieren soll, die über die Leitungen laufen.

Deine Beschreibung kommt mir vor wie "Ich habe eine Bohrmaschine, möchte aber lieber ein Radio anschließen".

Bei der Bohrmaschine weiß ich wenigstens, was die machen kann, bei Deinem Sound Impact Sensor aber nicht. Hast Du den Sensor schon? Datenblatt?

Gut dann frage ich mal so; Wie kann ich einen Audio-Jack hinzufügen? Wenn ja, wo? Welche Pins bei Arduiono Uno sind für einen Jack geeignet? Schaltplan/pläne? Damit ich "Radio hören kann während ich mit der Bohrmaschine arbeite?" ;)

Liebe Grüße

Magix24

Es kommt nicht drauf an, wo Du einen Jack anschließen möchtest, sondern was Du mit dem Signal machen möchtest, das über den Jack kommen soll.

DrDiettrich: Es kommt nicht drauf an, wo Du einen Jack anschließen möchtest, sondern was Du mit dem Signal machen möchtest, das über den Jack kommen soll.

Ich möchte, dass die LEDs Sound reaktiv leuchten :) mit Jack oder ohne Jack.. Nur ich habe dieses Projekt schonmal mit Jack gesehn.. Ich kann es nur nicht mehr finden.. deswegen bin ich hier.

Ich zitiere es nochmal was ich möchte, damit Sie es besser verstehen; "Ich möchte, dass die LEDs Sound reaktiv leuchten" egal wie.

Ich dachte nur dass ich einen besseren Signal über den Jack bekommen würde als vom Sensor. Ich hab sowas vorher noch nie gebaut deshalb bin ich hier. Wie gesagt ich hab so ein Projekt mit Jack schonmal gesehn.. finde es aber nicht

Gruß

Wenn das Signal des Jack von einer Audio-Quelle kommt, dann ist es nicht besser als das vom Sensor, sondern vor allem ganz anders. Du kannst so ein Signal an einem analogen Eingang messen, und dann damit machen was Du möchtest. Ob dabei das herauskommt, was Du möchtest, hängt von Deinen Programm und dem Signalpegel ab.

Ich vermute mal, der TO möchte Blink Blink an einer Led-Strippe haben, wenn Krach aus seinem Lautsprecher kommt. Nur dass er ein Kabel für die Übertragung des Lärms benutzen möchte.

Ich hoffe nur, das dieses Vorhaben nicht ein wenig zu schwer ist, für den TO. So ganz ohne technische Kenntnisse wird das scheitern.

DrDiettrich: Wenn das Signal des Jack von einer Audio-Quelle kommt, dann ist es nicht besser als das vom Sensor, sondern vor allem ganz anders. Du kannst so ein Signal an einem analogen Eingang messen, und dann damit machen was Du möchtest. Ob dabei das herauskommt, was Du möchtest, hängt von Deinen Programm und dem Signalpegel ab.

Vielen Dank..

HotSystems: Ich vermute mal, der TO möchte Blink Blink an einer Led-Strippe haben, wenn Krach aus seinem Lautsprecher kommt. Nur dass er ein Kabel für die Übertragung des Lärms benutzen möchte.

Ich hoffe nur, das dieses Vorhaben nicht ein wenig zu schwer ist, für den TO. So ganz ohne technische Kenntnisse wird das scheitern.

Alles klar Mega-Mind.. Dann erleuchten Sie mich doch am besten, anstatt solche Kommentare zu spucken. Ich habe ganz am Anfang klar und deutlich gesagt wo das Problem ist und eine Frage gestellt; Jack oder Sensor? Also doch etwas dramatisch das Sie so tun als wären Sie der Präsident der Vereinigten Mega-Minds. Jeder hat seine Fachgebiete. Nicht zu lernen; das ist ne Schande, nicht das Unwissen.

PS: Wenn Menschen laute Musik hören möchten, ist das Geschmackssache. Sie können niemand dafür beschuldigen oder diskriminieren.

Gruß

Mit solchen Kommentaren kommst du nicht weit. Aber bitte: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=311972.0

HotSystems: Mit solchen Kommentaren kommst du nicht weit. Aber bitte: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=311972.0

Anscheinend kommen Sie weit. Muss ich mich jetzt irgendwie bedanken oder so? Ich weiß nicht was zu tun ist.. Erleuchten Sie uns Meister.

Versuche einfach mal zu verstehen, daß absolut nicht klar ist, was Du möchtest. Auf Antworten auf Deine Frage kannst Du beliebig lang warten, es wird nicht das kommen, was Du erwartest.

Vielleicht kommt ein Dialog doch noch zustande, wenn Du Fragen stellst, die sich mit ja oder nein beantworten lassen.

Magix24 ist ratlos und keiner hilft - so geht das nicht weiter!

Häng Dein unbekanntes Audiosignal über Widerstand und ne Diode an einen Analogeingang des Arduinos. Du hast freie Auswahk. Dann analogread und abhängug vom Wert nen PWM Ausgang einstellen an dem eine LED hängt. Minimalfunzelei, aber ein Anfang.

Klaus_ww: Magix24 ist ratlos und keiner hilft - so geht das nicht weiter!

Häng Dein unbekanntes Audiosignal über Widerstand und ne Diode an einen Analogeingang des Arduinos. Du hast freie Auswahk. Dann analogread und abhängug vom Wert nen PWM Ausgang einstellen an dem eine LED hängt. Minimalfunzelei, aber ein Anfang.

Danke Klaus ! :D auch sarkastisch gemeint :P

DrDiettrich: Versuche einfach mal zu verstehen, daß absolut nicht klar ist, was Du möchtest. Auf Antworten auf Deine Frage kannst Du beliebig lang warten, es wird nicht das kommen, was Du erwartest.

Vielleicht kommt ein Dialog doch noch zustande, wenn Du Fragen stellst, die sich mit ja oder nein beantworten lassen.

Ich hab es verstanden. Ich werde es mit dem Sound Sensor aufbauen.

Danke für deine Hilfe

Gruß

MSGEQ7 Tutorial.

Gruß, H.

Helmuth: MSGEQ7 Tutorial.

Gruß, H.

Vielen Dank !!

Vielleicht könnten das Ausgangspunkte sein:

instructables.com: Blinking LEDs to the Frequency of Music

instructables.com: Arduino PWM music LED Light