Spannungen Arduino Uno

Ich bin noch neu in dem Gebiet Arduino
und würde gerne wissen ob arduino uno auch mit einer 12 Volt spannung umgehen kann.
Vielleicht weiß es ja jemand.

Joel3D

Only on the barrel / Vin. A voltage regulator will bring it down to 5V which is the (let's call it internal) supply voltage on the board.

Hello,
thank you

"umgehen kann" ist sehr ein Gummibegriff.

Man kann den Arduino Uno über die Nezteilbuschse oder den Vin Pin mit 12V versorgen. Damit der Spannungsstabilisator auf dem UNO nicht zu heiß wird und abschaltet sollte der Gesamtstromverbrauch (Arduino und alles was daran angeschlossen wird) nicht viel höher als 100mA liegen. Brauchst Du mehr Strom ist ein Spannungswandler-Modul notwendig. Du kannst die 5V am 5V Pin einspeisen dann aber nicht gleichzeitig USB anschließen. Ein USB Kabel mit durchtrennter 5V Leitung ist zulässig.

Die digitalen und analogen Pins vertragen nur 5V !! Wenn Du Signale mit höhere Spannungen einspeisen willst dann braucht Du Spannungsteiler ( 2 Widerstände) die die Spannung auf einen zulässigen Wert bringen.

Grüße Uwe

joel3d:
Vielleicht weiß es ja jemand.

Ich frage mich nur, warum man nicht einfach mal im Datenblatt oder der Bedienungsanleitung nachschaut.

Höchstwahrscheinlich ist folgendes ein wenig off topic. :slight_smile:

Für Umgebungen, wo "normalerweise" mit 12 oder 24 Volt gearbeitet wird (z.B. Relaissteuerungen, "Industrieumgebung") wäre möglicherweise ein Contollino eine Option.

Das ist natürlich kein "original Arduino", lässt sich aber mit Arduino-IDE programmieren.

Habe damit bereits mehrere (ursprünglich) Relaissteuerungen um einige Funktionen erweitert.
Hat sehr gut funktioiert. Ist aber nicht ganz billig :slight_smile:

Sorry,
war ein bischen länger nicht online.
Vielen dank für die vielen Antworten

Joel3D

@uxomm
Der Controllino ist ja geil und den Preis kann man akzeptieren. Alle Einzelteile samt Hutschienengehäuse kommen auch nicht billiger.
Das ist eine tolle professionelle Lösung.
Was haben die Dinger für Speicher RAM und Flash?

Das, was die eingebauten Chips haben:
Der Mini ist ein "Uno" (ATmega 328P, 2k / 32k), der Maxi sieht aus wie ein Mega (ATmega 2560, 8k / 256k).

Würde sagen die gleichen wie der entsprechende Arduino.
Lies Dir mal die Dokumentation dazu durch zB: CONTROLLINO MINI – CONTROLLINO
Grüße Uwe

Augen auf bei der Produktsuche!
Ich habe das Pictogramm mit dem verbauten µC auf der Herstellerseite übersehen.

THX

Du seiest entschuldigt. :wink: :wink: :wink: