Spannungswandler für Arduino Uno Board von 7V-57V auf const. 12V ????

hallo zusammen ich bin neu hier und weiss nicht wo ich mein anliegen posten kann deswegen werde ich es hier versuchen und zwar besitze ich einen arduino uno und ein lcd shield ich habe eine batterie als spannungsquelle die spannung variiert zwischen 10V und 57V ich möchte den arduino mit dieser batterie betreiben ich weiss dass der arduino eine betriebsspannung von 7-12V braucht also brauche ich einen DC/DC wandler der mir eine konstannte ausgangsspannung von 12V liefert um den arduino über VIN zu versorgen kann mir da jemand helfen ich habe einen Spannungswandler 5 - 60V DC auf 3 - 30V DC, step down, minisize von groetech gesehen ich weiss aber nicht ob dieser eine konstante ausgangsspannung liefert wenn die eingangsspannung variiert eine email an groetech habe ich schon geschickt aber noch keine antwort erhalten

bedanke mich im voraus :) lg Jeff

Welche Batterie liefert 10-57V?

Der Step-Down-Wandler sollte gehen, wenn das die Kennzahlen sind. Du kannst dann den Ausgang direkt auf 5V einstellen und den Arduino über den 5V-Pin speisen, aber erst, nachdem Du das doppelt mittel Multimeter kontrolliert hast. Alternativ kannst Du den DC-DC-Wandler auch auf 8V einstellen und dann über den normalen Power-Eingang des Arduinos gehen. Das Vorgehen hängt etwas davon ab, wieviel Strom Dein LCD Shield benötigt. Wenn Du uns einen Link auf die Hardware gibst, können wir das auch nachprüfen.

DC/DC-Wandler mit einer Ausgangsspannung von “x - y V” sind einstellbar. Da braucht man noch 1, 2 Widerstände oder ein Poti, und dann ist die Ausgangsspannung auf dem Wert konstant.

Wichtig ist aber auch der Strom. Da liegen auch die Kosten bei DC/DC Wandlern.

Zur Batterie... Es ist nicht nur eine Batterie. Verwendet werden 3 verschiedene. Ich muss aber alles so machen, dass nichts verändert werden muss bzw. soll alles nur einmal eingestellt werden. Das Programm dass ich geschrieben habe, schaltet entsprechend der angelegten Spannung den Messbereich um. Link zum Wandler: http://www.groetech.de/index.php?main_page=product_info&products_id=188

Das Shield ist ein Arduino 1602 LCD Keypad shield, das laut Datenblatt 20mA bis 40mA zieht. Ich habe vor die Ausgangsspannung des Wandlers an VIN zu klemmen, weil ich den 5V PIN für das Shield und für den ASC714 Stromsensor benötige.

bedanke mich nochmal für die schnelle antwort

Siehe der blaue Spindeltrimmer unten links. Da kannst du die Spannung einstellen

Die Wandler mit LM2596 gibt es auch sehr billig bei ebay: http://www.ebay.de/itm/LM2596s-Einstellbar-DC-DC-Step-Unten-Power-Modul-Adjustable-Step-Down-Power-Neu-/111253275899?pt=Mess_Pr%C3%BCftechnik&hash=item19e73644fb http://www.ebay.de/itm/1-5V-35V-Step-down-LM2596-MINI-DC-DC-Wandler-Konverter-Modul-Power-Supply-Module-/111245219239?pt=Bauteile&hash=item19e6bb55a7

ich brauche mehr als 40V eingangspannung deswegen der von groetech

Ein Step-Down Wandler wandelt, wie der Name schon sagt, immer nur abwärts. die Ausgangsspannung wird also immer kleiner sein, als die Eingangsspannung. Selbiges mit Step-Up, mur umgekehrt.

Es gibt auch Wandlerkonzepte die Aufwärts und Abwärts wandeln können, die sind aber eher selten zu finden. Was du auch machen könntest: Zuerst einen Aufwärtswandler, der auf z.B. 60V wandelt, dann einen Abwärtswandler auf 12V.

Wenn verschiedene Batterien sind, könnte man ja auch verschieden Eingänge vorsehen.

CJeff: ich brauche mehr als 40V eingangspannung deswegen der von groetech

Für den gilt allerdings auch :

Eingangsspannung muss mindestens ca. 3 V über der Ausgangsspannung liegen

Du solltest evtuell deinen Thread Titel an die Anforderungen im ersten Post

ich habe eine batterie als spannungsquelle die spannung variiert zwischen 10V und 57V

anpassen. Das macht da nämlich genau den Unterschied, ob du Vin und den Arduino-internen Linearregler benutzen kannst oder nicht.

d.h.

  1. Spannungswandler Ausgang auf 7V einstellen und an PIN VIN
  2. Eingagsspannung muss min. 10V betragen
    so habe ich die 3V Differenz
    Bei den Angaben von Arduino heißt es, dass wenn der VIN < 7V ist, der 5V PIN weniger als 5V gibt.
    “If supplied with less than 7V, however, the 5V pin may supply less than five volts and the board may be unstable.”

Ja.

Der Atmega328P chip läuft auch bei 2V, allerdings nicht mit 16MHz. Das wäre dann kein Arduino Uno. Aber 4.5V wäre kein Problem für einen Arduino.

Wenn deine Batterien keine 10V liefern, wäre die Alternative, deinen StepDown Wandler auf 5V einzustellen und direkt am 5V Pin anzuschliessen. ( Dann musst du nur aufpassen, dass es nie mehr als 5.5V werden ) Ein StepDown ist effektiver als ein LinearRegler, der die überschüssige Spannung verheizt. Das ist bei Batterien oder einem hohen Strombedarf relevant.

Achso ok nur muss ich da noch etwas fragen :blush:
und zwar wenn ich die 5V vom Wandler an PIN 5V vom Arduino und nicht VIN, was passiert dann intern mit den PINs
der UNO hat ja zwei 5V Anschlüsse
ich schließe die Ausgangsspannung vom Wandler an PIN 5V
darf ich dann den zweiten PIN 5V weiter nutzen
denn meine Schaltung sieht so aus dass alles fertig ist bis auf die Versorgung
Ich hatte die Versorgung über USB und das soll jetzt nicht mehr sein
der Arduino soll über die “Batterie” versorgt werden


ich wollte ein Bild einfügen
hat nicht so ganz geklappt